Hauptmenü öffnen

Waly ist eine französische Gemeinde mit 61 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc und zum 2016 gegründeten Gemeindeverband L’Aire à l’Argonne.

Waly
Wappen von Waly
Waly (Frankreich)
Waly
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Dieue-sur-Meuse
Gemeindeverband L’Aire à l’Argonne
Koordinaten 49° 1′ N, 5° 6′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 5° 6′ O
Höhe 194–305 m
Fläche 6,20 km2
Einwohner 61 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 55250
INSEE-Code

Blick auf Waly

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Waly liegt am Südostrand der Argonnen, etwa 30 Kilometer südwestlich von Verdun. Das Gemeindegebiet ist überwiegend flach auf ca. 210 m über dem Meer. Im Nordwesten reichen die südöstlichsten bewaldeten Ausläufer der Argonnen in das Gemeindeareal hinein. Hier wird mit 305 m über dem Meer der höchste Punkt erreicht. Mehrere Bäche entspringen in der Gemeinde Waly; sie entwässern nach Südwesten über den Thabas zur Aisne. Umgeben wird Waly von den Nachbargemeinden Lavoye im Norden, Autrécourt-sur-Aire im Osten, Foucaucourt-sur-Thabas im Süden sowie Beaulieu-en-Argonne im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2013
Einwohner 123 98 76 60 66 64 57 61
Quelle: Cassini[1] und INSEE[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sainte-Catherine, 1897 geweiht
  • Schloss Waly
  • drei Wegkreuze

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In der Gemeinde Waly sind fünf Landwirtschaftsbetriebe ansässig (insbesondere Getreideanbau).[3]

Durch Waly führt die Départementsstraße D20 von Seuil-d’Argonne nach Ippécourt. Im neun Kilometer entfernten Rarécourt besteht ein Anschluss an die Autoroute A4 (Paris–Straßburg); der Bahnhof Meuse TGV befindet sich 18 Kilometer südöstlich von Waly.

BelegeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Waly – Sammlung von Bildern