Wikipedia:Umfragen/Wikiquette-Nutzung

Diese Umfrage wurde am 21. Juli 2021 gestartet und lief bis zum 4. August 2021. Vielen Dank für die Teilnahme und die tollen Vorschläge.

Initiator der Umfrage zur Wikiquette ist Medea7 (Diskussion) 09:44, 21. Jul. 2021 (CEST).

Seit 2019 ist die Problemanalyse zur Online-Kommunikationskultur in vollem Gange. Sie setzt sich zusammen aus den Zukunftswerkstätten (öffentliche Community-Veranstaltungen), der Betroffenenanalyse (Community-Befragung zu destruktiver Kommunikation) und der Konfliktanalyse (Auswertung von Community-Workshops zu Ursachen von onwiki-Konflikten). Dabei ist die Unübersichtlichkeit von Regeln und die undurchsichtige Anwendungslogik mancher Regeln immer wieder als zentrales Problem für Konfliktlösung von der Community identifiziert worden.

Im Oktober 2020 beteiligten sich mehrere Community-Aktive an einer der drei oben genannten Zukunftswerkstätten, um konkrete Ideen zur Verbesserung der Online-Kommunikationskultur zu erarbeiten. Dabei wurde die Wikiquette als ein möglicher Hebel identifiziert, da sie einen zentralen Teil des Regelwerks darstellt und maßgeblich im Umgang miteinander unterstützen kann. Seitens der Community erklärte sich Benutzerin:Medea7 bereit, sich mit der Wikiquette zu beschäftigen. Um mehr über die Art und Weise sowie die Häufigkeit der Anwendung der Wikiquette zu erfahren, wurde mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland, als nächster Schritt die folgende Umfrage erarbeitet.

Mithilfe der Antworten soll herausgefunden werden, welche Rolle die Wikiquette im Alltag von Wikipedia für uns Ehrenamtliche spielt und wie wir sie anwenden. Die Ergebnisse können Hinweise darauf geben, ob Veränderungen der Wikiquette sinnvoll sind.

Wäre es z. B. sinnvoll, die Wikiquette zu erweitern, zu aktualisieren, zu konkretisieren oder prominenter zu platzieren? Welche Möglichkeiten gibt es, der Wikiquette, als einem zentralen Regelwerk für die gemeinsame Arbeit in Wikipedia, mehr Bedeutung zu verleihen?

Basierend auf den Ergebnissen der Umfrage, kann das weitere konkrete Vorgehen im Nachgang, beispielsweise auf der WikiCon besprochen werden.

FragenBearbeiten

Umfrage:

Wie oft verwendest (lesen, andere darauf aufmerksam machen) du die Wikiquette pro Monat?Bearbeiten

Leitfragen: Wie oft liest du sie? Wie oft machst du andere darauf aufmerksam?

  • Vorweg: Es ist gut, dass diese grundlegenden Regeln an einer Stelle zusammenfassend festgehalten sind, damit man notfalls darauf verweisen kann. Dies vorausgeschickt, „verwende“ ich die Wikiquette-Seite überhaupt nicht. Für mich selbst brauche ich sie nicht, weil alles dort Festgehaltene für mich und meine eigene Arbeit in WP selbstverständlich ist, und in Diskussionen mit anderen ziehe ich es vor, ihnen mit meinen eigenen Worten zu erklären, was sie anders und besser machen könnten. Wenn dabei ein Verweis auf Regeln notwendig wird, verlinke ich die einzelne Regel, um die es jeweils konkret geht, nicht die WQ-Seite. Durchgelesen habe ich mir das vermutlich mal irgendwann ganz zu Anfang meiner Mitarbeit (kann mich aber nicht mehr daran erinnern), in den letzten zehn Jahren jedenfalls nicht mehr. --Jossi (Diskussion) 13:54, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Vor rund fünfzehn Jahren mal gründlich; seitdem weiß ich was drauf steht. Danach etwa alle fünf bis zehn Jahre inhaltlich, und ggf. gelegentlich aus Anlass technisch-organisatorischer Seitenpflege. VG --PerfektesChaos 14:56, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Von A bis Z durchlesen tue ich solche Seiten nie. Es ist ja nicht wirklich überraschend, was drinsteht. Manchmal schlägt man eine genaue Formulierung nach oder zitiert einen Satz. Andere darauf hinweisen weniger als einmal pro Monat. Die Seite spielt in der Praxis eine viel geringere Rolle als WP:KPA, WP:WAR oder andere konkreter gefasste Vorschriften. --Magiers (Diskussion) 15:37, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Gar nicht. Aber auch KPA lese ich nicht. --Elop 18:04, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • (Sogut wie) garnicht, wenn ich jemanden auf Probleme aufmarksammachen möchte, dann benenne ich die entsprechenden Regeln/Empfehlungen direkt.--Naronnas (Diskussion) 22:24, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Wie Jossi, allerdings heute mal wieder. --Enyavar (Diskussion) 05:06, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Verwendung allgemein: zu selten, um eine Quote pro Monat bestimmen zu können. Lesen: kaum. Ich "überfliege" den Text gelegentlich, verlasse mich aber darauf, dass sich die Regeln unserer Zusammenarbeit sich nicht pausenlos ändern. Andere auf Wikiquette hinweisen: bisher nie. Ich habe nur extrem selten auf das Verhalten Anderer hingewiesen, allerdings ohne die Wikiquette erwähnen zu müssen. Anwendung bei der eigenen Tätigkeit: nahezu immer. Ich kann aber nicht ausschließen, dass mir es irgendwann passiert ist, dass ich die WP:Wikiquette nicht im ausreichendem Maße beachtet habe; allerdings bin ich bisher in keinen Konflikt hineingeraten, in dem mir dieses oder etwas Ähnliches vorgeworfen wurde. --Dirk123456 (Diskussion) 09:59, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Jossi treffende Darstellung oben ergänzend: wenn das Ziel der Umfrage eine weitere Spezialseite mit WP-spezifischen Ergänzungen ist, dann empfehle ich, diese per MB mit der Community abzustimmen.
  • Ich wende die WQ in jeder Kommunikation mit anderen Wikipedianern und Externen an. Ich mach in den Einsteigerkursen darauf aufmerksam. DomenikaBoAspie|Disk💬|WikiMUC|🎔 18:42, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich persönlich finde die Frage falsch gestellt - denn Hand auf's Herz, jede/r weiß dass es eine Straßenverkehrsordnung gibt. Aber ließt man sie deshalb auch öfters ohne Anlass durch, nur weil man täglich mit dem Fahrrad oder dem Auto unterwegs ist?! Wohl kaum. So sehe ich das auch mit der Wikiquette. Es ist gut das es sie gibt und das man sich im Zweifelsfall auch mal auf etwas "berufen" kann um seinen Standpunkt zu unterstreichen - aber muss/soll ich sie deshalb gleich öfters lesen?--Kasa Fue (Diskussion) 10:49, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • ich hab sie noch nie bewusst gelesen, jeder („normale“?) Mensch, weiß was sich gehört (im Umgang miteinander) und was nicht. Ich hatte in 10 Jahren 2-3 VMs (an denen ich schuld war). Außerdem hat man (oder zumindest ich) ein Gefühl, was man zu jemand sagen kann/darf und was nicht. Zu manchen kann man frecher sein (wenn es nicht ganz ernst hergeht). Andere sind förmlicher unterwegs (und verstehen keinen Spaß). Beschimpfungen mach ich im RL idR auch keine, warum sollte ich es hier (schriftlich) machen? Ist irgendwie wie Rechtschreibung, das richtige hat man zu 90-95% in Gefühl und wenn man unsicher ist, lässt man es eben (oder formuliert es um). Bei „Übeltätern“ verwende ich auch eine direkte Sprache, aber da geht es um sachliche Dinge und niemals um die Person dahinter. lG --Hannes 24 (Diskussion) 18:45, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Vor Jahren mal überflogen. Es steht ja übertragen nur drin, dass man sich wie in einer netten Kneipe verhalten soll. Nix machen um rauszufliegen, keinen Streit anfangen. Auch nicht, wenn dir einer versehentlich Bier auf die Jacke kippt und das wichtigste: Gib mal einen aus.--Ocd→ parlons 19:22, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Im Grunde nie. Louis Wu (Diskussion) 21:08, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich weiß, dass es die Seite gibt, habe sie aber nur ein oder zweimal durchgelesen. Vielleicht, weil das meiste, was drin steht, selbstverständlich für ein zivilisiertes Miteinander sein sollte. Siehe auch Kasa Fues Vergleich mit der Straßenverkehrsordnung.--Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • In der Regel verwende ich nur das ähnliche, aber mehr negativ (in Form von Verboten) formulierte Pendant Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe. —MBq Disk 19:17, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Wikiquette bedeutet für mich einfach, einen vernünftigen Umgang mit anderen Wikipadianern (m/w/d) zu pflegen. Dafür brauche ich keine besonderen Seiten. --Mogelzahn (Diskussion) 12:12, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich weiß in der Retgel, wie ich mich zu verhalten habe. Wikiquette ist im Prinzip nichts anderes als NetIQuette, und die sollte eigentlich jeder Nutzer des WWW kennen. Leider gibt's aber einige, die glauben, dass jeder Widerspruch schon ein Angriff und deshalb ein Verstoß gegen die WikiQuette / NetIQuette ist und die ständig wegen jeder Kleinigkeit beleidigt sind. Das macht die Zusammenarbeit in der Wikipedia nicht gerade leichter. --Maxl (Diskussion) 13:24, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Lesen: nie. Im Kopf haben: die meiste Zeit. Ich habe sie irgendwann in den ersten Jahren mal gelesen. Sie erschien mir aber schon damals als etwas, das irgendwo niedergeschrieben gehört, aber kaum konkreten Anwendungsnutzen hat. Eben eine Art Verhaltenspräambel. --Zinnmann d 12:26, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich kenn noch nicht mal die Wikiquette, und ich glaub auch nicht, dass man so was ernsthaft braucht. Es sollte der menschliche Anstand plus Höflichkeit und Respekt im Umgang miteinander selbstverständlich sein. Ist er das nicht, kommt man den Leuten auch nicht damit bei, dass man sie auf geschriebene Statuten verweist, glaub ich. --Gyanda (Diskussion) 21:52, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Mal überflogen. Ich les mir ja auch nicht die Gebrauchsanweisung für meine Mikrowelle oder so durch, die ist selbsterklärend. Wichtig ist mir "Geh von guten Absichten aus." --Lupe (Diskussion) 23:40, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Wie oft ich die Wikiquette im Monat verwende/lese? Nie. Als ich bei Wikipedia anfing, habe ich sie mal durchgelesen, das war's dann auch. --📚 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 13:52, 29. Jul. 2021 (CEST)
  • Irgendwann und eben gerade einmal durchgelesen. Wer andere darauf hinweist scheint ein Problem mit dem projektziel zu haben. Das heißt „Erstellung ein er Enzyklopädie“ und nicht „wenns mir im realen Leben schon nicht gelingt kann ich ja in virtueller Umgebung probieren Oberlehrer zu spielen“.--Die QuasiIP (Diskussion) 11:09, 30. Jul. 2021 (CEST)
  • Vieles wurde schon gesagt, aber da es eine Umfrage ist... - mich persönlich irritiert die (verkürzt) Fragestellung "WQ pro Monat" Analog zum obigen Vgl zur StVO: man wendet sie immer an, sollte man zumindest. Und einmal durchgelesen und verinnerlicht reicht doch wohl! Wer höflichen Umgang im RL pflegt,dem wird's auch hier nicht schwerfallen. --Maresa63 Talk 09:45, 1. Aug. 2021 (CEST) PS: Andere darauf aufmerksam machen? WQ sollte man selbst anwenden, nicht dem anderen aufs Butterbrot schmieren, daß er/sie sich daran zu halten hat.
  • Ich habe sie für diese Umfrage erst zum zweiten Mal gelesen. Ich kann mir schwer vorstellen, wie man sie nutzen soll. Entweder man verhält sich ohnehin freundlich, sachlich, kooperativ oder die Appelle laufen ins Leere.--Bärbel Miemietz (Diskussion) 23:24, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Mir geht es weitgehend wie dem ersten Antwortenden dieser Umfrage, Jossi: Wenn ich überhaupt mal auf etwas aus der Wikiquette aufmerksam mache, dann eher auf einen einzelnen Punkt, nicht auf die Seite WP:WQ allgemein. Gestumblindi 23:59, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Ich habe möglicherweise heute das erste mal seit Jahren WQ gelesen und dabei festgestellt, dass eine der zehn Regeln im Konflikt mit anderen Regeln steht: "Keine Namen in Überschriften. Auch wenn du dich über jemanden ärgerst, setze seinen Namen nicht in eine Überschrift. Nenne lieber das Thema, worum sich die Meinungsverschiedenheit dreht. Einen Benutzernamen in einer Überschrift zu nennen, kann vom Betroffenen als Pranger verstanden werden. Verhalte dich einfach so, wie du von anderen auch behandelt werden willst. Dann machst du meistens nichts falsch." steht im direkten Widerspruch zu WP:VM, WP:BS, WP:AP, WP:SG und WP:VA, vielleicht sollten wir das mal an die Realität anpassen..... sуrcrо.ПЕДИЯ 09:39, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Glücklicherweise muss meine Wenigkeit nur selten jemanden auf die Wikiquette hinweisen. Das ist nur rund jeden zweiten Monat nötig. Dann lese ich mir durch, ob es seit meinem letzten Besuch Änderungen an der Wikiquette gab. – Gebu (Diskussion) 14:46, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Die ersten drei haben oben schon alles geschrieben. -- Perrak (Disk) 19:45, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Keinmal, was soll die Umfrage? --Roland Kutzki (Diskussion) 12:38, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • Ich verwende sie nicht.--Mautpreller (Diskussion) 13:16, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • Ich finde die Vorlagenbausteine, wie z.B. diese hier: {{subst:Freundlicher|~~~~}} ganz nett, wenn es die Situation ergäbe, hab sie aber bislang noch nicht angewendet.

Ja, richtig, das könnte man aber etwas netter sagen …
Kennst du schon Wikiquette und Wikiliebe?
Liebe Grüße, Killerkürbis (Diskussion) 07:46, 4. Aug. 2021 (CEST)

  • Die Gelegenheit dafür hat sich aber auch noch nicht ergeben. --Killerkürbis (Diskussion) 07:52, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Einen zeitlichen Rythmus (Nutzung pro Monat) könnte ich nicht nennen, denn nicht regelmäßig sondern situationsbedingt verweise ich auf die Wikiquette. --MarcelBuehner (Diskussion) 14:14, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • So etwas lese ich nicht. ich weiß, wie man sich benimmt. Dazu brauche ich keine Gebrauchsanleitung. Zweimot (Diskussion) 12:52, 6. Aug. 2021 (CEST)

In welchen Situationen beziehst du dich auf die Wikiquette?Bearbeiten

Leitfragen: Welche Beispiele gibt es für konkrete Situationen, in denen die Wikiquette relevant ist? Wie beziehst du dich normalerweise darauf (Ping, Verlinkung)?

  • Niemals auf die Projektseite als solche. VG --PerfektesChaos 14:57, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Hin und wieder in der Adminarbeit, wenn es um Formulierungen geht, die keine eindeutigen PAs sind, aber trotzdem im Projekt unangemessen, entweder bei der Entfernung solcher Formulierungen, bei einer VM-Abarbeitung oder Benutzeransprache. Bezug durch Verlinkung, evtl. zusätzlich ein Zitat. --Magiers (Diskussion) 15:42, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich bin nur ein kleiner Sichter und bekomme meistens damit zu tun, wenn ich etwas wegen fehlender Belege revertieren muss. Hier bin ich lieber nicht so deutsch, und schreibe statt „BITTE WIKIQUETTE BEACHTEN!!!“ lieber „Wo steht das? In welchem Buch? Auf welcher Seite?“ (siehe Mäeutik) Dies schreckt Neulinge viel weniger ab, als den Polizisten zu spielen. Zumindest zwei sind schon erfolgreiche Autoren geworden. --Curryfranke (Diskussion) 17:05, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • In gar keinen. Wenn ich befinde, jemand verhält sich inhöflich, brauche ich doch keine Regel zu zitieren, um dem Wunsch Ausdruck zu verleihen, daß er davon abließe.
    Wenn einer mit 60 durch die Spielstraße fährt, hole ich doch, bevor ich ihn mir packe, nicht die StVO heraus.
    Da fällt mir doch noch eins auf: Nr. 7, keine Namen in Überschriften. Denn das ist neben 1 (KPA) die einzige "Regel" - und anders als 1) keine, von der man eh automatisch ausginge. Dadurch kann man ohne große Diskussion entfernen - während ich niemanden ohne große Diskussiopn dazu bringen kann, "freundlich" zu sein oder AGF aufzubringen. --Elop 18:07, 21. Jul. 2021 (CEST) --Elop 18:07, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Höchstens bei Neulingen die noch garnichts über den Umgang hier wissen, dann per Link.--Naronnas (Diskussion) 22:24, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Wie Naronnas. --Enyavar (Diskussion) 05:06, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Wenn ich in einer aus dem Ruder laufenden bzw. gelaufenen Diskussion administrativ "aufräume", dann füge ich in die entfernten Stellen gelegentlich (Entfernt gem.WP:Disk, WP:WQ --signatur) ein, machmal noch ergänzt durch (...WP:KPA...). --Felistoria (Diskussion) 15:43, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Wenn mich ein Wikipedianer dumm anmacht, versuche ich sachlich zu bleiben und verweise per Link auf die WQ. DomenikaBoAspie|Disk💬|WikiMUC|🎔 18:44, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Selten bis nie - denn wenn ich jemanden hier schon mit einem Regelwerk "drohen" muss - dann ist der Kind schon in den Brunnen gefallen.--Kasa Fue (Diskussion) 10:52, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • eigentlich nie. --Hannes 24 (Diskussion) 18:46, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • eigentlich nie. Louis Wu (Diskussion) 21:08, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Bis jetzt noch nie. Aber die Idee, bei passender Gelegenheit höflich auf die WQ zu verweisen, nehm ich mal mit. --Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Auf meiner Disk ist oben ein Link zu Wikipedia:Wikiliebe, ein ähnlicher Text mit praktischen Tipps. —MBq Disk 19:22, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Auf besondere Seiten überhaupt nicht, wenn überhaupt fordere ich allgemein oder konkret einen pfleglichen Umgang miteinandern ein. --Mogelzahn (Diskussion) 12:13, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Eigentlich tue ich das gar nicht. Wenn jemand zu sehr auf seiner eigenen Meinung beharrt, dann widersprecher ich dem schon, und dann sage ich, dass Diskussion wichtig ist und dass man die Meinung anderer respektieren solle. (es gibt leider einzelne auf der Wikipedia mit Nordkorea-Attitüden). --Maxl (Diskussion) 13:26, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Gar nicht. In Situationen, in denen ich persönlich betroffen bin, beziehe ich mich auf konkrete Äußerungen und bitte diese zu unterlassen. In der Rolle als Admin beziehe ich mich eher auf eindeutiger formulierte Regeln wie WP:KPA. --Zinnmann d 12:31, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Wie IRL ist es auch online ein Verstoß gegen die Etikette, andere auf die Etikette hinzuweisen. – Hi…ma 22:36, 28. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich beziehe mich in keinen Situationen auf die Wikiquette. --📚 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 16:47, 29. Jul. 2021 (CEST)
  • Nie! --Die QuasiIP (Diskussion) 11:09, 30. Jul. 2021 (CEST)
  • Selten, aber wenn der Ton ein wenig unpassend wird, dann ist der entsprechende Hinweis manchmal ein ein einfaches erstes Mittel--KlauRau (Diskussion) 12:58, 31. Jul. 2021 (CEST)
  • Zur Selbstdisziplinierung, wenn es mir schwer fällt, an "gute Absichten" zu glauben. --Bärbel Miemietz (Diskussion) 23:32, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Auf einzelne Punkte der Wikiquette (z.B. KPA, ANON) beziehe ich mich, wenn es sich aus gegebenem Anlass aufdrängt. Gestumblindi 00:01, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Wie KlauRau. – Gebu (Diskussion) 15:10, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Ich beziehe mich nicht darauf.--Mautpreller (Diskussion) 13:16, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • Bei einer aggressiven Diskussion und/oder einem Konflikt mit einem anderen Benutzer. --MarcelBuehner (Diskussion) 14:19, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Nie Zweimot (Diskussion) 12:53, 6. Aug. 2021 (CEST)

Wie wird die Wikiquette deiner Erfahrung nach aktuell durchgesetzt?Bearbeiten

Leitfragen: Wie wird mit Konsequenzen bei einem Verstoß gegen die Wikiquette umgegangen? Wer macht das üblicherweise?

  • Hier frage ich mich, ob die Wikiquette überhaupt konkret gelesen wurde oder was mit "Durchsetzung" gemeint ist. Sie beinhaltet neben einigen Verweisen auf konkrete Regeln, die üblicherweise dann auch nicht über den Umweg der Wikiquette durchgesetzt werden (etwa WP:KPA oder WP:ANON) auch diverse Apelle oder Ratschläge, die von niemandem "durchgesetzt" werden können, etwa "Sei freundlich", "Hilf anderen", "Bleibe ruhig", "Sei nicht nachtragend". Oder was ist hier angedacht im Sinne von Durchsetzung solcher Verhaltensweisen? --Magiers (Diskussion) 15:51, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • "Die Wikiquette" ist nur eine Sammlung von Regeln und Empfehlungen, da gibt es nichts durchzusetzen (denn das Durchsetzen betrifft die einzelnen Regeln und Empfehlungen sind nicht durchzusetzen).--Naronnas (Diskussion) 22:24, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Wer gegen Projektregeln verstößt, bekommt (unter Verweis darauf) durchaus eins auf den Deckel, sei es nun Vandalismus, PA, Editwar oder gar Doxxing. Die Regeln der Wikipedia als solches sehe ich in den letzten Jahren eher besser umgesetzt als in der Anfangszeit. Eine bessere Frage ist m.E. "wie wird die WQ deiner Erfahrung nach aktuell von der Community als großem Ganzen eingehalten?" Und wo ich diese Frage stelle, will ich sie auch direkt selbst beantworten, und zwar mit einem eher positiven Ausblick: Ruppige Benutzer, Platzhirscheritis und Wikiquette-Verstöße gibt es permanent, doch in der WP habe ich mich erst ab ungefähr 2010/12 wohler gefühlt. In den Anfangsjahren war die Wikiquette für eine große Anzahl an Benutzern tatsächlich mehr ein Werkzeug, um die jeweils anderen zu gängeln, und dies mache ich fest an den Accountruinen von jenen, die mit viel Getöse gegangen sind (oder wurden) und bei denen eine unendliche Verbitterung in jedem Satz mitschwingt... Manche waren ein großer Verlust für die Community und wären in der heutigen WP sicher besser aufgehoben, doch wurden damals weggeekelt; andere wurden damals mal als großer Verlust wahrgenommen, aber waren eigentlich fiese Möpps wo wir froh sein dürfen, dass sie ausgeschieden sind. Schlimm auch all jene, die schweigend gingen, angesichts der Zustände und des Umgangstons. Mit Blick auf heute: Einen aktuellen Trend sehe ich durchaus im Internet als Großem Ganzen, dass nicht mehr eine "ruppige Herzlichkeit" herrscht sondern eine genuine "Hasshaltung", und das schlägt auch in die Wikipedia durch. Benutzern, die das ungefiltert in die WP tragen, wird schnell das Handwerk gelegt. Manche arbeiten subtiler und halten sich an alle Regeln, auch an die WQ, und machen die WP trotzdem zu einem unfreundlicheren Ort... hm... aber im großen und ganzen bleibe ich der Ansicht: "früher war alles schlechter" (augenzwinker). --Enyavar (Diskussion) 05:06, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Wie Magiers oben! "Durchsetzen" kann man ggf. nur konkrete Regeln. "Sei freundlich", "sei nicht nachtragend" etc. sind Appelle, die sich an Freiwillige richten. --Felistoria (Diskussion) 15:48, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Mir ist noch nie eine Ahndung diesbezüglich untergekommen. Ich fände es schön, wenn ich zu unfreundliche Nachrichten bei der WQ irgendwie melden könnte, für eine offizielle Bewertung und ggf. Rüge. DomenikaBoAspie|Disk💬|WikiMUC|🎔 18:45, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Meine persönliche Meinung dazu ist, dass ein Regelwerk nichts "durchsetzen" kann. Vielmehr sind es die Menschen hier in der Wikipedia, die etwas durchsetzen können. Ob diese sich nun selbst immer wieder an das besagte Regelwerk bzw. an die Wikiquette halten - ist dann leider ein anderes Thema. Auch hier kann ich nur von meiner persönlichen Erfahrung sprechen - und ein Urteil hierzu fällt sehr unterschiedlich aus. Man kann auch "sehr nett" zu jemanden Arschloch sagen - noch dazu wenn man am längeren Hebel sitzt. Ob einem dann der Hinweis auf die Wikiquette wirklich weiterhilft ... wohl kaum.--Kasa Fue (Diskussion) 10:58, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • durch die Community in Form der VMs oder informell durch Ansprache. Wenn man Streit (und strittige Themen) NICHT sucht, kann man hier recht konfliktfrei durchkommen. Bei Dingen, die einem wichtig sind, kann es schwierig werden. Ich glaube, vieles ist Einstellungs- bzw. Charaktersache, dh zahlt es sich aus, auf Konflikte einzugehen? MMn bringt es gar nichts, denn das Gegenüber wird man nicht ändern (überzeugen), man kann nur den eigenen Standpunkt besser erklären. Und dann bleiben beide Meinungen so stehen. Dinge durchzudrücken ist mMn ein no go (und funktioniert auch nicht - wenn es um Kleinigkeiten geht, ist es auch sinnlos). Hab heute zB eine Formulierung in einem von mir erstellten Artikel durchgewunken (und nicht zurück gesetzt), weil es egal ist (früher war ich vll nicht so locker ;-) Leben und leben lassen ist ein gutes Motto. Als „Sheriff“ (admin) muss man sich mit den „Bösewichten“ herum schlagen, da muss man strenger sein. loool. Wir haben hier in der wp auch echte ****, mit denen ich im RL keinen Kontakt haben möchte. Denen kann man ja (großteils) ausweichen. --Hannes 24 (Diskussion) 18:59, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Je nachdem wie angesagt der User aktuell bei der Administration ist. --Belladonna Elixierschmiede 19:02, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich persönlich habe noch nie mitbekommen, dass da etwas „geahndet" wird. Finde es auch schwierig, das nicht Einhalten von Benimmregeln „ahnden“ zu wollen. Man stelle sich vor, es würde im wirklichen Leben geahndet, wenn jemand kein Deo benutzt oder im Kino laut redet. Wenn jemandem allerdings (im übertragenen Sinne) jemand in der U-Bahn gegens Schienbein tritt, wäre es schön, die Umstehenden würden der Person, der ans Schienbein getreten wird, helfen. --Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • In der Regel werden Beschimpfungen im formalisierten Verfahren über VM gemeldet und von Admins behandelt. Seltener hilft ein zufällig anwesender Peer. Ebenfalls selten benutzen die Betroffenen informelle und nichtöffentliche Meldewege. Die Massnahmen sind durch ständige Übung in hohem Mass standardisiert. KPA ist dasjenige der vier Grundprinzipien, um dessentwillen wir häufig Zwangsmassnahmen einsetzen. Damit ist das KPA-System auch ein wichtiges Werkzeug der politischen Auseinandersetzung unter erfahrenen Benutzern. —MBq Disk 19:37, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich habe es schon erlebt, dass man auf der VM-Seite oder der für die Persönlichen Angriffe gemeldet wurde. Wie schon anderenorts gesagt, manche vertragen keinen Widerspruch und wollen auch nicht diskutieren, sondern nur ihre Meinung bzw. ihre Interpretation der Wikipedia-Regeln durchsetzen. Ich selbst habe mich der Meldeseiten noch nie bedient, weil ich meine, dass man eine Meinungsverschiedenheit unter sich ausmachen sollte und nicht gleich "zu Papa rennen". --Maxl (Diskussion) 13:28, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Einen Großteil der Empfehlungen der Wikiquette kann man nicht durchsetzen; man kann sie nur selbst einhalten. Beleidigungen und persönliche Angriffe werden IMHO heute strenger geahndet als noch vor fünf bis zehn Jahren. Allerdings spielt hier auch die Sensibilität des Beleidigten und das Standing des Beleidigers eine Rolle. --Zinnmann d 12:36, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Die Wikiquette wird meiner Erfahrung nach nicht durchgesetzt. Es wird auf die Einhaltung bestimmter Regeln, wie z.B. KPA verwiesen, jedoch nicht die Wikiquette durchgesetzt. --📚 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 16:51, 29. Jul. 2021 (CEST)
  • Solch unspezifischen Empfehlungen laden geradezu dazu ein dogmatisch gegenüber Andersdenkenden und windelweich gegenüber der eigenen Peergroup ausgelegt zu werden. Wer sich allzu laut darauf beruft hat imho meist ein Problem damit, dass seine inhaltlichen Argumente schwach sind. Dann kann es ja durchaus lohnend sein, moralisierend zu versuchen sein Gegenüber aus der Diskussion zu drängen. --Die QuasiIP (Diskussion) 11:14, 30. Jul. 2021 (CEST)
  • Prinzipiell nicht durchsetzbar, da 'soft-law' Wenn es zu schlimm wird sind eben VM und andere Instrumente zu nutzen.--KlauRau (Diskussion) 13:00, 31. Jul. 2021 (CEST)
  • Gar nicht. Ich habe noch nie mitbekommen, dass nicht Wikiquette gemäße Äußerungen (in Löschdiskussionen) Konsequenzen für den Schreiber/die Schreiberin gehabt hätten.--Bärbel Miemietz (Diskussion) 23:36, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Nicht alles, was in der Wikiquette steht, ist gleichermassen "durchsetzbar". Am ehesten noch ANON, da sich da ein Verstoss am leichtesten definieren lässt (ist auch nicht immer ganz einfach - Thema "ANON über Bande"). Bei KPA wird es schon schwieriger und bei anderen Punkten erst recht. Wie soll man denn etwa Geh von guten Absichten aus oder Sei nicht nachtragend "durchsetzen"? Ich habe jedenfalls noch keinen Admin gesehen, der einen Benutzer mit der Begründung "Du bist nicht von guten Absichten ausgegangen, Verstoss gegen WQ!" gesperrt hätte, und das ist auch gut so. Oder gar jemanden, weil er noch nie jemandem geholfen habe (Punkt 4, "Hilf anderen"). Bei einem grossen Teil der Wikiquette handelt es sich um Empfehlungen für "gutes Benehmen" (daher ja auch der Name!), zu dem man die Leute aber nicht zwingen kann. Zur Frage "Wer macht das üblicherweise": Jene wenigen Bestandteile der Wikiquette, die sich überhaupt "durchsetzen" lassen, werden normalerweise über WP:VM angemahnt und die relativ wenigen Admins, die dort aktiv sind, versuchen, sie mit Ermahnungen und/oder Benutzersperren durchzusetzen. Auch ich gehöre nicht zu den regelmässigen VM-Admins - man braucht in diesem Bereich eine besonders dicke Haut. Gestumblindi 00:11, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Die WQ ist nichts, was "durchgesetzt" werden sollte, das wäre unter Umständen selbst gegen die WQ. -- Perrak (Disk) 19:49, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Eine "Durchsetzung" der Wikiquette ist nicht sinnvoll und die gelegentlichen Versuche, das zu tun, begrüße ich nicht. Dagegen wird WP:ANON zu Recht rigide durchgesetzt, auch WP:KPA (nicht immer geschickt).--Mautpreller (Diskussion) 13:18, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • "Durchgesetzt" wird die Wikiquette in dem Sinne nicht, es ist höchstens Empfehlung, da bei PA meist ohnehin eine Meldung erfolgt; damit verbunden entsprechend Ermahnung oder Sanktionierung. --Killerkürbis (Diskussion) 08:14, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Die Interpretation und Durchsetzung der Wikiquette ist vom jeweiligen Admin abhängig. In der Regel wird die Wikiquette von den (ehrlich mitwirkenden) Benutzern eingehalten und viele Admins achten darauf, dass diese Richtlinien auch eingehalten werden. Es gibt aber leider auch Fälle in denen sie willkürlich ausgelegt und angewendet werden (Verweis auf KPA um Kritik zu unterdrücken; Verweis auf ANON um umstrittene Benutzer zu schützen). --MarcelBuehner (Diskussion) 14:38, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Meist übertrieben scharf, bei Admins ist man aber sehr gnädig. Zweimot (Diskussion) 12:54, 6. Aug. 2021 (CEST)

Welche Relevanz hat die Wikiquette insgesamt und für dich persönlich?Bearbeiten

Leitfragen: Welchen Zweck erfüllt sie für unterschiedliche Community-Gruppen? Machen verschiedene Rollen in der WP (Admin, Steward, SG etc.) dabei einen Unterschied?

  • Sie ist wichtig, und es ist sinnvoll dass dort für konkrete Konstellationen irgendwas veranschaulicht wird. Manche Menschen brauchen das und für die langt ein globales Seid nett zueinander! nicht aus. Für Funktionsträger ist ein Rückgriff auf konkrete Vorgaben sicher manchmal hilfreich. Ansonsten bin ich persönlich hart bis achtkantig in der Sache, versuche jedoch vermeidbare persönliche Bezugnahmen bis zum n-ten Wiederholungsfall zu unterlassen. VG --PerfektesChaos 15:02, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Die Seite ist sinnvoll als Zusammenfassung erwünschter Verhaltensweisen im Projekt, gerade für Anfänger, die so alles an einem Ort haben. Die praktische Relevanz sehe ich eher gering gegenüber den konkreteren Richtlinien WP:KPA, WP:ANON usw. Ähnlich ist das z.B. bei WP:WWNI gegenüber den konkreten Richtlinien für die Artikelarbeit oder WP:GP gegenüber den konkreten Grundprinzipien. Ich sehe also anders als die Umfrage die Wikiquette nicht als entscheidenden Hebel, um irgendwas im Projekt zu verändern. Der Hebel sind konkrete Vorschriften, nicht allgemeine Ratschläge zum Verhalten. --Magiers (Diskussion) 16:17, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Für mich persönlich garnicht, da das Selbstverständlichkeiten sind. Die Wikiquette ist nur eine Sammlung der Regeln und Empfehlungen um Selbstverständliches irgendwo mal zusammengefasst zu haben.--Naronnas (Diskussion) 22:24, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Die Netiquette und die WQ sind superwichtig, doch auf einer Metaebene. Admins und andere projektverantwortliche Superuser sollten sie verinnerlicht haben, wenn sie Streit schlichten sollen, der mehr betrifft als eine inhaltliche Sachfrage. Nichts ist schlimmer als ein BOFH als Richter in höchster Instanz. Admins, welche einem uneinsichtigem Projektstörer die Leviten lesen, ohne selbst ausfallend zu werden, verdienen allen Respekt den sie haben wollen. --Enyavar (Diskussion) 05:06, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Allgemeine Verhaltensratschläge, die Selbstverständliches umreißen und die nicht schaden, denn man kann gelegentlich an sie erinnern. --Felistoria (Diskussion) 15:51, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich finde sie elementar, da die Menschen gerade im Internet sich gerne im Ton vergreifen. Es ist wichtig, dass es formulierte Regeln diesbezüglich gibt. Zur Rolle der Admins etc. kann ich nichts sagen. Ich fühle mich "mit der WQ allein gelassen", sprich wüsste nicht, wo ich mich hinwenden soll. DomenikaBoAspie|Disk💬|WikiMUC|🎔 18:48, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Sie sollten selbstverständlich sein bzw. haben einfach etwas mit respektvollem Umgang und Kommunikation zu tun. Und ja, es ist auch wichtig und richtig, so etwas auch mal aufzuschreiben - mehr aber auch nicht.--Kasa Fue (Diskussion) 11:00, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • „Relevanz“ ist ein Wort, das es fast nur im Wikiversum gibt. Daher (für mich persönlich) gar keine. Die Funktionäre (und auch jeder, der sich berufen fühlt), sollte schauen, dass es hier nicht „aus dem Ruder“ läuft. Bei manchen geht das nur durch Rausschmiss, --Hannes 24 (Diskussion) 19:04, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Sie ist wichtig, aber wenn sie nur bei wenigen gilt, wird sie zum papiertiger, oder schlimmer zum Rohrkrepierer. --Belladonna Elixierschmiede 19:10, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Mir geht's ähnlich wie DomenikaBo. --Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Extrem wichtig. Nach meiner Erfahrung ist es täglich nützlich und wirksam, sich bewusst an die Wikiquette zu halten. Damit bekommt man mehr Kooperation von anderen Autoren und kann eine Vielzahl von unkonstruktiven Auseinandersetzungen über Kleinigkeiten vermeiden. —MBq Disk 19:46, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich bemühe mich (gelingt auch mir nicht immer, das sei zugestanden), mich gegenüber anderen Benutzern angemessen zu verhalten und erwarte das auch mir gegenüber. Da macht es für mich keinen Unterschied, ob der jeweilige Gegenüber erweiterte Rechte hat oder nicht. --Mogelzahn (Diskussion) 12:16, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Nicht allzu viel, das es ja, wie an anderer stelle schon erwähnt, ohnehin die NetIQuette gibt, die eigentlich jeder kennen sollte. Für manche scheint sie aber die Bedeutung zu haben, dass sie sie einfach nur als Werkzeug einsetzen, andere Leute unterzubuttern und ihre Meinung durchzusetzen (auf der englischen Wikipedia ist das noch schlimmer als auf der deutschen). --Maxl (Diskussion) 13:29, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Es sind Selbstverständlichkeiten, die man aber nicht einfordern kann. Andererseits fallen fortgesetzte WQ-Verstöße letzten Endes auf die jeweilige Person zurück und erschweren ihr die Mitarbeit. --Zinnmann d 12:40, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Gar keine. Ich finde, in der deutschen Wikipedia funktioniert das Miteinander - bis auf wenige Ausnahmen - durchaus gut und bei verschiedenen Meinungen kann man ja auch die Dritte Meinung erbitten oder einen Admin, dass er sich das ansieht. --Gyanda (Diskussion) 21:53, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Solch unspezifischen Empfehlungen laden geradezu dazu ein dogmatisch gegenüber Andersdenkenden und windelweich gegenüber der eigenen Peergroup ausgelegt zu werden (gilt besonders für manche sg. Aministartoren). Wer sich allzu laut darauf beruft hat imho meist ein Problem damit, dass seine inhaltlichen Argumente schwach sind. Dann kann es ja durchaus lohnend sein, moralisierend zu versuchen sein Gegenüber aus der Diskussion zu drängen (unter tätiger Mithilfe mancher Admins). --Die QuasiIP (Diskussion) 11:16, 30. Jul. 2021 (CEST)
  • Als Erinnerung fuer sich selbst und andere durchaus sinnvoll und hilfreich. --KlauRau (Diskussion) 13:02, 31. Jul. 2021 (CEST)
  • Es ist auf jeden Fall gut, dass ein allgemeiner Verhaltenskodex formuliert ist, auch wenn es sich wie Selbstverständlichkeiten liest. Jeder und jede weiß sehr genau, ob er oder sie sich im Rahmen bewegt. --Bärbel Miemietz (Diskussion) 00:00, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Bei einem grossen Teil der Wikiquette handelt es sich, wie andere schon geschrieben haben, um Selbstverständlichkeiten bzw. Empfehlungen, die im Umgang mit Menschen auch sonst allgemeingültig sind (Sei freundlich, hilf anderen, bleibe ruhig... wer würde das nicht unterschreiben? Selbst noch der grösste Miesepeter würde wohl nicht aktiv propagieren, man solle unfreundlich sein, Hilfe verweigern und sich aufregen), während einzelne Punkte (insbesondere ANON) sehr Wikipedia-spezifisch sind. Die muss man sich dann halt merken. Etwas ein Fremdkörper ist m.E. der letzte Punkt in der Liste "Keine Namen in Überschriften", der erstens nach so vielen allgemeinen Empfehlungen plötzlich eine sehr granulare Regelung für einen Einzelaspekt darstellt, und ausserdem auch nicht immer anwendbar ist. Gestumblindi 00:21, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Ein allgemeines Verhaltensregelwerk (im Internet auch Netiquette genannt) hat meiner bescheidenen Meinung nach eine hohe Wichtigkeit für den Erfolg einer Mitmach-Website, auf der bis zu Millionen von Benutzern aus unterschiedlichen Ländern der Welt interagieren. – Gebu (Diskussion)
  • Die WQ sollte so sebstverständlich sein, dass man sich nicht auf sie berufen muss. -- Perrak (Disk) 19:51, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Keine. Wohl aber Versuche, hoch emotionalisierte Diskussionen einzufangen. Ich bin selbst Urheber von Wikipedia:Kritik-Knigge, dieser Ansatz scheint mir sinnvoller.--Mautpreller (Diskussion) 13:20, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • Ich kann mich da obigen Meinungen nur anschließen: Sollte insgesamt für jeden selbstverständlich sein. --Killerkürbis (Diskussion) 08:27, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Die Wikiquette ist eine Sammlung von Verhaltensregeln und Handlungsempfehlungen um ein gutes Miteinander im Aufbau einer Online-Enzyklopädie zu ermöglichen. Wie bereits andere Benutzer schrieben handelt es sich bei den meisten Punkten um Selbstverständlichkeiten, die auch in anderen Bereichen gelten. Lediglich Punkt 7 (Lass anderen Benutzern ihre Anonymität) sollte meiner Einschätzung nicht in der Wikiquette stehen. Dieser Punkt wäre vielleicht in einem Forum passend, nicht aber bei einer Online-Enzyklopädie. --MarcelBuehner (Diskussion) 14:51, 4. Aug. 2021 (CEST)

Wie würdest du die Wikiquette ggf. verändern oder erweitern?Bearbeiten

Konkrete VorschlägeBearbeiten

  • Erweiterung der Wikiquette (WP:WQ): lieber gar nicht. Ich denke, dass das Regelwerk der Wikipedia insgesamt nicht ausufern darf, damit der damit verbundene Kommunikationsaufwand zu bewältigen ist. Man kann sich darüber streiten, ob "weniger ist manchmal mehr" ein "Konkreter Vorschlag" oder eine "Allgemeine Empfehlung" ist. --Dirk123456 (Diskussion) 10:03, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Erweitern wäre m.E. zu viel des Texts. Doch die WQ konkret ins Bewusstsein zu rücken wäre sinnvoll. Von der Startseite aus, über Nachrichten, über Banner, über einen Wettbewerb zum Beispiel. (Grüße an Medea ツ ) DomenikaBoAspie|Disk💬|WikiMUC|🎔 18:51, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Sie ist m.E. gut so, wie sie ist. Sie sich ins Bewusstsein rufen – zeigen, dass es sie gibt – sich auf sie berufen, verlinken – scheint mir ein guter Weg. --Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Kürzer. Kein Pathos. Keine negativen Formulierungen. Sechs Sätze sollten genügen. Ermutigung für Nichtadmins, in ihren Teams, Redaktionen, Arbeitsfeldern Verantwortung für ein gutes Arbeitsklima zu übernehmen. —MBq Disk 19:54, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Erweitern bestimmt nicht. DAs Wikipedia-Regelwerk ist jetzt schon überbordend und hat wohl auch dazu geführt, zusammen mit Leuten, die es "auf ihre Weise" durchsetzen wollen, d. h. die es in ihrem Sinne interpretieren, dass es immer weniger aktive Wikipedianer gibt. Sowas passiert nun mal, wenn man Dinge überreguliert. --Maxl (Diskussion) 13:33, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Auf eine einzige Regel kürzen: Seid nett zueinander – Hi…ma 22:40, 28. Jul. 2021 (CEST)
Meine Nachrednerin, Die QuasiIP, hat recht, eine Bitte kommt besser an als eine Regel und wird eher befolgt. – Hi…ma 22:42, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Kein Vorschlag: Kürzen auf ein unverbindliches Seid nett zueinander. --Die QuasiIP (Diskussion) 11:17, 30. Jul. 2021 (CEST)
  • Zustimmung zu den letzten beiden Postern: WQ für sich selbst und AGF in Bezug auf andere sollte ausreichen. Gutes Benehmen kann man nicht mit dem Holzhammer erreichen, daß führt eher zu Trotz! Besser ist gutes Beispiel --Maresa63 Talk 09:55, 1. Aug. 2021 (CEST)
  • Meiner Ansicht nach ist es dringend an der Zeit, bei Wikipedia eine diskriminierungsfreie Sprache einzufordern. --Bärbel Miemietz (Diskussion) 00:03, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Inhaltlich gar nicht. -- Perrak (Disk) 19:50, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Lieber nicht. Wo es um Durchsetzung geht, sind "negative" Regeln sinnvoller (KPA, ANON), "positive" taugen dafür nicht. Sinnvoller könnten gelungene Beispiele sein, aus dem Ruder gelaufene Diskussionen wieder zum Streit in der Sache zurückzubringen. Mir scheint auch, eine Ermunterung, nicht über jedes Stöckchen zu springen, könnte guttun (freilich nicht als durchzusetzende Regel).--Mautpreller (Diskussion) 13:25, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • Streichung von Punkt 7 (Lass anderen Benutzern ihre Anonymität). Dieser Punkt wäre vielleicht in einem Forum passend, nicht aber bei einer Online-Enzyklopädie. Transparenz ist nämlich ein Qualitätszeichen für jegliche Art von Veröffentlichung. Wer nichts zu verbergen hat und ehrlich mitarbeiten möchte muss sich nicht hinter einem Pseudonym verstecken. --MarcelBuehner (Diskussion) 15:01, 4. Aug. 2021 (CEST)

Allgemeine EmpfehlungenBearbeiten

  • Es scheint unheimlich reizvoll zu sein, anstatt an einer Enzyklopädie zu arbeiten, Ressourcen in „Social Justice“-Gedöns zu investieren, das ohne reale Konsequenzen im echten Leben bleibt. Naja, zu Zeiten, in denen auch die Dudenredaktion ihren Wokenessfaktor erhöht, ist es logisch, dass machtbewusste Wikipedianer da nachziehen. Von mir aus kann man hingegen WP:WQ reduzieren auf „Don't be an ass“. Würde zu den gleichen Konsequenzen führen wie jeder beliebige längere Text. --grim (Diskussion) 13:11, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich bin mir nicht sicher, wie eingehend sich für diese Umfrage überhaupt mit der Wikiquette befasst wurde, aber wenn es Missverständnisse zur "Durchsetzung" gibt (siehe Umfragepunkt oben) müsste man vielleicht klarer differenzieren. Für heftige PAs kann man ohne viel Federlesens gesperrt werden, wenn man anderen nicht hilft wohl kaum. Und man wird auch nicht gezwungen, vor jedem Edit Probier’s mal mit Gemütlichkeit zu singen, nur weil ein gut gemeinter Ratschlag darauf verweist. --Magiers (Diskussion) 16:15, 21. Jul. 2021 (CEST)
  • Hrmpf. Bei Grims ersten 2 Sätzen und bei Magiers erstem Halbsatz schwingt eine gewisse Geringschätzung dieser Umfrage und deren Initiatorin mit, und wenn ihr euch das verkniffen hättet, könnte euch niemand eine Nichtbeachtung der WQ vorwerfen. Just saying. Was jeweils dahinter kommt, unterschreibe ich jedoch. LG, --Enyavar (Diskussion) 05:06, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Ich würde die WQ-Ratschläge so allgemein belassen; Konkretisierungen finden sich beispielsweise bei WP:DISK, WP:KPA, WP:BNS... --Felistoria (Diskussion) 15:56, 22. Jul. 2021 (CEST)
  • Weniger ist mehr ;-) --Kasa Fue (Diskussion) 11:01, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • je mehr Regeln man aufstellt, desto mehr muss man einhalten. ;-) Eigentlich genügen die 10 Gebote oder die Goldene Regel um ein Zusammenleben der Menschen zu regeln. loool. ok, in einer immer mehr auseinander driftenden Gesellschaft funktioniert das nicht (da ist wp ähnlich wie das RL). --Hannes 24 (Diskussion) 19:10, 23. Jul. 2021 (CEST)
  • Überflüssige Umfragen einstellen. --Jack User (Diskussion) 10:23, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • WQ so belassen. Mehr Regelwerk wird nicht unbedingt mehr gelesen oder beachtet. Lieber bei passenden Gelegenheiten drauf hinweisen, dass es sie gibt.--Kaethe17 (Diskussion) 18:38, 24. Jul. 2021 (CEST)
  • Vor allem nicht alles regeln wollen. Benutzer:Magiers' Vorschlag hat allerdings was für sich ;-) --Mogelzahn (Diskussion) 12:19, 26. Jul. 2021 (CEST)
  • Keine neuen Regeln bevor die alten nicht aufgebraucht sind. --Zinnmann d 12:41, 27. Jul. 2021 (CEST)
  • Prinzipiell nicht mehr Regelung, sondern bestenfalls konsequente Nutzung des entsprechenden Instrumentariums (VM, Vermittlung, Schiedsgericht) wenn jemand einfach nicht begreifen sollte, dass Wikiquette hier ein verbindlicher Standard ist und dann die entsprechenden Grenzen überschreitet. --KlauRau (Diskussion) 13:05, 31. Jul. 2021 (CEST)
  • Die Wikiquette benötigt keine Ergänzungen (allenfalls einige Vereinfachungen, siehe andere Kommentare). Ich würde dafür sorgen, dass beim Anlegen eines neuen Benutzeraccounts die Seite angezeigt wird und der neue Benutzer/die neue Benutzerin bestätigt, dass sie die Leitlinien der Zusammenarbeit zur Kenntnis genommen hat und sich daran hält. --Wikipeter-HH (Diskussion) 11:43, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Ziff. 10 der WQ hat erheblichen Überarbeitungsbedarf, Inhaltlich passt das nicht zu dem Vorgehen, das WP:VM, WP:AP, WP:AWW, WP:SG und WP:VA für Benutzerprobleme vorsieht. sуrcrо.ПЕДИЯ 11:45, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Meiner bescheidenen Meinung nach sollte nach zwanzig Jahren nun wissenschaftlich erforscht werden, wo trotz Wikiquette weiterhin Schwachstellen im Umgang der Benutzer untereinander bestehen. Die Wikiquette sollte wissenschaftlich fundiert ergänzt werden, zum Beispiel durch Erkenntnisse aus dem Konfliktmanagement und neues Wissen aus Internet-Gemeinschaften. Möglicherweise finden sich ja bereits hier Gründe für die zu geringe Beteiligung von Frauen an der Wikipedia. – Gebu (Diskussion) 15:30, 2. Aug. 2021 (CEST)
  • Etwas weniger eingeforderte Nettigkeit und Freundlichkeit würde die Atmosphäre im Großen und Ganzen eher verbessern. Statt allgemeiner Sprüche würde ich Ideen begrüßen wie ein paar Empfehlungen für zähe oder explodierende Diskussionen. Das kann man nicht durchsetzen, aber man kann darauf verweisen. Generell frage ich mich, ob es nicht Wege jenseits von Sanktionen gibt, absehbar schieflaufende Sachen einzufangen.--Mautpreller (Diskussion) 13:33, 3. Aug. 2021 (CEST)
  • In der Praxis wird ja meist im Laufe einer Diskussion darauf hingewiesen, wenn sich jemand angegriffen fühlt, ohne daß ein Hinweis auf die Wikiquette an dieser Stelle mit einflösse. Oftmals wird bei harscheren Disputen dann ohnehin mit VM gedroht (oder gleich ausgeführt), sofern die Dinge aus dem Ruder laufen. Da wären eben jene Bausteine (Beispiel oben) hilfreich, wenn es Anreize gäbe (verschiedene/unterschiedliche), diese auch zu verwenden. Ich fürchte nur, daß hier der fromme Wunsch Vater des Gedankens bleiben wird. --Killerkürbis (Diskussion) 08:48, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Man sollte sich allgemein die Möglichkeit offen halten Punkte/Formulierungen der Wikiquette oder anderer Richtlinien anzupassen, zu verändern oder auch Streichungen durchzuführen. Ohne Frage es gibt Punkte, die allgemeingültig und zeitlos sind, abere andere wie "7. Lass anderen Benutzern ihre Anonymität" sollten bei Bedarf zur Diskussion gestellt werden können. --MarcelBuehner (Diskussion) 15:15, 4. Aug. 2021 (CEST)
  • Nicht so viele Worte machen. Zweimot (Diskussion) 12:56, 6. Aug. 2021 (CEST)