Wahlkanton (Belgien)

Wahlkanton, französisch Canton électoral, niederländisch Kieskanton ist ein Begriff des belgischen Wahlrechts. Ein Wahlkanton gliedert eine Anzahl von Gemeinden Belgiens unter einem gemeinsamen Wahlauswertungsbüro. Rechtsgrundlage für die Einteilung ist die Tabelle zu Art. 87 des Wahlgesetzbuches von 1894.

Wahlkantone Belgiens.
Unten links: der Wahlkreis Brüssel vergrößert.

Die Größe des Wahlkantons kann von der Größe des Gerichtskantons abweichen. Seit 2019 bestehen 210 Wahlkantone, die sich anzahlmäßig wie folgt auf die Region Brüssel-Hauptstadt und die zehn Provinzen verteilen:

Gebiet Wahl-
kantone
Gerichts-
kantone
Region Brüssel-HauptstadtRegion Brüssel-Hauptstadt BRU 8 19
Provinz Flämisch-BrabantProvinz Flämisch-Brabant VBR 15 14
Provinz LimburgProvinz Limburg   VLI 15 11
Provinz AntwerpenProvinz Antwerpen VAN 17 23
Provinz OstflandernProvinz Ostflandern VOV 31 21
Provinz WestflandernProvinz Westflandern VWV 25 17
Wallonisch-BrabantWallonisch-Brabant WBR 5 5
HennegauHennegau WHT 34 20
Provinz NamurProvinz Namur WNA 14 8
Provinz LuxemburgProvinz Luxemburg WLX 20 5
Provinz LüttichProvinz Lüttich WLG 26 19
Summe 210 162