Wayne Simpson

US-amerikanischer Eishockeyspieler

Wayne Simpson (* 19. November 1989 in Fort Gordon, Georgia) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Sommer 2019 für den ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) spielt.

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Wayne Simpson Eishockeyspieler
Wayne Simpson
Geburtsdatum 19. November 1989
Geburtsort Fort Gordon, Georgia, USA
Größe 180 cm
Gewicht 88 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2006–2009 Lawrence Academy
2009–2013 Union College
2013–2015 South Carolina Stingrays
2015–2016 Portland Pirates
2016–2017 Providence Bruins
2017–2018 Hershey Bears
2018–2019 Rochester Americans
seit 2019 ERC Ingolstadt

KarriereBearbeiten

Simpson spielte zusammen mit seinem Bruder John in den Eishockeymannschaften der Schulen, welche sie besuchten. So war er in seiner High-School-Zeit für die Lawrence Academy und während seiner College-Zeit – er studierte Betriebswirtschaftslehre – für das Union College aktiv. Das Eishockeyteam dieser Schule wird als Union Dutchmen bezeichnet. Dabei konnte er in beiden Mannschaften in einigen Spielzeiten der punktbeste Spieler seines Teams werden. Mit dem Union College gewann er in den Spielzeiten 2011/12 sowie 2012/13 jeweils die Meisterschaft der ECAC Hockey, wobei er 2012/13 der Topscorer seines Teams war.[1]

Daraufhin erhielt er ein Angebot von den South Carolina Stingrays aus der ECHL, für die er die folgenden beiden Spielzeiten aktiv war. Sowohl in der Saison 2013/14, als auch 2014/15 war er dabei jeweils zweitbester Scorer seines Teams. In der Saison 2014/15 gewann er mit den Stingrays das Eastern-Conference-Finale und unterlag im Finale um den Kelly Cup den Allen Americans erst nach sieben Spielen der Serie. Dabei stellte Simpson mit 38 erreichten Punkten einen neuen ECHL-Punkte-Rekord in den Playoffs auf.[2]

Damit konnte er sich für die leistungsstärkere American Hockey League (AHL) empfehlen und unterzeichnete für die Spielzeit 2015/16 einen Vertrag bei den Portland Pirates. Insgesamt war er die folgenden vier Spielzeiten in der AHL aktiv und konnte, bis auf das erste Jahr, immer mehr als 40 Scorerpunkte für seine Mannschaften in der Hauptrunde erzielen. In der Saison 2016/17 erreichte er mit den Providence Bruins das Eastern-Conference-Finale. Zur Saison 2017/18 erhielt er von den Washington Capitals einen sogenannten Zwei-Wege-Vertrag, der auch ein Jahresgehalt für mögliche NHL-Einsätze festlegte. Simpsons lief in diesem Jahr ausschließlich für den AHL-Vertreter der Capitals, die Hershey Bears, auf.[3] Bei der folgenden AHL-Station, den Rochester Americans, in der Spielzeit 2018/19 wurde neben seiner Verteidigungsarbeit, die er als rechter Flügelstürmer ausführte, auch seine kluge Spielweise gelobt, da er trotz seines hohen Einsatzes in seiner Karriere keine längere Spielpause aufgrund von Verletzungen hatte.[4]

Für die Spielzeit 2019/20 nahm er ein Angebot des ERC Ingolstadt an und wechselte erstmals in seiner Karriere nach Europa in die Deutsche Eishockey Liga (DEL).[5] In seiner ersten DEL-Saison avancierte Wayne Simpson dabei zu einem der punktbesten Spieler der Liga, so dass sein Vertrag schon während der Spielzeit verlängert wurde. Am Ende der Hauptrunde war er mit 56 Punkten DEL-Topscorer.[6]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2012 ECAC-Meisterschaft mit dem Union College
  • 2013 ECAC-Meisterschaft mit dem Union College
  • 2015 ECHL Playoffs Topscorer
  • 2020 DEL Topscorer

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Simpsons are Union brothers. In: The Boston Globe. 23. Januar 2011, abgerufen am 9. März 2020 (englisch).
  2. Former Union hockey standout made Impact in ECHL playoffs. In: The Daily Gazette. 20. Juni 2015, abgerufen am 9. März 2020 (englisch).
  3. Capitals sign Wayne Simpson to two-way contract. In: The Washington Times. 11. Juli 2017, abgerufen am 10. März 2020 (englisch).
  4. AHL Ironman Wayne Simpson becoming reliable force for Rochester Americans. In: The Buffalo News. 28. November 2018, abgerufen am 10. März 2020 (englisch).
  5. ERC Ingolstadt lotst Wayne Simpson von der Rochester Americans von der AHL in die DEL. In: Eishockey News. 9. Juli 2019, abgerufen am 10. März 2020.
  6. ERC Ingolstadt hält mit Wayne Simpson den punktbesten Angreifer. In: Eishockey News. 14. Februar 2020, abgerufen am 10. März 2020.