Hauptmenü öffnen

Westpol ist ein Politmagazin im WDR-Fernsehen, das sich mit der Landespolitik in Nordrhein-Westfalen befasst und derzeit sonntags von 19:30 bis 20:00 Uhr ausgestrahlt wird.

Seriendaten
OriginaltitelWestpol
ProduktionslandDeutschland
Jahr(e)seit 1992
Produktions-
unternehmen
WDR
Länge30 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
GenreMagazin
IdeeRalf Kapschack
ModerationGabi Ludwig und Henrik Hübschen
Erstausstrahlung7. Januar 1992 auf Westdeutsches Fernsehen[1]
WDR-Funkhaus in Düsseldorf

Berichtet wird über die politischen Entscheider und die Motivation für ihre Politik sowie den Einfluss der Landespolitik auf den Alltag der Menschen in Wirtschaft, Gesellschaft, Schule und Beruf. Es werden Zusammenhänge und Auswirkungen der Politik dargestellt. Hierbei werden auch politische Skandale und Affären sowie Fehlentscheidungen kritisch hinterfragt. Auch firmenkritische Berichterstattung im Sinne des Verbraucherschutzes wird von Westpol durchgeführt, beispielsweise im Fall von dubiosen Mieterhöhungen der LEG sowie der Giftmüllentsorgung des Unternehmens Envio.[2][3][4]

Nach Angaben des WDR verfolgen durchschnittlich circa 800.000 Menschen pro Woche die von einer 20-köpfigen Redaktion produzierte Sendung.[5]

Die Redaktion des Magazins hat ihren Sitz im WDR-Funkhaus an der Stromstraße 24 im Düsseldorfer Regierungsviertel, wo auch die Sendungen aufgezeichnet und ausgestrahlt werden. Die Konzeption der Sendung wurde unter anderem von Ralf Kapschack entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

ModeratorenBearbeiten

Derzeitige ModeratorenBearbeiten

Ehemalige ModeratorenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten