Weißrussischer Eishockeyverband

Der Weißrussische Eishockeyverband (weißrussisch Фэдэрацыя Xакея Рэспублікі Беларусь oder kurz ФXPБ) ist der Nationale Eishockeyverband Weißrusslands. Er wird auf internationaler Ebene durch die weißrussische Eishockeynationalmannschaft repräsentiert.

Logo der Фэдэрацыя Xакея Рэспублікі Беларусь

Der Verband betreibt die erstklassige weißrussische Extraliga, die zweitklassige Wysschaja Liga sowie den weißrussischen Pokalwettbewerb. Darüber hinaus organisiert der Verband den Spielbetrieb in allen Nachwuchs-Altersklassen sowie die verschiedenen Junioren-, Juniorinnen- und Frauennationalmannschaften.

Seit September 2020 ist Dsmitryj Baskau, der dem engeren Personenkreis von Aljaksandr Lukaschenka angehört, Präsident des weißrussischen Eishockeyverbandes. Baskau ist mutmaßlich in die Tötung des Demonstranten Raman Bandarenka involviert, weswegen ihm die Einreise nach Lettland und Estland verboten wurde.[1][2] Am 8. September 2021 suspendierte die IIHF Baskau für den Zeitraum bis 2026. Nach den Ergebnissen einer zehnmonatigen Untersuchung wurde festgestellt, dass Baskau Sportler und Trainer diskriminiert, entlassen und wegen ihrer politischen Ansichten bedrohte hatte.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. “People in My Entourage Beat Bandarenka”: Lukashenka Delivered Murderers Trying to Provide Alibi for Them
  2. Pro-govt athlete, official get Latvia’s travel ban. They may be involved in murder of Raman Bandarenka. Belsat. Abgerufen am 29. Dezember 2020.
  3. Mehrfache Verstöße gegen Kodex: IIHF sperrt belarussischen Verbandspräsidenten Baskov bis 2026. In: Eishockey News. 10. September 2021, abgerufen am 10. September 2021.