Hauptmenü öffnen

Volksbank Helmstedt

Genossenschaftsbank mit Sitz in Helmstedt
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Helmstedt eG
Der Sitz der Volksbank Helmstedt eG in der Kornstraße 2
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Kornstraße 2
38350 Helmstedt
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 271 900 82[1]
BIC GENO DEF1 HMS[1]
Gründung 07.09.1860
Auflösung 2016
Verband Genossenschaftsverband e.V.
Leitung
Vorstand Matthias Gericke
Helmuth Kellner
Aufsichtsrat Klaus Kreutzburg, Vorsitzender
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Helmstedt eG war eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Helmstedt. Das Geschäftsgebiet der Bank umfasste die Stadt Helmstedt sowie Teile des Umlandes und Haldensleben.

GeschichteBearbeiten

1860 die Helmstedter Bürger-Darlehenskasse gegründet. Sie ist aus lokalen gewerblichen und landwirtschaftlichen Genossenschaftsbanken hervorgegangen.[2] Ziel war es damals, den Mittelstand von Helmstedt mit kleinen Betriebsdarlehen zu versorgen. Nach der Umwandlung in einen Spar- und Vorschussverein wurde ein Schritt vollzogen, um eine Kreditgenossenschaft aufzubauen, die nach den Prinzipien von Hermann Schulze-Delitzsch Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung arbeitete. Auch übernahm die Bank Aufgaben einer Sparkasse für Nichtmitglieder.

Anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens stiftete die Volksbank Helmstedt der Stadt Helmstedt im Jahr 1985 das Glockenspiel am Rathaus, das viermal täglich erklingt. 2010 realisierte die Bank neben der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken, der Raiffeisenbanken Hannover und der Bürgerstiftung Ostfalen die Finanzierung des Herzog-Julius-Denkmals des Künstlers Georg Arfmann in der Neumärker Straße an der Ecke Collegienstraße in Helmstedt. 2011 förderte sie mit 3.000 Euro eine behindertengerechte Einstiegsleiter für das Schwimmerbecken im Waldbad Birkerteich.

Im Jahre 2016 fusionierte die Bank mit den Volksbanken Wolfenbüttel-Salzgitter und Vechelde-Wendeburg zur Volksbank eG, Wolfenbüttel.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Barbara Günther: „150 Jahre Antrieb für die Region“. Die Volksbank Helmstedt eG und ihre Vorgängergenossenschaften. Helmstedt 2010, ISBN 978-3-00-030897-0.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Leitbild der Bank (Memento des Originals vom 19. Mai 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.volksbankhelmstedt.de
  3. lt. Genossenschaftsregister am 14. Juli 2016

Koordinaten: 52° 13′ 37,4″ N, 11° 0′ 37,6″ O