Hauptmenü öffnen

Watterdingen

Stadtteil von Tengen, Baden-Württemberg, Baden-Württemberg, Deutschland

Watterdingen ist ein Stadtteil von Tengen im baden-württembergischen Landkreis Konstanz in Deutschland.

Watterdingen
Stadt Tengen
Ehemaliges Gemeindewappen von Watterdingen
Koordinaten: 47° 50′ 18″ N, 8° 41′ 56″ O
Höhe: 620 m ü. NHN
Einwohner: 894 (2016)
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 78250
Vorwahl: 07736
Watterdingen (Baden-Württemberg)
Watterdingen

Lage von Watterdingen in Baden-Württemberg

Inhaltsverzeichnis

Lage und VerkehrsanbindungBearbeiten

Watterdingen liegt nordöstlich des Kernortes Tengen an der Landesstraße 224 und an der Kreisstraße 6131. Südlich verläuft die Bundesstraße 314.

Durch den Ort fließt die Biber; sie hat nördlich vom Ort ihre Quelle.

GeschichteBearbeiten

Die ehemals selbständige Gemeinde wurde am 1. Januar 1975 nach Tengen eingemeindet.[1]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Katholische Pfarrkirche St. Gordian und Epimachus
  • Katholische Pfarrkirche St. Gordian und Epimachus

PersönlichkeitenBearbeiten

Die Künstlerin Heidi Tübinger hat in Watterdingen ein Atelier mit großen Ausstellungsräumen.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 519.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Watterdingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien