Hauptmenü öffnen
Die Artikel Weg (Physik), Trajektorie (Physik), Ort (Physik), Länge (Mathematik) und Wegstrecke überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Alturand (Diskussion) 18:07, 25. Apr. 2017 (CEST)

Als Wegstrecke wird die Länge eines auf der Erdoberfläche zurückgelegten Weges eines Fußgängers oder Fahrzeugs bezeichnet. Sie ist von der Horizontalstrecke zu unterscheiden, beinhaltet Abweichungen von der geraden Strecke (d. h. Umwege) und auch die unterwegs auftretenden Höhenunterschiede. In weiterem Sinn kann der Weg auch durch den dreidimensionalen Raum führen (beispielsweise Flugbahn eines Elektrons, freie Weglänge in der Teilchenphysik).

Bei einer Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit ergibt sich die von einen Zeitpunkt bis zu einen Zeitpunkt zurückgelegte Wegstrecke durch Multiplikation der Geschwindigkeit mit der Zeitspanne :

.

Bei ungleichmäßiger Bewegung, beispielsweise bedingt durch ein Wegstück mit einer Steigung, muss diese Gleichung für jedes Teilstück einzeln angesetzt werden, wozu weitere Zeitpunkte gemessen sein müssen. Die so bestimmten Wegstrecken werden durch Addition zur gesamten zurückgelegten Wegstrecke zusammengefasst.

Die Wegstrecke in allgemeinerer physikalischer Sicht wird im Artikel Weg (Physik) behandelt.

Messungen der Wegstrecke können auf verschiedene Arten erfolgen:

Streckenmessung in Nautik und LuftfahrtBearbeiten

In der Schifffahrt muss wegen Strömung und Wind zwischen dem Weg durch Wasser und dem Weg über Grund unterschieden werden. Ersterer wird mit Loggen gemessen, zweiter mit elektrischen oder Funkverfahren.

Ähnliches gilt für die Luftfahrt: die Messung der Eigengeschwindigkeit erfolgt mit sogenannten Fahrtmessern, jene über Grund (bzw. die zurückgelegte Strecke) mit dem Dopplerradar oder anderen Methoden der Navigation.