Hauptmenü öffnen

Warner-Lambert

Flughafen in den Vereinigten Staaten
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen: Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Warner-Lambert war ein US-amerikanisches Pharmaunternehmen. Es wurde 1856 durch William R. Warner in Philadelphia als Apotheke gegründet. 1886 gab Warner den alleinigen Vertrieb auf und konzentrierte sich im Folgenden auf die Arzneimittelherstellung unter dem Namen William R. Warner & Co. Ende der 1920er Jahre übernahm William R. Warner & Co. das deutsche Arzneimittelunternehmen Gödecke. Im Jahre 1955 fusionierte William R. Warner & Co. mit der Lambert Pharmacal Company aus St. Louis, deren bekanntestes Produkt bereits damals Listerine war, zur Warner-Lambert Pharmaceutical Company. Warner-Lambert wuchs in den folgenden Jahrzehnten durch Unternehmensübernahmen, wie beispielsweise die Übernahme von Wilkinson Sword 1993. 2000 wurde Warner-Lambert vollständig von Pfizer übernommen.[1] Diese Transaktion im Wert von rund 112 Milliarden US-Dollar zählt zu den größten Unternehmensübernahmen aller Zeiten.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Warner-Lambert: A History. In: www.pfizer.com. Abgerufen am 31. Oktober 2017.