Hauptmenü öffnen
Warme Fischa
Die Warme Fischa fließt unter dem Wiener Neustädter Kanal hindurch

Die Warme Fischa fließt unter dem Wiener Neustädter Kanal hindurch

Daten
Lage Niederösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Leitha → Donau → Schwarzes Meer
Quelle im Gemeindegebiet von Bad Fischau in den Fischauer Vorbergen
Mündung in Pottendorf in die LeithaKoordinaten: 47° 53′ 31″ N, 16° 23′ 34″ O
47° 53′ 31″ N, 16° 23′ 34″ O
Mündungshöhe 222 m ü. A.

Einzugsgebiet 280,4 km²[1]

Die Warme Fischa ist ein Bach im östlichen Niederösterreich. Sie entspringt in den Fischauer Vorbergen im Gemeindegebiet von Bad Fischau und fließt durch Wiener Neustadt, Lichtenwörth, Eggendorf, Ebenfurth und Pottendorf, wo sie in die Leitha mündet. In der Schmuckerau in Wiener Neustadt, einem an dem Bach gelegenen Erholungsgebiet, teilt sich der Flusslauf kurzfristig, der entstehende Nebenarm wird auch Hammerbach genannt.

Bemerkenswert ist, dass die Warme Fischa im Stadtgebiet von Wiener Neustadt unter dem Wiener Neustädter Kanal hindurchfließt, der seinerseits auf einer Brücke über sie hinwegfließt. Diese Tatsache, nämlich dass zwei Gewässer übereinander fließen, ist auch eines der sieben Wunder von Wiener Neustadt.

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Warme Fischa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BMLFUW (Hrsg.): Flächenverzeichnis der Flussgebiete: Leitha-, Rabnitz- und Raabgebiet. In: Beiträge zur Hydrografie Österreichs Heft Nr. 63, Wien 2014, S. 23/29. PDF-Download, abgerufen am 7. Juli 2018.