Hauptmenü öffnen

Der 1637 m lange Vrmac-Tunnel ist ein Straßentunnel in der Nähe der Stadt Kotor im Südwesten Montenegros. Er durchquert den Berg Vrmac, der in der Bucht von Kotor zwischen Kotor und Tivat liegt. Das Nordportal liegt in Kotor während der das Südportal etwas nordöstlich von Tivat liegt.

Vrmac-Tunnel
Vrmac-Tunnel
Südportal des Vrmac-Tunnel
Offizieller Name Tunel Vrmac
Nutzung Straßentunnel
Verkehrsverbindung Nationalstraße 2
Ort Kotor
Länge 1637 m
Anzahl der Röhren 1
Bau
Fertigstellung 2007 (endgültig)
Planer Strabag
Betrieb
Maut Nein
Freigabe 1991
Lage
Vrmac-Tunnel (Montenegro)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Südportal 42° 24′ 6″ N, 18° 45′ 6″ O
Nordportal 42° 24′ 48″ N, 18° 45′ 51″ O

BauBearbeiten

Aufgrund der verkehrstechnischen Bedeutung des Tunnels wurde er 1991 bereits in einem halbfertigen Zustand für den Verkehr freigegeben, da auf absehbare Zeit keine Gelder für die vollständige Fertigstellung zur Verfügung standen. Von 2004 bis Anfang 2007 wurde der Tunnel dann von der österreichischen Baufirma Strabag vollständig ausgebaut. Seitdem entspricht er europäischen Standards.

BedeutungBearbeiten

Der Vrmac-Tunnel spielt eine wichtige Rolle für die Verkehrsanbindung der Bucht von Kotor nach Tivat, da vor dem Bau des Tunnels lediglich eine kurvenreiche enge Passstraße über den Vrmac bzw. eine noch engere Straße am Fuß des Vrmac entlang der Bucht von Kotor bestand.

WeblinksBearbeiten