Hauptmenü öffnen
Abkürzung: WP:A/A, WP:AAF, WP:AA

Auf den Adminanfragen kannst du Wikipedia-Administratoren um Hilfe bitten, wenn dein Anliegen zu keiner anderen Seite passt. Diese Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern (dazu gibt es den Vermittlungsausschuss) oder möglichen Missbrauch von Administratorrechten (siehe Wikipedia:Administratoren/Probleme) aufmerksam zu machen oder Seiten zu verschieben (Wikipedia:Verschiebewünsche). Die Seite Fragen zur Wikipedia dient für alle Probleme, deren Lösung keiner besonderen Rechte bedarf. Für Anfragen an Benutzer mit Sichterrechten solltest du Wikipedia:Gesichtete Versionen/Anfragen benutzen.

Warum Benutzerkonten nicht gelöscht werden können, erfährst du in den FAQ, und wie du ein Konto stilllegen kannst, unter Hilfe:Benutzerkonto stilllegen.

Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele Aufgaben gibt es separate Anlaufstellen, siehe hierzu die Infobox „Hilfreiche Links“ rechts.

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du zum Beispiel

Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in das du deine Anfrage eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld „Betreff:“ und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere sind Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher erwünscht. Sofern es notwendig und dir möglich ist, versuche Vorschläge zu machen, wie die Situation gelöst werden könnte.

Mit dem {{Erledigt|1=--~~~~}}-Baustein markierte Abschnitte werden sofort in der Nacht archiviert, nicht erledigte Abschnitte werden dagegen sieben Tage nach dem neuesten Beitrag automatisch ins Archiv verschoben (aktuelles Archiv).

Aktuelle Adminaufgaben

Inhaltsverzeichnis

Bitte Wikinews-Link im Kasten in den Nachrichten wieder aktivieren.Bearbeiten

Es geht um diesen Edit. Abgesehen davon, daß das ein Affront ist gegen die Benutzer, die in Wikinews Content liefern, ist diese Verlinkung Teil des 2008 umgesetzten Pakets gewesen, cf. WP:Neuigkeiten, mit dem Newstickerartikel schreiben wollende Benutzer nach Wikinews umgelenkt werden soll(t)en.

Im übrigen wundere ich mich, daß eine solche Änderung per AAF ohne Beteiligung betroffener oder interessierter Benutzer erfolgt. Obwohl mich im Moment von Adminseite wirklich gar nix mehr wundert. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 00:32, 6. Jul. 2019 (CEST)

Siehe die Adminanfrage dazu. Der Grund für die Entfernung nach Diskussion durch die Hauptseitenredaktion (Plattform ohne aktuelle Inhalte) scheint mir überzeugender als der Grund für Behalten eines Autoren eines anderen Projekts (Hoffnung auf Reaktivierung der Plattform). Grüße −Sargoth 11:29, 6. Jul. 2019 (CEST)
Zumindest die Umlenkung der Newstickerfraktion hat ja super geklappt. NNW 11:42, 6. Jul. 2019 (CEST)
Die aktuellste News ist vom 4. Juli 2019 und wenn man sich da auf meta umschaut rollen sich einem die Fußnägel hoch wie sich dort die Admins behandeln und beschimpfen (man schaue sich nur einmal die Diskussionsseiten der dortigen Admins an). Kein Wunder das ihr kaum aktive Benutzer habt. Ich denke bringt erst einmal euren Laden in Schuss und dann kann man weiter drüber reden. --Brotfried (Diskussion) 14:14, 6. Jul. 2019 (CEST)
Naja, es ist ein Admin, der gelegentlich andere Admins beschimpft. Aber solange ichmit der Bezeichnung "Supertroll" leben kann, kann das dem Nurleser egal sein.
Die Entfernung hat Wikinews nachweislich ein Fünftel des Traffics gekostet. Hat Wikipedia das nötig, Schwesterprojekte erart mutwillig zu schädigen, Sargoth?
Im übrigen isses egal, was am 19. Mai in der Diskussion angemerkt wurde; der damals vorgebrachte Grund liegt nicht mehr vor. Also ist auch der Grund zur Entfernung entfallen, wenn je einer da war. Da aber weder Wikipedia noch Wikinews kommerzielle Projekt sind, sondern eine freie Enzyklopädie bzw. Nachrichtenquelle, steht der Grundgedanke des freien Projektes im Vordergrund. Ein solcher Link hat schon dann seinen Zweck erfüllt, wenn nur ein einziger Benutzer zusätzlich dort einen Artikel liest oder auch nur einen einzigen sinnvollen Edit tut.
Desweiteren ist anzumerken, daß die Reichweite aktueller Wikinewsartikel in den ersten Tagen in der Größenordnung der Abrufzahllen von Wikipediaartikeln zu deutschen Städten wie Recklinghausen, Bruchsal oder Templin liegt – das ist nicht schlecht. Daß die Halbwertzeit nur wenige Tage, iegt in der Natur von Nachrichtenartikeln und interessiert nicht weiter, zumal Wikinews ja auch das freie Nachrichtenarchiv ist und eigentlich durch sein formales Prüfverfahren, wenn es ordentlich gemacht wird, jederzeit zitierfähig wäre.
Ich habe in den letzten 24 Tagen rund 30 Artikel geschrieben. Ich möchte mal sehen, wieviele Wikipedia-Portale damit Schritt halten. Da sieht es nämlich abseits der Großportale Geographie, Chemie, Vereinigte Staaten usw. recht schnell sehr mau aus, und wir entfernen auch keine Links auf das Portal:Chiemsee (willkürliches Beispiel), nur weil da mal eine Woche kein neuer Artikel eingestellt wird. Wir löschen auch die Sperrprüfung nicht, nur weil sich einmal drei Tage kein Admin findet, mich zu entsperren ;-)
 
Stellt euch vor, es ist Krieg zwischen dem Iran und den USA, und die DE:WP hat nicht einmal einen Artikel zum amtierenden US-Verteidigungsminister – so umfassend hat die Antinewstickerfraktion die Wikipedia bereits beschädigt!
Ach ja, NordNordWest, natürlich funktiniert das mit dem Umlenken. Oder haben wir schon einen Artikel Erdbeben in Südkalifornien 2019? Wo bleibt denn der Artikel Hitzewelle in Europa 2019? Und wieviele Stunden hat es noch gebraucht, nachdem n:Stephanie Grisham soll neue Pressesprecherin des Weißen Hauses werden veröffentlicht wurde, bis Stephanie Grisham endlich mit Artikel versorgt war? Äh, 10 Tage, eine Stunde und 39 Minuten und still counting… Und warum zum Teufel haben wir keinen Artikel zu Mark Esper, dem neuen Mann im Pentagon, wie Wikinews bereits am 19. Juni berichtete?
Nö, Leute, eure Argumente sind nicht (oder nicht mehr) stichhaltig. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 00:41, 7. Jul. 2019 (CEST)
PS: Ich habe jetzt aber doch mal gekuckt: Portal:Bayern, zuletzt gewartet am 28. Juli 2017 – vor 709 Tagen! Unbedingt entlinken! --Matthiasb –   (CallMyCenter) 00:53, 7. Jul. 2019 (CEST)
Also ich unterstütze den Antrag von Matthiasb –  . Persönlich habe ich erst kürzlich einen Artikel geschrieben und – kleiner Fun Fact – Wikinews über genau diesen Link entdeckt! Kein Leser schaut sich unten die Leiste an und denkt "Ach, was von Wikipedia könnte mich denn noch interessieren?" Die Links müssen treffend platziert sein, damit der Leser gar nicht anders kann als draufzuklicken – und zwar da, wo er auch hinschaut. Wenn man jetzt die Quantität der Artikel bemängelt, dann ist gerade das ein Zeichen dafür, dass man diesen Link braucht, damit es mehr Mitarbeiter und Leser gibt. Beste Grüße, Craeosh 77 (Diskussion) 10:58, 7. Jul. 2019 (CEST)
"Die Entfernung hat Wikinews nachweislich ein Fünftel des Traffics gekostet." Kannst du das belegen? Ich sehe über die letzten Jahre eher leicht steigende Abrufzahlen. Im ersten ganzen Monat nach der Entfernung des Links am 17. Mai wurde Wikinews 170.015 mal aufgerufen. Im Jahr davor waren es 175,222, 2017 177,741, also nur unwesentlich mehr. Seit Beginn des Jahres gehen die Aufrufe zurück. Einen besonderen Einbruch nach der Entlinkung kann ich allerdings nicht erkennen.
Schaut man sich nicht die Abrufzahlen, sondern die Zahl der Besucher an, zeigt sich ein ähnliches Bild. Seit Ende 2016 leicht steigende Zahlen, keine Veränderung von Mai auf Juni. --Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 11:29, 7. Jul. 2019 (CEST)
Du kannst eine kurzfrisige Entwicklung nicht in einer Grafik nachvllziehen, die über vier Jahre läuft. Und schon gar nicht, wenn du die Zahlen für die komplette Website ankuckst und nicht der verlinkten Hauptseite im Mai. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 14:56, 7. Jul. 2019 (CEST)
Auch kurzfristig gibt es keine Veränderung --89.0.235.113 17:51, 10. Jul. 2019 (CEST)
Na sowas, alle genannten Artikel entstammen deinem 100-Artikel-Projekt, nachdem du selbst über die letzten Jahre praktisch nichts in Wikinews gemacht hast. Da drängt sich schon der Verdacht auf, dass die Entfernung des Links, wäre sie vor 18 Monaten geschehen, kaum solch eine Diskussion hervorgerufen hätte. Die Ernennung von neuen Ministern oder Pressesprecherinnen sind übrigens keine typischen Newstickeritis-Artikel, weißt du auch. Das Fehlen der Artikel hier auf die Antinewstickeritisfraktion zu schieben, ist zudem reine Behauptung. Da fallen mir leicht noch ganz andere Gründe ein. NNW 12:36, 7. Jul. 2019 (CEST)
Kennst du mich so schlecht, daß du annimmst, vor 18 Monaten wäre die Diskussion von mir weniger emotional geführt worden? Das Gegenteil läßt sich problemlos auf der Kurierdiskussion nachvollziehen, wo ich schon immer jedem widerspreche, der auch nur ein schlechtes Wort über Wikinews sagt. Das Projekt liegt mir am Herzen, schließlich stammt rund ein Sechstel aller bisher geschriebenen Artikel meiner Tastatur (rund 450 von rund 2500). Daß ich in den letzten Jahren wenig gemacht habe, ist einer Unlust geschuldet, zu der mehrere Faktoren beigetragen haben, ich will zwei nennen: zum einen dieses jahrelange ständige Rumgemecker an Wikinews von wegen es sei ein totes Projekt – erst vor ein paar Tagen meinte jemand vollen Ernstes, meine 100-Artikel-Aktion sei scheiße, weil es nun noch länger dauern würde, bis die WMF Wikinews abschieße – geht auch an einem Sturkopf wie mir nicht spurlos vorbei. Und zum anderen ist es die Nichtanerkennung der geleisteten Arbeit. Ich erinnere mich da ganz konkret an die Fußball-WM 2010, wo einige Wikipedianer meinten, aus dem WP-Artikel den Verweis auf die Wikinewskategorie zur WM 2010 entfernen zu wollen, weil es ja schon Einzelnachweise und Links zu den FIFA-Spielberichten gäbe. Ich hatte zu dem Zeitpunkt zu jedem Spiel der WM einen "Halbartikel" erstellt (immer zwei Spiele in einem Artikel, ähnlich zu n:Frauen-Fußball-WM: Schweden besiegt Kanada, die USA sind gegen Spanien erfolgreich) und dann aus Verärgerung am 18. Tag der WM mitten im laufenden Viertelfinale, wenn ich mich richtig erinnere, diese Berichterstattung beendet und dann erst einmal wochenlang gar keine Wikinewsartikel mehr geschrieben.
Zum Fehlen der obigen Artikel, da widerspreche ich dir genauso entschieden! Auch das ist ein voller Erfolg der Antinewstickerfraktion. Die bekannten LA-Steller haben es geschafft, sich für die Anlage solcher Artikel interessierenden Benutzer zu vergraulen. Damit meine ich net die, die den neuesten Breakingnewsartikel auf N-TV in einen Einsatzstub verwandeln, sondern die, die teils über viele Jahre hinweg solche Artikel begleiten. Oder glaubst du, daß (nachlesbar in meinem Kurierartikel im November oder Dezember 2018) von den fünf im Jahr 2018 den DACH-Raum betreffenden Wetterphänomenartikeln vier sich durch eine Löschdiskussion quälen mußten, mit dem üblichen Zeitaufwand gegen all die Schwätzer ohne mindeste Ahnung (SOMA) andiskutieren zu müssen, damit der Artikel, in den man gerade Dutzende von Arbeitsstunden steckt, nicht gelöscht wird, sei förderlich für die Aktivität oder gar Motivation von Benutzern? Das Problem ist nur: dieser Erfolg der Antinewstickerfraktion wirkt sich inwischen quer durch den Artikelbestand aus. Wir haben zugelassen, daß in den letzten zehn, fünfzehn Jahren derart viele Benutzer vergrault wurden, daß die Zahl von seit Jahren nicht mehr aktualisierten Sportler-, Politiker- oder Schauspielerartikeln, um mal den Komplex Biographie anzusprechen – in die zehntausende geht. Alleine im Rahmen meiner WM-Berichte auf Wikinews habe ich im beim Linkprüfen oder Bildersuchen ein oder zwei Dutzend Fußballerinnenartikel mit Veraltet-Baustein gekennzeichnet (und komme bitte keiner, ich hätte dasselbst aktualisieren können; erstens isses net mein Bereich, und dann hätte ich wirklich keine Zeit, zusammenzusuchen, was denn eine niederländische Nationalspielerin denn zwischen ihrem WM-Debüt 2015 und heute denn so für Karrierestationen hatte). Daß wir inzwischen um jeden editierenden Benutzer kämpfen müssen, sollte inzwischen bekannt sein, ist es aber nicht. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 15:46, 7. Jul. 2019 (CEST) PS: Ich hatte insbesondere auf die beiden Politikerartikel hingewiesen, um mit der Mär von der ach so superaktuellen Wikipedia aufzuräumen.

Ich arbeite bei Wikinews zwar nicht mit, halte aber die Aktivierung trotz geringer Aktivität für sinnvoll. Zum Einen ist es ein Schwesterprojekt, das über die Verlinkung in der WP möglicherweise neue Mitarbeiter rekrutieren kann, zum Anderen gibt es andere Projekte, die auch nur noch eingeschränkte Aktivitäten aufweisen können, aber dennoch in der Wikipedia gelistet sind; ich denke da zum Beispiel an Wikibooks. Gebt Mathias bitte seinen Link. Freundlicher Gruß, --CC 16:00, 7. Jul. 2019 (CEST)

Wikinews und Wikibooks sind selbstverständlich unter Wikipedia:Hauptseite#Schwesterprojekte verlinkt. Es geht um einen zweiten Link im Kasten Aktuelles. −Sargoth 16:58, 7. Jul. 2019 (CEST)
Hoppla, das hätte ich sinnvollerweise erst einmal geprüft. Ich bitte um Entschuldigung. --CC 17:30, 7. Jul. 2019 (CEST)
Das ändert aber nix an der Tatsache, daß der Link jahrelang im Kasten stand, nach einer kurzen an einem abgelegenen Ort geführten Diskussion mit Gründen entfernt wurde, die aktuell nicht mehr zutreffen. Ich verlange ja keinen neuen Link, sondern lediglich die Wiederherstellung einer bis dato zehn oder zwölf Jahre bestehenden Verlinkung. Außerdem kann ich selbst mit Bad Faith nichts ausmachen, inwiefern der Wikipedia davon ein Nachteil entstünde. (Die paar Byte zusätzlicher Code kann man vernachlässigen.) --Matthiasb –   (CallMyCenter) 20:36, 7. Jul. 2019 (CEST)

Ich hab mal random einen auf der HS von WN präsentierten Artikel gelesen und "Unter ihrer Führung ist das Bundesverteidigungsministerium nicht in der Lage, die Renovierung des Segelschulschiffs Gorch Fock zu stemmen, nun soll Ursula von der Leyen die EU-Kommission leiten und Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker werden. Wer das für einen Witz hält, sieht sich überrascht." klingt alles andere als neutral. Dabei ist das ein Grundwert von WP und WN. Ich wäre daher dafür die Verlinkung auf Wikinews wie die auf Wikispecies unter Schwesterprojekte auch auszusetzen.--  JTCEPB (Diskussion) 21:59, 7. Jul. 2019 (CEST)

Du bist also der Meinung, daß das BMVt in Sachen Gorch Fock vorbildliche Arbeit leistet? Im Gegenteil wäre das Verschweigen dieser Tatsache ein Verstoß gegen die Neutralität. Und auch an dem Satz "Wer das für einen Witz hält" ist nichs unneutrales. Er stellt nur fest, daß diejenigen, die bei der Nachricht von einem Witz ausgingen (und das waren nicht wenige) sich irren. Was soll dieses Ansbeingepisse, JTCEPB? --Matthiasb –   (CallMyCenter) 04:04, 8. Jul. 2019 (CEST) BTW: Kategorie:Wikipedia:Neutralität – erst einmal vor der eigenen Hütte kehren!
Was ich von der der Durchführung bei Gorch Fock halte ist absolut irrelevant. Das Verschweigen wäre auch kein Verstoß gegen die Neutralität, denn es hat in erster Linie nichts mit der Kommissionspräsidentschaft zu tun. "Wer das für einen Witz hält" ist natürlich unneutral. Und mit der umstrittenen Neutralität in der WP ist es auch nicht vergleichbar, da wir hier niemanden auffordern nichts mehr Inhaltlich zu ändern.--  JTCEPB (Diskussion) 04:33, 8. Jul. 2019 (CEST)
Daß das BMVt die Sache mit der GF nicht in den Griff bekommt, ist ein Fakt. Daß es von vdL geführt wird, ist ein Fakt. Daß vdL EU-Kmmissionspräsidentin werden soll, ist ein Fakt. Natürlich hat es etwas miteinander zu tun, daß jemand, der ein Ministerium von wieviel? 1500 Leuten? Und ein Beschaffungsamt der Bundeswehr nicht in den Griff bekommt, ein Amt übernehmen will, bei dem sie die Dompteuse von 28 Ländern mit einer halben Milliarde Einwohner sein würde. Daß das durchaus zusammenhängt, zeigen sowohl der journalistische Diskurs, insbesondere in Form der Karrikaturen (Ich fand persönlich insbesondere die Rhein-Neckar-Zeitung gelungen), aber auch die Aussagen einiger Politiker, etwa Martin Schulz ("unfähigste Miniserin"). Das kann nicht unvorbereitet stehen. Daß viele Leute die Personalie für einen Witz hielten, ist ein Fakt (ich weiß, das ist kein gültiger Beleg, mir ist aber meine Zeit zu schade, mich noch länger damit zu befassen; zmindest bestätigt es den Eindruck: siehe drei der ersten fünf Comments zu Donald Tusk schlägt vdL … vor: "Hoax", "mein Humor", "muss ein Witz sein"); daß diese sich irrten, ist offensichtlich. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 11:49, 8. Jul. 2019 (CEST)

Da muss man sich doch zwei Fragen stellen. Die erste: Was wollen wir lieber? Newsticker-Wikipedia oder Wikinews? Die zweite: Stört der Link genügend viele? --77.0.95.228 08:43, 8. Jul. 2019 (CEST)

In Löschdiskussionen wird immer rumgemeckert, dass Newsticker-Artikel nach Wikinews gehören. Also sollte man das auch verlinken. --H do it again (Diskussion) 03:49, 9. Jul. 2019 (CEST)
Verlinkt ist es, es geht um die prominente Verlinkung unter Aktuelles. Ich denke, die Herausnahme des Links war berechtigt, da zu dem Zeitpunkt keine aktuellen Artikel auf WikiNews vorhanden waren. Das ist inzwischen wieder anders, also spricht meines Erachtens nichts dagegen, den Link wieder aufzunehmen. Er bitet einen Mehrwert für Leser der WP, und vielleicht bringt er WN den einen oder anderen Mitarbeiter. -- Perrak (Disk) 08:06, 9. Jul. 2019 (CEST)
Dass das inzwischen wieder anders ist, habe ich nur sehr marginal festgestellt. Wenn Wikinews die wichtigsten News aktuell wieder darstellt, dann ist der Link unter Aktuelles auch wieder berechtigt, anderenfalls sollten wir etwas nichtaktuelles nicht unter Aktuelles verlinken. Wikinews fehlt aber auch die Manpower, um das zu stemmen. Wir sollten in erster Linie nicht darüber debattieren, ob der Link an dieser Stelle plausibel ist, sondern Wie kann Wikinews gerettet (bzw. verbessert, aktuell gehalten) werden? Und wenn beide Geschwister in der Lösungsfindung zusammen arbeiten, denke ich, würden wir auch was erreichen. Und dann wird es sich zeigen, ob wir den Link wieder setzen können. m2c – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 10:12, 10. Jul. 2019 (CEST)
Ich habe den Kasten zu Nachrichten immer so verstanden, dass wir da Hintergrundinformationen zu aktuellen News anbieten, und eben keine News. So gesehen ist der Wikinews-Link fehlplaziert. Zudem sollten grundsätzlich möglichst wenig Links zu externen Websites auf der eigenen platziert werden, damit Lesende im Projekt bleiben. Diese zwei grundsätzlichen Überlegungen mit der bereits geäußerten, dass ein Link mit wenig bis keinem Wert selbstverständlich negative Auswirkungen auf Wikipedia hat (das wirkt einfach ungepflegt, daher auch im ANR die Vereinbarung „nur vom Feinsten“), können das Argument, dass Wikinews als Schwesterprojekt von der Prominenz Wikipedias etwas abbekommen soll − sowohl Beitragende als auch Traffic − leicht toppen, finde ich. −Sargoth 10:41, 10. Jul. 2019 (CEST)
DocTaxons Einwand finde ich berechtigt. Nur hat die Entfernung dieses Linkes Wikinews jetzt endgültig die Aktualität genommen. Freie Projekte haben immer so ein Problem. In der WP hat man genug Zeit einen Artikel zu erstellen. Es interessiert keinen, ob man nun 2 oder 10 Tage dafür braucht. Bei Wikinews ist der Aktualitätsdruck jedoch viel höher. Bestimmte News sind einfach nicht mehr interessant, wenn sie später veröffentlich werden. Das erklärt auch den schwankenden Index von aktuellen Artikeln. Und ja, wir bieten dort Hintergrundinformationen und keine News an. Deswegen ist der Link auch genau richtig - wenn der Leser, basierend auf den Hintergrundinformationen, News wünscht. Und mal ehrlich: Wen stört dieser Link? Wenn man das Argument der Anfrage nimmt, es sei nicht mehr aktuell, kann man alle 2-3 Tage darüber neu entscheiden und den Link entfernen und hinzufügen. Beste Grüße, Craeosh 77 (Diskussion) 18:04, 10. Jul. 2019 (CEST)
@Doc Taxon Ich finde das einen guten Ansatz. Wo würde man so etwas Anstoßen? Bestimmt nicht bei den Admin Anfragen? --Craeosh 77 (Diskussion) 18:05, 10. Jul. 2019 (CEST)
tja, das ewig leidige Thema – irgendwie überall. Die einen lesen oft den Kurier und seine Disk, die anderen sind lieber im Café unterwegs, andere schauen alle paar Minuten auf die Adminanfragen und überlegen teilweise, wie sie die Arbeit der Admins wieder einmal negativ würdigen könnten. Aber mit uns Admins hat dieses Thema jetzt eher weniger zu tun, hier muss die Community eine Lösung suchen, sowohl hier in diesem Projekt als auch im Schwesterprojekt. Eine Idee wäre es, von WMDE ein Brainstorming-Wochenende zu dieser Sache fördern zu lassen, oder aber man trifft sich auf der bevorstehenden Wikicon, oder man startet hier ein WP:Projekt Wikipedia ~ Wikinews und mirrort das auch aktuell nach Wikinews. Es gibt viele Wege, man muss nur mal genau darüber nachdenken, und den klügsten bzw. vielversprechendsten wählen. Grüße, – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 21:52, 10. Jul. 2019 (CEST)

Wikinews wird ja wie die meisten anderen Schwesterprojekte unten auf der Hauptseite verkinkt. Natürlich kann man WN auch zusätzlich bei IDN verlinkten, dabei stellt sich allerdings die Frage, was de.WN so besonders macht, dass ein zweiter Linkt gerechtfertigt ist. --Morten Haan 🦓 Wikipedia ist für Leser daÜbersichtliche Artikelkriterien 00:25, 11. Jul. 2019 (CEST)

Eben wegen dieser Fragestellung paar Zeilen drüber mal off topic dazwischen:
Was haltet Ihr davon, wenn wir hier in Wikipedia eine Projektseite im WNR eröffnen, die sich mit Problemen und Fragestellungen rundum die Community beschäftigt?
Das Café ist meines Erachtens zu weit weg, und die Kurierdisk und FzW ist hier auch nicht das richtige. Da eben immer wieder eine solche Seite gesucht wird, wo community-breite Probleme und Fragen gestellt werden können, so dass sie auch von einer etwas breiteren Leserschaft gelesen werden, bin ich der Meinung, dass wir eine solche Projektseite eröffnen sollten. Ich bitte da mal um Eure Meinungen. Danke, – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 22:02, 10. Jul. 2019 (CEST)

Hm, wie wär's mit WP:Projektgespräch, WP:Projektdialog oder ganz kurz WP:PRD? Auf der Seite könnten dann Themen besprochen werden, die das Projekt der deutschsprachigen Wikipedia betreffen. Probleme könnten dort konstruktiv diskutiert und Verbesserungsvorschläge eingebracht werden. /s --Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 22:40, 10. Jul. 2019 (CEST)
von vielen großen wichtigen Seiten sollte dann auf WP:PRD auch etwas prominenter verlinkt werden und auch links für jeden unter "Mitmachen" einsortieren. Ich halte das eben zu oft für sehr wichtig, gerade bei solchen Fragen, aber auch anderen. – Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 23:14, 10. Jul. 2019 (CEST)

@Morten Haan: Ob Wikinews im Vergleich zu aneren Schwesterprojekten so "besonders" ist, möchte ich hier nicht diskutieren, da ich die anderen Projekte nur rudimentär kenne. Aber man sollte eins sehen: wenn es ideal läuft, dann gibt es zu den üblicherweise sechs Themen im IDN-Kasten auch einen passenden Wikinewsartikel, dessen Inhalt eigentlich immer an Qualität und Quantität der Passage im Wikipediaartikel im Vorteil ist. Wobei das eigentlich falsch ausgedrückt ist. Ein ordentlicher Wikinewsartikel hat einen anderen Blickwinkel und auch eine andere Detailschärfe als ein Wikipediaartikel. Zumindest gilt das für solche Fälle, in denen nicht ein dedizierter Artikel zum Ereignis entstanden ist.

Beispiel: Ein Wikinewsartikel zu einem Erdbeben kann nur in den ersten Stunden besser sein, als ein Wikipediaartikel. Das hängt mit der Aktualität einerseits und dem Veränderungsverbot bereits veröffentlichter Artikel andererseits zusammen. Aber ein Nachrichtenartikel wird (oder sollte) auch Wert auf gutes Storytelling legen. Erwähnt der WP-Artikel nüchtern die Zahl zerstörter Gebäude, so wird der Wikinewsartikel den Augenzeugenbericht des obdachlos geworden John Smith enthalten. Gegenbeispiel: Ministerrücktritt wg. Plagiatsvorwürfen. Der WP-Artikel wird kaum mehr enthalten als "Am 14. Juli trat der Minister wegen Plagiatsvorwürfen zurück." Der WN-Artikel wird dazu jedenfalls detaillierter sein. Wer hat es vorgeworfen? Wie hat die Opposition reagiert? Um nur zwei Aspekte zu nennen.

Für beide Typen Ereignis trifft aber jedenfalls zu, was ich 2008 in meinem Wikinews Mission-Statement beschrieben habe. Idealerweise konkurrieren WP und WN nicht miteinander, sondern ergänzen sich. Ein ideales Beispiel für ein solches Zusammenspiel wäre n:Tropischer Sturm Barry gefährdet LouisianaAtlantische Hurrikansaison 2019#Hurrikan Barry ↔ "Auswirkungen von Barry" (noch nicht geschriebener Wikinews-Folgeartikel). Unter der Prämisse natürlich, daß der Saisonartikel im Abschnitt zu Barry noch ausgebaut wird und der Wikinews-Folgeartikel auch entsteht. --Matthiasb –   (CallMyCenter) 00:20, 15. Jul. 2019 (CEST)

Dass dir WN sehr am Herzen liegt, ist mir klar und natürlich sind mir die Unterschiede zwischen WP und WN bewusst. Wenn aber WN auf WP:Hautseite doppelt verlinkt werden soll während die anderen Wikis nur jeweils einmal verlinkt sind, bedarf es dafür aber einer besonderen Begründung. --Morten Haan 🦓 Wikipedia ist für Leser daÜbersichtliche Artikelkriterien 16:25, 15. Jul. 2019 (CEST)

Aufruf zur AdminCon 2020Bearbeiten

Die diesjährige Ausgabe der AdminCon liegt nun schon wenige Monate zurück, sodass sich mittlerweile ein Blick auf die AdminCon 2020 lohnt. Das Team Ideenförderung möchte daher fragen, wer Lust dazu hat, eine der großen Konferenzen der deutschsprachigen Wikipedia und ihrer Schwesterprojekte zu organisieren.

Sollte es also den Wunsch nach einer Fortsetzung im Jahr 2020 geben, rufen wir hiermit an der Organisation interessierte Personen dazu auf, sich mit dem Team Ideenförderung von Wikimedia Deutschland in Verbindung zu setzen (community wikimedia.de). Gesucht wird ein kleines und lokal verbundenes Team bestehend aus einer Hauptansprechperson und zwei Vertretungen, die in der Vorbereitung und Durchführung unterstützen können.

Das ehrenamtliche AdminCon-Team übernimmt dabei als Veranstalter zentrale Aufgaben wie z.B. die Einreichung des Förderantrags, die on-wiki-Kommunikation auf der Projektseite, die Terminfindung, die Programmgestaltung, organisatorische Absprachen mit dem Tagungsort und die Durchführung vor Ort. In der Zeit bis zum Jahreswechsel fallen in der Regel wenige Arbeitspakete an. Von Januar bis zum Veranstaltungswochenende nimmt die Organisation durchschnittlich vier Stunden pro Woche in Anspruch. Je näher der Termin rückt, desto mehr Aufgaben fallen erwartungsgemäß an. Neben der Durchführung vor Ort, nimmt die Nachbereitung nur wenige Stunden in Anspruch.

Das Team Ideenförderung bei Wikimedia Deutschland steht während der gesamten Zeit unterstützend zur Seite und nimmt dabei nach Rücksprache mit dem AdminCon-Team Aufgaben wie die Hotelrecherche, -verhandlung und -buchung, Beauftragung weiterer benötigter Dienstleistungen (Catering, Technik, Kuriere) und Reisekostenerstattung für Teilnehmende wahr.

Sollten Interesse oder Nachfragen bestehen, freuen wir uns über eine Email an community@wikimedia.de. Zudem bin ich auch auf der WikiCon in Wuppertal für euch ansprechbar.--Jonas Sydow (WMDE) (Diskussion) 10:41, 12. Jul. 2019 (CEST)

Moderation erbeten für den Artikel Geschlechtergerechte SpracheBearbeiten

Guten Tag, als Autorin der Wikipedia möchte enzyklopädisch arbeiten, Artikel schreiben, verbessern und ausbauen. Sich ständig mit Störaktionen auseinandereinandersetzen zu müssen, bindet nicht nur meine Zeit, sondern ist höchst demotivierend, überhaupt noch Wissen einzubringen.

Mein Eindruck ist, dass einige User ihren Kampf gegen geschlechtergerechte Sprache in dem Artikel fortsetzen.

Dazu gehören diskussionslose Mehrfachreverts ohne Sachverstand wie gestern und heute das großflächige Entfernen eines längeren Abschnitts (diff) incl. eines ad persopnam-Kommentars von einem User, der sich bisher weder an dem Artikel (User contribution Geschlchtergerechte Sprache) noch an Diskussionen (User contribution Diskussion Geschlchtergerchte Sprache) beteiligt hat.

Es gehört zur üblichen kooperativen Arbeitsweise, zunächst die Beleglage auf der Diskussionsseite zu thematisieren und einen Belegbaustein zu setzen. Ich bitte einen Admin den Abschnitt wiederherzustellen und auf ein geregeltes Prozedere hinzuweisen.--Fiona (Diskussion) 10:34, 14. Jul. 2019 (CEST)

WP:Q ist da ganz eindeutig. Unbelegte Informationen können entfernt werden. Darauf habe ich dich unnötigerweise auch noch mal hingewiesen. Ad personam war da nichts. Beleg sie und du kannst sie gerne wieder rein nehmen. Ein Belegbaustein gab es im Übrigen mindestens seit 10 Monaten, passiert ist nichts. Ich führe keinen Kampf gegen die "geschlechtergerechte Sprache" und diese Unterstellung ist eigentlich als PA zu werten. Da ist keine Moderation nötig, die Lage ist eindeutig.--  JTCEPB (Diskussion) 10:47, 14. Jul. 2019 (CEST)
Bei Sich ständig mit Störaktionen auseinandereinandersetzen zu müssen, bindet nicht nur meine Zeit, sondern ist höchst demotivierend, überhaupt noch Wissen einzubringen. muss man schon schmunzeln, wenn man die Bearbeitungshistorie des Ersteller kennt. Berihert ♦ (Disk.) 10:58, 14. Jul. 2019 (CEST)
Du weißt es zwar, doch auch noch einmal für dich: ich bin eine Benutzerin und will auch als solche angesprochen werden.--Fiona (Diskussion) 11:01, 14. Jul. 2019 (CEST)
Zur Erinnerung die Regel: Wer Aussagen bemerkt, die ohne Beleg nicht stehenbleiben sollten, kann darauf auf der Diskussionsseite hinweisen. In gravierenden Fällen kann man Leser und Autoren durch Einfügen der Vorlage {{Belege fehlen}} am Beginn des jeweiligen Absatzes darauf hinweisen. Wenn mehrere Absätze Anlass zu solchen Zweifeln geben, kann der ganze Artikel entsprechend markiert werden. Auf der Diskussionsseite sollte man erklären, welche Aussagen belegt werden müssten. Noch besser ist es, selbst nach Belegen zu suchen und sie dann zu ergänzen....Unbelegte Aussagen können und sollten sofort aus einem Artikel entfernt werden, wenn sie Schaden anrichten können (etwa Negatives zu einer noch lebenden Person – WP:BIO beachten! – oder dubiose Aussagen in medizinischen Artikeln).
Es geht um dein Verhalten, Benutzer:JTCEPB: ohne jede inhaltliche Beteiligung am Artikel, ohne jede Diskussion in einem Honigtopf aufzuschlagen, um einen größeren Abschnitt zu entfernen und nach Wiederherstellen ein weiteres Mal zu revertieren. Das ist aggresssives Störverhalten und hat so gar nichts mit enzyklopädischem Arbeiten zu tun hat.
Es würde zur Deeskalation und einem konstruktiven Arbeitsklima beitragen, wenn ein Admin hier moderierend tätig wird.--Fiona (Diskussion) 10:56, 14. Jul. 2019 (CEST)
Einfach nur bequellen und es ist erledigt. Gibt's keine, was hat es im Artikel zu suchen? Berihert ♦ (Disk.) 11:06, 14. Jul. 2019 (CEST)
(BK) Da erzählst du mir nichts neues. Es hat gar nichts mit enzyklopädischen Arbeiten zu tun, wenn man unbelegtes wiederherstellt ohne Belege nachzureichen. WP:Q gilt auch für dich!--  JTCEPB (Diskussion) 11:07, 14. Jul. 2019 (CEST)

Hallo! Da ich wegen dem unteren Beitrag eher zufällig mitlese nochmal an Euch Beide der Hinweis, die Richtlinie komplett zu lesen und zu akzeptieren, dann bedarf es auch keiner Moderation. Der Text lautet:

  • Die Pflicht, Informationen zu belegen, liegt bei dem, der sie im Artikel haben möchte, nicht bei dem, der sie in Frage stellt. In strittigen Fällen können unbelegte Inhalte von jedem Bearbeiter unter Hinweis auf diese Belegpflicht entfernt werden.
  • Für allgemeinkundige Tatsachen (Beispiel: Die Erde ist annähernd kugelförmig und keine Scheibe) bedarf es keiner Herkunftsangabe – es sei denn, der Artikel widmet sich direkt dieser Frage. Entbehrlich sind Belege, wenn etabliertes Wissen wiedergegeben wird und auf der Hand liegt, wo man dieses nachlesen kann. Dennoch kann es auch bei Grundwissen für die Leserschaft hilfreich sein, eine Auswahl empfehlenswerter Fachliteratur im Artikel vorzufinden. Darüber hinaus sind Belege spätestens dann erforderlich, wenn Richtigkeit oder Relevanz von Artikelinhalten mit nachvollziehbaren Gründen bestritten werden. Belege können dazu beitragen, Streitigkeiten (Edit-Wars) zu vermeiden oder beizulegen. Bei längeren Artikeln ist es schwierig, einzelne Fakten anhand allgemein erwähnter Literatur zu überprüfen

Es wird häufig dieser Grundsatz außer acht gelassen, dass die Gründe nachvollziehbar genannt werden müssen. Jedoch ist nur die Nachvollziehbarkeit gefordert, nicht das sie richtig sind, oder die Zustimmung anderer Benutzer erlangen. "bestritten" beinhaltet schon vom Wort her Streit, ist also auch nicht durch Moderation wegzudiskutieren. Man kann sich noch trefflich streiten, wo dieser Hinweis zu stehen hat, ob im Editkommentar ausreicht, aber die Grundsätze sehen weder eine Vorankündigung noch den Belegbaustein vor. Wenn dieser verwendet wird, und einen Zeitraum ignoriert, wo die Benutzer/innen mit anderer Meinung aktiv editiert haben, ist auch keine Moderation nötig. Die Frage bei diesem Problem hier scheint mir lediglich zu sein, wie weit man "etabliertes Wissen" definiert, nur entfällt dann Fionas Anspruch auf fachlich überwiegende Kompetenz, da diese bei Allgemeinwissen unwesentlich ist.Oliver S.Y. (Diskussion) 11:21, 14. Jul. 2019 (CEST)

Plus noch ein Punkt dazu: dass etwas falsch oder gar nicht belegt ist, kann jeder feststellen und bemängeln, nicht nur einer, der sich am Artikel bereits beteligte. Das verstößt eklatant gegen die Grundprinzipien der WP. -jkb- 11:28, 14. Jul. 2019 (CEST)
Wo liegt das Problem? Fast allle Aussagen im entfernten Abschnitt habe ich schon außerhalb der WP gelesen, für jemand, der sich in der Materie auskennt, sollte es doch ein leichtes sein, Belege zu finden. Für so trivial, dass Belge völlig entbehrlich sind, halte ich die Aussagen nicht - und wenn sie es wären, dann bräuchten sie nicht explizit erwähnt zu werden. So oder so sehe ich keinen Grund für eine administrative Moderation. -- Perrak (Disk) 11:38, 14. Jul. 2019 (CEST)
Nachtrag: Der ad-personam-Kommentar in der Zusammenfassung hätte, auch wenn es kein PA war, tatsächlich nicht sein müssen, das ist kein guter Umgangsstil. Ich bitte alle, so etwas in Zukunft zu unterlassen. Da Zusammenfassungszeilen nicht bearbeitbar sind (und nur von Admins löschbar) sollte man dort besonders sorgfältig formulieren, direkte Ansprachen anderer Benutzer sollten dort nicht stattfinden, unabhängig vom Anlass. -- Perrak (Disk) 11:41, 14. Jul. 2019 (CEST)
keinen Grund für eine administrative Moderation - und nun? Wenn die Aussagen tatsächlich für jemanden, der sich mit der Materie befasst hat, trivial sind, dann kann der Abschnitt ohne Not mit einem Belegbaustein wiederhergestellt werden. Ich sehe die Notwendigkeit einer administrativen Moderation nicht bei den Inhalten, sondern dem disruptiven Verhalten des Users, der sich per Editwar, der weitergegangen ist, durchsetzt. Inzwischen hat er drei Mal diskussionslos revertiert (während ich einen Abschnitt mit Belegen ausgebaut habe). Wollen wir so zusammenarbeiten? Muss das erst auf der VM behandelt werden? Eine Moderation kann Eskalationen verhindern.--Fiona (Diskussion) 11:52, 14. Jul. 2019 (CEST)
Du kannst gerne eine VM stellen, dann wird man dir aber auch nur erneut sagen, dass WP:Q auch für dich gilt. Unbelegte Inhalte haben hier schlicht nichts zu suchen. Obs dir passt oder nicht. Es mit einem Belegbaustein wieder reinzusetzen macht es nicht besser. Die Regeln sagen klar, dass unbelegtes entfernt werden kann, da bedarf es auch keiner Diskussion.--  JTCEPB (Diskussion) 12:02, 14. Jul. 2019 (CEST)
Benutzer:JTCEPB, du führst ganz klar Editwar [1], beteiligst dich nicht an Diskussionen, kommentierst herablassend ad personam in der Versionnszeile - und hast dann die Stirn so aufzutreten wie du es tust und eine VM gegen mich zu stellen. Dein Verhalten ist unkooperativ und aggressiv und vielleicht denkst du mal darüber nach. Ich marschiere auch nicht in mir sachfremde Artikel, mit den ich nie zu hatte, und entferne mal eben einen langen Textabschnitt, auch dann nicht, wenn er unbelegt ist, und setz mich per Editwar durch. Und wenn es täte, wäre ich schon drei Mal gesperrt worden. So arbeiten wir in Wikipedia nicht zusammen.
Ich hatte um administrative Moderation gebeten und halte das für notweniger denn je. So kann kann man nicht arbeiten und so kann es nicht weitergehen.--Fiona (Diskussion) 12:47, 14. Jul. 2019 (CEST)
1. Ich finde meinen Kommentar nicht herablassend. (Von deinen herablassenden Bemerkungen mal ganz abzusehen, aber wir wollen uns hier ja nicht in Whataboutism verlieren) 2. Ist mein Verhalten nicht unkooperativ und aggressiv, du empfindest es nur so. Genau so, wie ich deines so empfinde. 3. Maschiere ich nicht in Artikel. Was ist denn das für ein billiges Framing? 4. Unbelegtes kann jederzeit entfernt werden. Das nach über einem Jahr mit Baustein nichts passiert ist, zeigt gerade, dass nichts zu erwarten ist und daher die Entfernung korrekt ist. Was du machst und was nicht ist dabei unwichtig. Das Regelwerk ist wichtig und das gibt mir Recht, wie dir ja bereits weiter oben des öfteren gesagt wurde.--  JTCEPB (Diskussion) 13:06, 14. Jul. 2019 (CEST)
Und nein, es ist nicht so einfach einen älteren Text zu bequellen. Vielmehr ist ist es sehr aufwändig. Ich treffe häufig solche älteren Texte an, die mit Sachkenntnis geschrieben sind zu einer Zeit, als die Belegpflicht noch nicht so zwingend war. Löschen, weil einem die Inhalte nicht passen, ist einfach, doch hilft es einem Artikel nicht weiter. Ein Belegbaustein macht auf einen Mangel aufmerksam auch für Leser, die diesen vielleicht beheben könnten.--Fiona (Diskussion) 12:00, 14. Jul. 2019 (CEST)
Du kannst dann ja einen Lückenhaft-Baustein setzen.--217.88.62.36 12:04, 14. Jul. 2019 (CEST)

Und wer sich einen ganzen Tag nur mit einem bestimmten Artikel befassen möchte, um zum Beispiel einen (älteren) Text (neu) mit Belegen zu bequellen, der kann auch einen "In Bearbeitung" Baustein setzen. Habe ich auf folgender hilfreichen Seite gelesen: WP:Allgemeine Textbausteine Gruß--2A02:8108:473F:4494:6DC9:7E3F:B076:CEB3 12:50, 14. Jul. 2019 (CEST)

Liste lateinischer Phrasen/OBearbeiten

Bitte den Seitenschutz ein wenig erhöhen, vgl. jüngste Versionshistorie. — Speravir – 04:33, 16. Jul. 2019 (CEST)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. Itti 06:55, 16. Jul. 2019 (CEST)

ArtikelwerkstattBearbeiten

Bitte den Friedjof-Entwurf Inés Madrigal gem. Meinungsbild und Adminbeschluss in die Artikelwerkstatt verschieben.
Btw.: Der dort tätige Benutzer:Nautis Marin ist eine bislang durchgerutschte Friedjof-Socke. --DaizY (Diskussion) 08:39, 16. Jul. 2019 (CEST)

+1, beides. Ersteller 87.150.97.56 ist Friedjof. --Roger (Diskussion) 09:31, 16. Jul. 2019 (CEST)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. NNW 09:42, 16. Jul. 2019 (CEST): Artikel verschoben, Benutzer gesperrt

EntscheidungenBearbeiten

Es geht um:

Die Frist von 7 Tagen für die Diskussion ist länger schon vorbei, und auf beiden Seiten wurde seit mindestens einem Monat nicht mehr diskutiert. Sie sind also langsam mal Entscheidungsreif. Wer mag sich erbarmen? Viele Grüße, Luke081515 11:09, 16. Jul. 2019 (CEST)

Wikipedia:Checkuser/Anfragen#Kürzlich_abgeschlossene_Anfragen sind auch noch 1 offen. Man sieht es nicht mehr so gut, weil Rax den Adminkasten ausgefüllt hat. Ich habe mir Wikipedia:Checkuser/Anfragen/Mons_Maenalus,_PassePorte und Wikipedia:Checkuser/Anfragen/TennisOpa, Hannover86 angeschaut und sehe da keinen echten Bedarf für Adminhandlungen, aber vielleicht sieht das jemand anders oder jemand möchte mit Verweis auf meinen Beitrag hier ohne Maßnahme erledigen. Grüße −Sargoth 11:13, 16. Jul. 2019 (CEST) strike: Der erste ist heute morgen abgearbeitet worden