Wernersche Verlagsgesellschaft

Fachverlag mit Hauptschwerpunkt in der Kunstgeschichte

Die Wernersche Verlagsgesellschaft (vollständige Bezeichnung: Werner’sche Verlagsgesellschaft mbH[1]) ist ein Fachverlag in Worms mit Hauptschwerpunkt in der Kunstgeschichte.

Logo der Wernerschen Verlagsgesellschaft

GeschichteBearbeiten

 
Der Verleger Ferdinand Werner (2017)

Der Verlag wurde 1978 von Ferdinand Werner und Claus Reisinger gegründet.[2] Seit 1982 hat er seinen Sitz in Worms.[3] Seitdem sind in dem Verlag mehr als 500 Bücher erschienen[4], vornehmlich aus dem Bereich der Kunstgeschichte und benachbarten Themen wie der Denkmalpflege und der Archäologie. Zum 40-jährigen Bestehen des Verlages fand eine Ausstellung in der Stadtbibliothek Worms statt, die einen Teil der Verlagsproduktion und Materialien zur Buchproduktion vor dem digitalen Zeitalter aus Beständen des Verlagsarchivs zeigte.[5]

ProdukteBearbeiten

Der Verlag gibt Sachbücher, Bildbände und Ausstellungskataloge heraus. Themenschwerpunkte sind Architektur, Architekturgeschichte, Denkmalpflege, Archäologie und Gartenbaukunst.[6]

Weiter gibt der Verlag mehrere Fachzeitschriften heraus[7]:

LiteraturBearbeiten

  • Ptr: Den Stadtdrachen im Signet ... und auf Rosen gebettet: die Wernersche Verlagsgesellschaft. In: Wormser Zeitung vom 29./30. August 1987, S. 14.

WeblinksBearbeiten

 
Plakat zur Ausstellung: 40 Jahre Wernersche Verlagsgesellschaft in der Stadtbibliothek Worms
 
Ausstellung: 40 Jahre Wernersche Verlagsgesellschaft in der Stadtbibliothek Worms

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wernersche Verlagsgesellschaft auf firma-24.de.
  2. Udo Mainzer: Ferdinand Werner, Verleger und Forscher. In: INSITU. Zeitschrift für Architekturgeschichte. 2/2015. ISSN 1866-959X, S. 149 f.
  3. Homepage des Verlages.
  4. Publikationsverzeichnis der Bücher.
  5. Ulrike Schäfer: Nur was gedruckt ist, bleibt. In: Wormser Zeitung vom 7. September 2018, S. 13.
  6. Publikationsverzeichnis der Bücher.
  7. Publikationsverzeichnis der Zeitschriften.

Koordinaten: 49° 38′ 22,2″ N, 8° 21′ 59,1″ O