Hauptmenü öffnen

Waginger See (gemeindefreies Gebiet)

gemeindefreies Gebiet im Landkreis Traunstein in Bayern
Waginger See

Waginger See ist ein gemeindefreies Gebiet im oberbayerischen Landkreis Traunstein.[1]

Das 8,98 km² große Gebiet umfasst die Wasserfläche des namensgebenden Waginger See und des Tachinger Sees. Es grenzt an die Gemeinden Waging am See im Südwesten und Osten, Taching am See im Norden, Kirchanschöring im Osten und Petting im Süden.

Privatrechtlicher Eigentümer der Seen und damit der Flächen des gemeindefreien Gebietes ist der Freistaat Bayern dessen Schlösser- und Seenverwaltung die Seen betreut.[2]

SeeschwankungenBearbeiten

 
Tiefenkarte des Waginger-Tachinger Sees mit Knoten div. Seeschwankungen (1905)

Anton Endrös untersuchte 1905 die Seeschwankungen des Waginger See und des Tachinger See. Er fand dabei über 10 Schwingungen unterschiedlicher Dauer. Die größe Schwankung betrug 75 mm, wobei meist die doppelte Amplitude unter 18 mm blieb. Die längste uninodale Längsschwingung erstreckt sich über beide Seen und weist eine mittlere Dauer von 62 Minute auf, wobei der Knoten zwischen beiden Seeeinschnürungen liegt. Jeder See weist zudem eine eigene uninodale Längsschwingung auf, der Waginger See mit ca. 17 Minuten mittlerer Dauer, der Tachinger See von ca. 13 Minuten mittlerer Dauer. Beide Seen haben auch eigene binodale Schwingungen, der Waginger See eine solche mit ca. 12 Minuten, der Tachinger See eine mit ca. 6 Minuten. Gefunden wurden auch mehrknotige Schwingungen, alle unter 10 Minuten.

LiteraturBearbeiten

  • Anton Endrös: Die Seiches des Waginger-Tachingersees, Sitzungsberichte der Mathematisch-Physikalischen Klasse der K. B. Akademie der Wissenschaften zu München, Band XXXV, Jahrgang 1905, Seite 447–476

WeblinksBearbeiten

  Commons: Waginger See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Verzeichnis der Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und gemeindefreien Gebiete in Bayern nach dem Stand am 1. Januar 2013", Regierungsbezirk Oberbayern (Memento des Originals vom 29. Dezember 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gesetze-bayern.de, AllMBl. 2013 S. 65, online auf www.gesetze-bayern.de, abgerufen am 29. Dezember 2017.
  2. Waginger See mit Tachinger See auf www.schloesser.bayern.de, abgerufen am 29. Dezember 2017.

Koordinaten: 47° 56′ 19″ N, 12° 46′ 39″ O