Hauptmenü öffnen

What a Terrible World, What a Beautiful World

Studioalbum von The Decemberists
What a Terrible World, What a Beautiful World
Studioalbum von The Decemberists

Veröffent-
lichung(en)

20. Januar 2015

Aufnahme

Mai 2013 bis August 2014

Label(s) Capitol (USA), Rough Trade (Europa)

Format(e)

CD, LP, Download, Stream

Genre(s)

Indie-Rock, Folk-Rock, Indie-Folk

Titel (Anzahl)

14

Laufzeit

53 min 04 s

Besetzung siehe Besetzung

Produktion

Tucker Martine

Studio(s)

Flora Recording und Playback, beide in Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland (Oregon)

Chronologie
The King Is Dead
(2011)
What a Terrible World, What a Beautiful World
Singleauskopplung
7. November 2014 Make You Better

What a Terrible World, What a Beautiful World ist das siebte Studioalbum der US-amerikanischen Indie-Folk-Band The Decemberists, welches am 20. Januar 2015 veröffentlicht wurde. Der Titel des Albums ist einer Strophe aus dem Lied 12/17/12 entnommen und bezieht sich auf die Rede des US-Präsidenten Barack Obama nach dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School und die gegensätzlichen Gefühle des Frontmanns Colin Meloy über das Unglück und sein glückliches persönliches Leben.

Inhaltsverzeichnis

RezeptionBearbeiten

 
The Decemberists im Juli 2015
Quelle Bewertung
Metacritic 77/100[1]
Vereinigte Staaten  Allmusic      [2]
Vereinigte Staaten  The A.V. Club B[3]
Vereinigte Staaten  Pitchfork 5,6/10[4]
Vereinigte Staaten  Rolling Stone      [5]
Deutschland  laut.de      [6]
Deutschland  Spiegel Online 6,5/10[7]
Vereinigtes Konigreich  The Telegraph      [8]
Vereinigtes Konigreich  The Guardian      [9]

What a Terrible World, What a Beautiful World erhielt überwiegend positive Kritiken. Beim Bewertungsaggregator Metacritic erhielt das Album 77/100 Punkte von Kritikern und eine 8,1 von den Websitebesuchern.[1] Der Boston Globe beschrieb das Album als eines der unterhaltsamsten der Band.[10] Die New York Times bemerkte, dass What a Terrible World, What a Beautiful World „den Ton von Pop-Prägnanz und Reife trifft“, aufbauend auf den funktionierenden Elementen vom Vorgänger The King Is Dead. „Textlich gibt es weniger Disteln, Minarette und Sänften – und musikalisch weniger abschweifende Exzesse – als der alte markante Decemberists-Stil.“[11] Jeremy D. Larson von Pitchfork beklagte am Album die zu lange Länge und die niedrige Ambition, sah jedoch, dass die Hörer Colin Meloy persönlicher denn je kennenlernen. Insbesondere die erste Single Make You Better sei eine „großartige Hymne“.[4]

Bruno Jaschke von der Wiener Zeitung schrieb, dass das Album „mit dem äußersten Minimum an Produktionsaufwand auskommt und just dadurch eine fast spirituelle Qualität gewinnt“.[12] Kai Butterweck von laut.de nannte What a Terrible World, What a Beautiful World „eine(n) wahren Paukenschlag“.[6] Im Gegensatz dazu war Andreas Borcholte von Spiegel Online das Album „in seiner behäbigen, ausufernden, Wohlfeilheit auch ganz schön egal“.[7]

ChartsBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[13]
What a Terrible World, What a Beautiful World
  DE 37 30.01.2015 (2 Wo.)
  AT 23 30.01.2015 (2 Wo.)
  CH 27 25.01.2015 (1 Wo.)
  UK 13 31.01.2015 (4 Wo.)
  US 7 07.02.2015 (8 Wo.)

Das Album stieg auf Platz 7 der Billboard 200 Album-Charts ein, was mit einem Verkauf von etwa 50.000 Exemplaren in den Vereinigten Staaten gleichzusetzen ist. Außerdem erreichte es den zweiten Platz bei Billboard’s Top Rock Albums Charts[14] und den ersten bei den Folk Albums Charts.[15] Bis Oktober 2015 verkaufte sich das Album im Heimatland der Band 123.000 mal.[16]

TitellisteBearbeiten

Nr. TitelSongwriter Länge
1. The Singer Addresses His Audience  Colin Meloy 4:43
2. Cavalry Captain  Colin Meloy 3:18
3. Philomena  Colin Meloy 3:05
4. Make You Better  Colin Meloy 5:08
5. Lake Song  Colin Meloy 5:52
6. Till the Water’s All Long Gone  Colin Meloy 5:01
7. The Wrong Year  Colin Meloy 3:53
8. Carolina Low  Colin Meloy 3:25
9. Better Not Wake the Baby  Colin Meloy 1:45
10. Anti-Summersong  Colin Meloy 2:12
11. Easy Come, Easy Go  Colin Meloy 2:22
12. Mistral  Colin Meloy 3:54
13. 12/17/12  Colin Meloy 3:03
14. A Beginning Song  Colin Meloy 5:22
Gesamtlänge:
53:04

AuszeichnungenBearbeiten

Das Deluxe Box Set[17] des Albums war bei den Grammy Awards 2016 in der Kategorie Best Boxed or Special Limited Edition Package nominiert.

BesetzungBearbeiten

The DecemberistsBearbeiten

Zusätzliche MusikerBearbeiten

Begleitsänger
  • Rachel Flotard (Lied 1, 2, 3, 4, 7, 11, 12, 13, 14)
  • Kelly Hogan (Lied 2, 3, 9, 10, 12)
  • Laura Veirs (Lied 5)
  • Ragen Fykes (Lied 6, 8)
  • Moorea Masa (Lied 6, 8)
  • The Singer Addresses His Audience Chor: Kyleen King, Laura Veirs, Allison Hall, Bridgit Jacobson, Carson Ellis, Michael Finn, Jeremy Swatzky, Shelley Short, Steven Watkins, Ritchie Young, Moorea Masa
  • Anti-Summersong: Chris Funk, Nate Query, John Moen, Jason Colton, Tucker Martine
Streichinstrumente und Blechblasinstrumente

ProduktionBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Reviews for What a Terrible World, What a Beautiful World by The Decemberists. In: Metacritic. CBS Interactive Inc., abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  2. Mark Deming: What a Terrible World, What a Beautiful World - The Decemberists. In: Allmusic. All Media Network, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  3. John Everhart: Inside The Decemberists’ beguiling world. In: The A.V. Club. The Onion, Inc., 20. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  4. a b Jeremy D. Larson: The Decemberists: What a Terrible World, What a Beautiful World Album Review. In: Pitchfork. Condé Nast, 19. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  5. Will Hermes: The Decemberists: What a Terrible World, What a Beautiful World. In: Rolling Stone. Wenner Media, 20. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  6. a b Kai Butterweck: What A Terrible World, What A Beautiful World von The Decemberists. In: laut.de. Laut AG, 16. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016.
  7. a b Andreas Borcholte: Abgehört: Die wichtigste Musik der Woche. In: Spiegel Online. SPIEGELnet GmbH, 20. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016.
  8. Martin Chilton: The Decemberists, What a Terrible World, What a Beautiful World, album review. In: The Telegraph. Telegraph Media Group, 22. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  9. Dave Simpson: The Decemberists: What a Terrible World, What a Beautiful World review – huge choruses in heartfelt songs. In: The Guardian. Guardian News and Media, 15. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  10. James Reed: The Decemberists, ‘What a Terrible World, What a Beautiful World’. In: The Boston Globe. Boston Globe Media Partners, LLC, 20. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  11. Nate Chinen, Jon Caramanica: Indie Folk Polished to a Bright, Sly Sheen. In: The New York Times. The New York Times Company, 19. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  12. Bruno Jaschke: Decemberists, The: What A Terrible World, What A Beautiful World. In: Wiener Zeitung. Wiener Zeitung GmbH, 17. Januar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (österreichisches Deutsch).
  13. Charts DE Charts AT Charts CH Charts UK Charts US
  14. Top Rock Albums. In: Billboard. Prometheus Global Media, 7. Februar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  15. Folk Albums. In: Billboard. Prometheus Global Media, 7. Februar 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  16. Top Rock Albums. In: Hits. HITS Digital Ventures, archiviert vom Original am 1. Oktober 2015; abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  17. Decemberists "What A Terrible World, What A Beautiful World" Deluxe Autographed Box Set. (Nicht mehr online verfügbar.) The Decemberists, archiviert vom Original am 8. August 2016; abgerufen am 8. August 2016 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/decemberistsshop.com