Wadi Muqaddam

Wadi in Sudan

Das Wadi Muqaddam ist ein ausgetrockneter Flusslauf im Sudan.

Wadi Muqaddam
Daten
Lage SudanSudan Sudan
Flusssystem Nil
Abfluss über Nil → Mittelmeer
Quelle Westlich von Omdurman
Mündung bei Korti in den NilKoordinaten: 18° 4′ 19″ N, 31° 30′ 35″ O
18° 4′ 19″ N, 31° 30′ 35″ O
Mündungshöhe 246 m

VerlaufBearbeiten

Das Wadi erstreckt sich über 320 km etwa von westlich von Omdurman bis zum südwestlichen Nilbogen bei Korti[1] und so die Wüste Bayuda nach Westen hin abgrenzt. Einige Wissenschaftler sind anhand von Bodenproben zu der Ansicht gelangt, dass der Weiße Nil einst durch das Wadi floss.[2]

Das Wadi ist archäologisch interessant wegen Keramikfunden aus dem Mesolithikum[2] und der Ausgrabungsstätte Al-Meragh.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Intisar Soghayroun, Elzein Soghayroun, Trade and Wadi Systems in Muslim Sudan, Kampala 2010, p.25.
  2. a b D. Q. Fuller and L. Smith, The Prehistory of the Bayuda: New Evidence from the Wadi Muqaddam In: Kendall, T, (ed.) Nubian Studies 1998. Proceedings of the Ninth Conference of the International Society of Nubian Studies, August 21–26, 1998. (pp. 265–281). Department of African-American Studies, Northeastern University, Boston.