Hauptmenü öffnen
9-Ball-Weltmeisterschaft 2010
WPA World 9-Ball Championship 2010
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort al-Arabi Sports Club,
Doha, Katar
Eröffnung 29. Juni 2010
Endspiel 5. Juli 2010
Disziplin 9-Ball
Sieger PhilippinenPhilippinen Francisco Bustamante
2007
 
2011

Die Weltmeisterschaft im 9-Ball 2010 war die neunzehnte Auflage dieses Turniers und fand zwischen dem 29. Juni und 5. Juli 2010 in Doha (Katar) statt. Die eigentlich jährlich stattfindende Weltmeisterschaft wurde, nachdem sie 2008 und 2009 aus organisatorischen Gründen nicht ausgetragen wurde, von der WPA (World Pool-Billiard Association) veranstaltet.

Weltmeister wurde Francisco Bustamante von den Philippinen durch einen 13:7-Finalsieg über Kuo Po-Cheng.

ModusBearbeiten

Insgesamt nahmen 128 Spieler an dem Turnier teil.

Gespielt wurde mit Wechselbreak. Das bedeutet, dass die Spieler abwechselnd anstoßen (2007 wurde noch mit Siegerbreak gespielt).

In der Vorrunde wurde die Anzahl der Spieler von 128 auf 64 reduziert. Gespielt wurde zunächst im Doppel-K.-o.-System. Das bedeutet: Nach dem ersten Spiel wurden die Spieler in Siegerrunde und Verliererrunde aufgeteilt. Wer in der Siegerrunde war, musste sich nur noch in einem Spiel gegen einen anderen Spieler, der in der ersten Runde gewonnen hatte durchsetzen, um in die Finalrunde zu gelangen. In der Verliererrunde musste man sich hingegen zuerst gegen einen anderen Spieler, der im ersten Spiel verloren hatte, behaupten und anschließend gegen einen Verlierer aus der Siegerrunde gewinnen.

Auch wenn dieses System relativ kompliziert ist, garantiert es jedem Spieler, ein Spiel in der Vorrunde verlieren zu können, ohne sofort aus dem Turnier ausscheiden zu müssen. Das zweite verlorene Spiel innerhalb der Vorrunde führt jedoch in jedem Fall zum Ausscheiden aus dem Turnier.

In der Finalrunde wurde dann im K.-o.-System gespielt, also jede Niederlage führte zum Ausscheiden aus dem Turnier.

VorrundeBearbeiten

Die Vorrunde dauerte vom 29. Juni bis zum 2. Juli.

Die folgenden 32 Spieler haben in der Vorrunde einmal gewonnen und zweimal verloren, was das vorzeitige Ausscheiden und die Plätze 65 bis 96 bedeutet.

Syrien  Basem Aboud
Polen  Radosław Babica
England  Karl Boyes
Niederlande  Niels Feijen
Irak  Ihab Hassan
Vereinigte Arabische Emirate  Khalid al-Kamale
Algerien  Taqi Aldin Moustafawi
Niederlande  Huidji See
Kuwait  Majid Alazmi
Saudi-Arabien  Fahad al-Barak
Kanada  Francis Crevier
England  Mark Gray
Spanien  Del Amo Hector
Syrien  Ibrahim al-Khadar
Katar  Mohanna Obaidly
Korea Sud  Ham Won-sik
Vereinigte Arabische Emirate  Khalid Almutari
Deutschland  Jakob Belka
Vereinigte Staaten  Corey Deuel
Singapur  Toh Lian Han
Deutschland  Thorsten Hohmann
Hongkong  Kenny Kwok
Italien  Fabio Petroni
Indonesien  Ricky Yang
Agypten  Mohammad al-Asaal
Libanon  Mazen Berjawi
Deutschland  Thomas Engert
Irak  Ahmed Hassan
Korea Sud  Jeong Young-hwa
Vereinigte Staaten  Rodney Morris
Vereinigte Arabische Emirate  Salah al-Riwani
Indonesien  Hasan Zeraatgar

Die folgenden 32 Spieler haben in der Vorrunde zweimal verloren, was das vorzeitige Ausscheiden und die Plätze 97 bis 128 bedeutet.

Bahrain  Abas Ali
Libanon  Mohammed Ali Berjawi
Vereinigte Staaten  Óscar Domínguez
Saudi-Arabien  Mohammed Al Harthi
Katar  Hussain Jaffar
Osterreich  Martin Kempter
Katar  Ali Obaidly
Indonesien  Muhammad Simanjuntak
Katar  Mohammad Al Bin Ali
Argentinien  Carlo Castro
Katar  Abdulatif Fawal
Deutschland  Helmut Heck
England  Richard Jones
England  Imran Majid
Deutschland  Nicolas Ottermann
Polen  Karol Skowerski
England  Darren Appleton
Schweden  Jim Chawki
Deutschland  Holger Gries
Vereinigte Arabische Emirate  Mohammad al-Hosani
Australien  Ben Judge
Katar  Waleed Majid
England  Daryl Peach
Agypten  Wael Talaat
Katar  Alaa Bata
Saudi-Arabien  Abdulla al-Daham
Indien  Sundeep Gulati
Katar  Taher Hussain
Griechenland  Alexander Kazakis
Japan  Kazuki Nishimura
Iran  Mehdi Rasekhi
Sudafrika  Jason Theron

FinalrundeBearbeiten

  Runde der letzten 64
3. Juli 2010
Runde der letzten 32
4. Juli 2010
Achtelfinale
4. Juli 2010
Viertelfinale
4. Juli 2010
Halbfinale
5. Juli 2010
Finale
5. Juli 2010
                                                         
 Chinesisch Taipeh  Chang Jung-Lin 9                    
 Philippinen  Jeffrey de Luna 11  
 Philippinen  Jeffrey de Luna 10
   Philippinen  Francisco Felicilda 11  
 Philippinen  Francisco Felicilda 11
 Katar  Bashar Hussain 7  
 Philippinen  Francisco Felicilda 11
   Philippinen  Raymund Faraon 8  
 Philippinen  Raymund Faraon 11    
 Ukraine  Artem Koshovyi 8  
 Philippinen  Raymund Faraon 11
   England  Scott Higgins 10  
 England  Scott Higgins 11
 Vereinigte Staaten  Charlie Williams 9  
 Philippinen  Francisco Felicilda 5
   Philippinen  F. Bustamante 11  
 Chinesisch Taipeh  Lu Hui-Chan 8
 Philippinen  Marlon Manalo 11  
 Philippinen  Marlon Manalo 11
   Vereinigte Staaten  Shane van Boening 7  
 Vereinigte Staaten  Shane van Boening 11
 Philippinen  Joven Alba 7  
 Philippinen  Marlon Manalo 6
   Philippinen  F. Bustamante 11  
 Philippinen  F. Bustamante 11    
 Deutschland  Oliver Ortmann 2  
 Philippinen  F. Bustamante 11
   Chinesisch Taipeh  Ko Pin-yi 8  
 Chinesisch Taipeh  Ko Pin-yi 11
 Mexiko  Ernesto Domínguez 3  
 Philippinen  F. Bustamante 11
   Philippinen  Antonio Lining 5  
 Malta  Tony Drago 11
 Philippinen  Lee Van Corteza 7  
 Malta  Tony Drago 8
   England  Craig Osborne 11  
 England  Craig Osborne 11
 Philippinen  Antonio Gabica 4  
 England  Craig Osborne 9
   Philippinen  Oliver Medenilla 11  
 Philippinen  Oliver Medenilla 11    
 Japan  Yukio Akakariyama 9  
 Philippinen  Oliver Medenilla 11
   Thailand  Nitiwat Kanjanasri 9  
 Thailand  Nitiwat Kanjanasri 11
 England  So Shaw 4  
 Philippinen  Oliver Medenilla 10
   Philippinen  Antonio Lining 11  
 Vereinigte Arabische Emirate  Hanni Al Howri 2
 Vietnam  Nguyen Phuc Long 11  
 Vietnam  Nguyen Phuc Long 6
   Philippinen  Antonio Lining 11  
 Philippinen  Antonio Lining 11
 Malaysia  Lee Poh Soon 6  
 Philippinen  Antonio Lining 11
   Schweiz  Dimitri Jungo 8  
 Schweiz  Dimitri Jungo 11    
 Venezuela  Yousseff Jaffar 9  
 Schweiz  Dimitri Jungo 11
   Hongkong  Lee Chenman 8  
 Finnland  Mika Immonen 3
 Hongkong  Lee Chenman 11  
 Philippinen  F. Bustamante 13
 Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 7
 Japan  Masaaki Tanaka 11
 Kanada  Alain Martel 8  
 Japan  Masaaki Tanaka 10
   Kanada  Jason Klatt 11  
 Katar  Israel Rota 8
 Kanada  Jason Klatt 11  
 Kanada  Jason Klatt 8
   Vereinigte Staaten  Johnny Archer 11  
 Vereinigte Staaten  Johnny Archer 11    
 Philippinen  Efren Reyes 10  
 Vereinigte Staaten  Johnny Archer 11
   Italien  Bruno Muratore 7  
 Philippinen  Dennis Orcollo 7
 Italien  Bruno Muratore 11  
 Vereinigte Staaten  Johnny Archer 11
   Serbien  Sandor Tot 6  
 Frankreich  Stephan Cohen 9
 Polen  M. Skoneczny 11  
 Polen  Mariusz Skoneczny 6
   Serbien  Sandor Tot 11  
 Serbien  Šandor Tot 11
 Schweden  Marcus Chamat 5  
 Serbien  Sandor Tot 11
   Japan  Hayato Hijikata 7  
 Philippinen  Venancio Tanio 11    
 Deutschland  Ralf Souquet 9  
 Philippinen  Venancio Tanio 5
   Japan  Hayato Hijikata 11  
 Japan  Hayato Hijikata 11
 China Volksrepublik  Liu Haitao 9  
 Vereinigte Staaten  Johnny Archer 10
 Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 11  
 Chinesisch Taipeh  Yang Ching-Shun 11
 Spanien  David Alcaide 7  
 Chinesisch Taipeh  Yang Ching-Shun 11
   Niederlande  Nick van den Berg 9  
 Philippinen  Alen Cuarcero 6
 Niederlande  Nick van den Berg 11  
 Chinesisch Taipeh  Yang Ching-Shun 9
   Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 11  
 Malaysia  Ibrahim Bin Amir 11    
 Singapur  Chan Keng Kwang 7  
 Malaysia  Ibrahim Bin Amir 10
   Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 11  
 Kanada  John Morra 9
 Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 11  
 Chinesisch Taipeh  Kuo Po-Cheng 11
   Philippinen  Ronato Alcano 5  
 Deutschland  C. Reimering 11
 Kroatien  Karlo Dalmatin 9  
 Deutschland  C. Reimering 11
   Japan  Tōru Kuribayashi 6  
 Russland  Konstantin Stepanow 9
 Japan  Tōru Kuribayashi 11  
 Deutschland  Christian Reimering 6
   Philippinen  Ronato Alcano 11  
 China Volksrepublik  Dang Jinhu 11    
 England  Chris Melling 9  
 China Volksrepublik  Dang Jinhu 7
   Philippinen  Ronato Alcano 11  
 Philippinen  Ronato Alcano 11
 Indonesien  Muhammad Zulfikri 6  

PreisgelderBearbeiten

Turnierplatzierung Preisgeld
1. Platz (Weltmeister) 36.000 $
2. Platz (Finalniederlage) 18.000 $
3. Platz (Halbfinalaus) 10.000 $
5. Platz (Viertelfinalaus) 6.000 $
9. Platz (Achtelfinalaus) 4.000 $
17. Platz (Aus in der Runde der letzten 32) 2.500 $
33. Platz (Aus in der Runde der letzten 64) 2.000 $
65. Platz (Vorrundenaus mit einem Sieg) 500 $
97. Platz (Vorrundenaus ohne Sieg) 0 $

WeblinksBearbeiten