Hauptmenü öffnen

Wahlkreis Offenbach Land II

Landtagswahlkreis in Hessen, Deutschland

Der Wahlkreis Offenbach Land II (Wahlkreis 45) ist ein Landtagswahlkreis im hessischen Landkreis Offenbach. Der Wahlkreis umfasst die zentral im Landkreis gelegenen Städte Dietzenbach, Heusenstamm, Mühlheim am Main und Obertshausen.[1]

Wahlkreis 45: Offenbach Land II
Wahlkreis Offenbach Land II
Staat Deutschland
Bundesland Hessen
Region Landkreis Offenbach
Wahlkreisnummer 45
Wahlbeteiligung 67,1 %
Wahldatum 28. Oktober 2018
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 34,1 %

Wahlberechtigt waren bei der letzten Landtagswahl 67.242 der rund 102.000 Einwohner des Wahlkreises.

Wahl 2018Bearbeiten

Landtagswahl 2018 – Zweitstimmen
45 Offenbach Land II
 %
30
20
10
0
29,3 %
20,0 %
16,5 %
14,2 %
7,3 %
5,5 %
3,7 %
3,5 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-12,0 %p
+8,9 %p
-9,8 %p
+9,5 %p
+1,8 %p
+0,4 %p
+2,3 %p
-1,1 %p
Ergebnis der Landtagswahl vom 28. Oktober 2018
Gegenstand der Nachweisung Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Kreiswahlbewerber/in Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 67.242 100,0 67.242 100,0
Wähler 45.116 67,1 45.116 67,1
Ungültige Stimmen 1.092 2,4 995 2,2
Gültige Stimmen 44.024 100,0 44.121 100,0
davon[2]
Ismail Tipi CDU 15.032 34,1 12.947 29,3
Ulrike Alex SPD 7.681 17,4 7.281 16,5
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 7.795 17,7 8.806 20,0
Jürgen Klei DIE LINKE 2.110 4,8 2.434 5,5
Ernestos Varvaroussis FDP 2.475 5,6 3.233 7,3
Carsten Härle AfD 5.987 13,6 6.270 14,2
PIRATEN 168 0,4
Laura Schulz FREIE WÄHLER 2.317 5,3 1.611 3,7
NPD 50 0,1
Helge Kuhlmann Die PARTEI 389 0,9 248 0,6
ödp 99 0,2
Die Grauen 56 0,1
BüSo 3 0,0
AD-Demokraten 59 0,1
Bündnis C 41 0,1
BGE 44 0,1
Beatrice Goldenthal Die Violetten 239 0,5 148 0,3
LKR 18 0,0
Menschliche Welt 27 0,1
Die Humanisten 33 0,1
Gesundheitsforschung 50 0,1
Tierschutzpartei 456 1,0
V-Partei³ 39 0,1

Neben dem direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Ismail Tipi (CDU) wurden die SPD-Kandidatin Ulrike Alex und der Grünen-Kandidat Frank-Peter Kaufmann über die Landeslisten ihrer jeweiligen Partei gewählt.

Wahl 2013Bearbeiten

Landtagswahl 2013 – Zweitstimmen
45 Offenbach Land II
 %
50
40
30
20
10
0
41,3 %
26,3 %
11,1 %
5,1 %
5,5 %
10,4 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
± 0,0 %p
+7,8 %p
-2,3 %p
+0,1 %p
-12,5 %p
+6,7 %p
Ergebnis der Landtagswahl vom 22. September 2013
Gegenstand der Nachweisung Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Kreiswahlbewerber/in Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 68.085 100,0 68.085 100,0
Wähler 50.009 73,5 50.009 73,5
Ungültige Stimmen 1.645 3,3 1.413 2,8
Gültige Stimmen 48.364 100,0 48.596 100,0
davon[3]
Ismail Tipi CDU 22.288 46,1 20.076 41,3
Ulrike Alex SPD 14.201 29,4 12.787 26,3
Uwe Klein FDP 1.663 3,4 2.687 5,5
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 4.475 9,3 5.383 11,1
Barbara Cárdenas Alfonso LINKE 2.432 5,0 2.463 5,1
Norbert Jung FREIE WÄHLER 1.501 3,1 687 1,4
NPD x x 509 1,0
REP x x 216 0,4
PIRATEN x x 942 1,9
BüSo x x 18 0,0
ADd x x 62 0,1
Die Grauen (AGP) x x 46 0,1
Hans Joachim Klöpfel AfD 1.804 3,7 2.294 4,7
AVIP x x 33 0,1
LUPe x x 58 0,1
ÖDP x x 70 0,1
Die PARTEI x x 247 0,5
PSG x x 18 0,0

Neben Ismail Tipi als Gewinner des Direktmandats sind aus dem Wahlkreis noch Ulrike Alex, Frank-Peter Kaufmann und Barbara Cárdenas Alfonso über die Landesliste in den Landtag eingezogen.

Wahl 2009Bearbeiten

Landtagswahl 2009 – Zweitstimmen
Wahlbeteiligung: 62,6 % (−3,0)
 %
50
40
30
20
10
0
41,3 %
18,5 %
18,0 %
13,4 %
5,0 %
3,8 %
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2003
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-1,6 %p
-12,3 %p
+7,8 %p
+6,3 %p
+0,3 %p
-0,5 %p

Wahlkreisergebnis der Landtagswahl in Hessen 2009[4][5]:

Ergebnis der Landtagswahl vom 18. Januar 2009[6]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 68.286 100,0 68.286 100,0
Wähler 42.750 62,6 42.750 62,6
Ungültige Stimmen 1.598 3,7 1.365 3,2
Gültige Stimmen 41.152 100,0 41.385 100,0
davon
Volker Hoff CDU 19.091 46,4 17.091 41,3
Ulrike Alex SPD 9.294 22,6 7.664 18,5
Uwe Klein FDP 5.699 13,8 7.438 18,0
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 4.647 11,3 5.559 13,4
Barbara Cárdenas Alfonso LINKE 1.868 04,5 2.066 05,0
REP 294 00,7
FW 586 01,4
Steven Haase NPD 553 01,3 375 00,9
PIRATEN 266 00,6
BüSo 46 00,1

Neben Volker Hoff als Gewinner des Direktmandats sind aus dem Wahlkreis noch Frank Kaufmann und Barbara Cárdenas Alfonso über die Landeslisten in den Landtag eingezogen. Für Hoff, der sein Mandat zum 9. Oktober 2010 niederlegte rückte sein Ersatzkandidat Ismail Tipi nach.

Wahl 2008Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 27. Januar 2008[7]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 68.181 100,0 68.181 100,0
Wähler 44.718 65,6 44.718 65,6
Ungültige Stimmen 1.277 2,9 1.002 2,2
Gültige Stimmen 43.441 100,0 43.716 100,0
davon
Volker Hoff CDU 19.828 45,6 18.772 42,9
Ulrike Alex SPD 13.854 31,9 13.444 30,8
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 3.376 07,8 3.112 07,1
Uwe Klein FDP 3.640 08,4 4.468 10,2
Sigrid Mägdefessel REP 801 01,8 530 01,2
Tierschutzpartei 2.35 00,5
BüSo 16 0,0
PSG 19 0,0
Volksabstimmung 45 00,1
GRAUE 71 00,2
Barbara Cárdenas Alfonso LINKE 1.623 03,7 2.056 04,7
Die Violetten 65 00,1
FAMILIE 124 00,3
FW 255 00,6
Steven Haase NPD 319 00,7 343 00,8
PIRATEN 141 00,3
UB 20 00,0

Wahl 2003Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 2. Februar 2003[8]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 68.505 100,0 68.505 100,0
Wähler 45.432 66,3 45.432 66,3
Ungültige Stimmen 1.122 2,5 810 1,8
Gültige Stimmen 44.310 100,0 44.622 100,0
davon
Volker Hoff CDU 26.128 59,0 24.311 54,5
? SPD 11.747 26,5 10.306 23,1
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 3.855 8,7 4.327 9,7
? FDP 2.197 5,0 3.570 8,0
REP 572 1,3
Tierschutzpartei 361 0,8
DIE FRAUEN 90 0,2
PBC 71 0,2
? DKP 383 0,9 129 0,3
ödp 65 0,1
BüSo 23 0,1
FAG Hessen 587 1,3
PSG 19 0,0
Schill 191 0,4

Wahl 1999Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 7. Februar 1999[9]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 67.056 100,0 67.056 100,0
Wähler 44.967 67,1 44.967 67,1
Ungültige Stimmen 770 1,7 583 1,3
Gültige Stimmen 44.197 100,0 44.384 100,0
davon
Volker Hoff CDU 23.205 52,5 22.164 49,9
? SPD 15.157 34,3 14.609 32,9
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 2.685 6,1 2.979 6,7
? F.D.P. 1.429 3,2 2.322 5,2
? REP 1.601 3,6 1.469 3,3
Die Tierschutzpartei 219 0,5
DIE FRAUEN 108 0,2
PASS 24 0,1
DKP 63 0,1
BüSo 8 0,0
FWG 78 0,2
PBC 29 0,1
DHP 7 0,0
NATURGESETZ 45 0,1
ödp 73 0,2
NPD 48 0,1
? BFB-Die Offensive 120 0,3 139 0,3

Wahl 1995Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 19. Februar 1995[10]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 66.644 100,0 66.644 100,0
Wähler 43.822 65,8 43.822 65,8
Ungültige Stimmen 851 1,9 827 1,9
Gültige Stimmen 42.971 100,0 22.995 100,0
davon
? SPD 14.826 34,5 13.907 32,3
Volker Hoff CDU 20.299 47,2 18.794 43,7
Frank-Peter Kaufmann GRÜNE 4.507 10,5 5.045 11,7
? F.D.P. 1.899 4,4 3.366 7,8
? ÖDP 355 0,8 202 0,5
GRAUE 141 0,3
? REP 1.013 2,4 953 2,2
Solidarität 6 0,0
APD 102 0,2
DKP 59 0,1
? NPD 72 0,2 58 0,1
DHP 11 0,0
f.NEP 41 0,1
NATURGESETZ 49 0,1
BFB 172 0,4
PBC 41 0,1
STATT Partei 48 0,1

Wahl 1991Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 20. Januar 1991[11]
Gegenstand der
Nachweisung
Wahlkreis-
stimmen
Landes-
stimmen
Bewerber Partei Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 66.347 100,0 66.347 100,0
Wähler 46.764 70,5 46.764 70,5
Ungültige Stimmen 962 2,1 752 1,6
Gültige Stimmen 45.802 100,0 46.012 100,0
davon
Werner Osypka CDU 21.466 46,9 20.551 44,7
Haidi Streletz SPD 17.266 37,7 15.873 34,5
? GRÜNE 3.441 7,5 4.309 9,4
? F.D.P. 3.153 6,9 3.843 8,4
REP 887 1,9
DIE GRAUEN 244 0,5
? ÖDP 476 1,0 256 0,6
PBC 49 0,1

Wahl 1987Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 5. April 1987[12]
Partei Anzahl %
Wahlberechtigte 63.495 100,0
Wähler 50.893 80,2
Ungültige Stimmen 361 0,7
Gültige Stimmen 50.532 100,0
davon
Haidi Streletz SPD 17.131 33,9
Werner Osypka CDU 23.847 47,2
? F.D.P. 3.928 7,8
? GRÜNE 5.451 10,8
? DKP 175 0,3

Wahl 1983Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 25. September 1983[13]
Partei Anzahl %
Wahlberechtigte 60.444 100,0
Wähler 50.554 83,6
Ungültige Stimmen 327 0,6
Gültige Stimmen 50.227 100,0
davon
Werner Osypka CDU 22.011 43,8
Haidi Streletz SPD 20.833 41,5
Lothar Schönwälder GRÜNE 2.979 5,9
Horst-Eberhard Edler von Kiesling auf Kieslingstein F.D.P. 3.810 7,6
Günther Dichl DKP 186 0,4
Wolfram Siegel LD 225 0,4
Manfred Coppik DS 190 0,4

Bisherige AbgeordneteBearbeiten

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Offenbach Land II waren:

Jahr Direktkandidat Partei Erststimmen
in %
2018 Ismail Tipi CDU 46,1
2013 Ismail Tipi CDU 46,1
2009 Volker Hoff CDU 46,4
2008 Volker Hoff CDU 45,6
2003 Volker Hoff CDU 59,0
1999 Volker Hoff CDU 52,5
1995 Volker Hoff CDU 47,2
1991 Werner Osypka CDU 46,9
1987 Werner Osypka CDU 47,2
1983 Werner Osypka CDU 43,8

QuellenBearbeiten

  1. Anlage zu § 7 des hessischen Landeswahlgesetzes
  2. https://statistik-hessen.de/l_2018/html/wahlkreise/45
  3. Wahlkreisbewerberinnen und Wahlkreisbewerber sowie Wahlergebnisse der Landtagswahl 2013 auf der Homepage des Hessischen Statistischen Landesamts
  4. Ergebnisse@1@2Vorlage:Toter Link/www.wahlen.hessen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. der Landtagswahl beim Landeswahlleiter
  5. Die Kandidaten 2009 (Memento des Originals vom 23. Januar 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hr-online.de beim Wahlportal des Hessischen Rundfunks
  6. Ergebnis der Landtagswahl 2009 im Wahlkreis Offenbach Land II auf der Homepage des Hessischen Statistischen Landesamtes, abgerufen am 24. Juli 2019.
  7. Ergebnis der Landtagswahl 2008 im Wahlkreis 45 auf der Homepage des Landeswahlleiters für Hessen.
  8. Ergebnis der Landtagswahl 2003 im Wahlkreis 44 im hessischen Staatsanzeiger, abgerufen am 18. Juli 2019.
  9. Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl am 7. Februar 1999 (StAnz. 9/1999 S. 637)
  10. Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl 1995 (StAnz. 12/1995 S. 961)
  11. Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 1991 (StAnz. 6/1991 S. 416)
  12. Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl am 5. April 1987 (StAnz. 16/1987 S. 833)
  13. Endgültiges Ergebnis der Landtagswahl am 25. September 1983 (StAnz. 41/1983 S. 1976)