West-Link Bridge

Brücke in Irland

Die West-Link Bridge ist eine Autobahnbrücke bei Palmerston in Irland, welche die um Dublin angelegte Ringautobahn M50 über den Fluss Liffey führt. Sie wurde 1990 eröffnet und 2003 durch eine zweite Brücke östlich der ersten ergänzt. Beide Hohlkastenträger bestehen aus fünf Feldern und sind 385 m lang.

West-Link Bridge
Droichead an Nascbhóthair Thiar
West-Link Bridge Droichead an Nascbhóthair Thiar
Die beiden nebeneinander liegenden Brücke im März 2007
Nutzung Autobahn M50 (2 × 4 Fahrstreifen)
Querung von Liffey
Ort Palmerston, Irland
Konstruktion zwei nebeneinander liegende Stahlbeton-Hohlkastenträger
Gesamtlänge 385 m
Anzahl der Öffnungen 5
Längste Stützweite 90 m
Höhe 42 m
Baukosten 4,5 Millionen Pfund
Eröffnung 1. Brücke: 1990
2. Brücke: 2003
Ingenieur Ove Arup
Lage
Koordinaten 53° 21′ 43″ N, 6° 22′ 57″ WKoordinaten: 53° 21′ 43″ N, 6° 22′ 57″ W
West-Link Bridge (Dublin)

Die Brücke überquert das Tal 42 m über dem Fluss und ist damit die höchste Brücke, die den Liffey überquert. Sie wurde nachträglich mit Windschutzwänden versehen, damit sie auch bei starkem Wind befahren werden kann. Die Flussquerung war der erste mautpflichtige Autobahnabschnitt Irlands. Vor dem Bau der Brücke mischte sich der Durchgangsverkehr in den lokalen Dubliner Stadtverkehr, bevor er die Stadt auf elf verschiedenen Hauptstraßen wieder verließ.[1]

Das Projekt wurde von Ove Arup erstellt. Der Bau begann 1987, wobei zuerst die Pfeiler errichtet wurden und dann der Brückenbalken von den Pfeilerköpfen aus im Freivorbau entstand. Im März 1990 konnte die erste Brücke als Teil des 12,2 km langen Western Parkway Motorway dem Verkehr übergeben werden.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Overview. In: Bridges of Dublin. Abgerufen am 11. April 2021.
  2. History. In: Bridges of Dublin. Abgerufen am 11. April 2021.