Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg

Ehemaliges Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg (WSA Lauenburg) war ein Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Deutschland. Es gehörte zum Dienstbereich der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, vormals Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost.

Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg
(WSA Lauenburg)

Staatliche Ebene Bund
Stellung Unterbehörde
Aufsichtsbehörde Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Auflösung 11. März 2021
Nachfolger Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe
Hauptsitz Lauenburg/Elbe

Durch die Zusammenlegung der Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Magdeburg, Dresden und Lauenburg ging es am 11. März 2021 im neuen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe auf.

Zuständigkeitsbereich Bearbeiten

 
Elbe bei Dömitz
 
Elbe-Lübeck-Kanal bei Dalldorf
 
Ilmenau bei Uelzen
 
Staustufe Geesthacht

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg war zuständig für die Bundeswasserstraßen Elbe von Dömitz (Grenze zum Amtsbereich des ehemaligen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Magdeburg) bis zum Beginn der Delegationsstrecke Hamburg, den Elbe-Lübeck-Kanal, die Ilmenau bis Lüneburg, die Müritz-Elde-Wasserstraße und die Stör-Wasserstraße.

Aufgabenbereich Bearbeiten

Zu den Aufgaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lauenburg gehörten:

Außenbezirke Bearbeiten

Zum Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg gehörten die Außenbezirke in Mölln, Herrenhof, Geesthacht, Grabow, Parchim, Waren und der Bauhof Geesthacht mit einer Außenstelle in Grabow.

  • Der Außenbezirk Mölln war zuständig für den Elbe-Lübeck-Kanal.
  • Der Außenbezirk Herrenhof war zuständig für die Elbe von km 502,25 bis km 566,30.
  • Der Außenbezirk Geesthacht war zuständig für die Elbe von km 566,30 bis km 607,50 mit der Staustufe Geesthacht und die Ilmenau von der Mündung in die Elbe bis Lüneburg.
  • Der Außenbezirk Grabow war zuständig für die Müritz-Elde-Wasserstraße vom km 0,0 (Elbe) bis km 56,0 (Anschluss an die Stör-Wasserstraße) und die Stör-Wasserstraße.
  • Der Außenbezirk Parchim war zuständig für die Müritz-Elde-Wasserstraße von km 56,0 (Anschluss an die Stör-Wasserstraße) bis km 127,0.
  • Der Außenbezirk Waren war zuständig für die Müritz-Elde-Wasserstraße von km 127,0 bis km 180,0 (Müritz).
  • Der Bauhof Geesthacht mit der Außenstelle Grabow nahm insbesondere Wartungs- und Instandsetzungsaufgaben an Schiffen und Anlagen sowie der Schifffahrtszeichen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lauenburg wahr.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lauenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 53° 23′ 0″ N, 10° 33′ 8″ O