Volker Schmidtchen

deutscher Technik- und Militärhistoriker

Volker Schmidtchen (* 6. Februar 1945[1] in Wartha, Provinz Niederschlesien[2]) ist ein deutscher Technik- und Militärhistoriker.

LebenBearbeiten

Schmidtchen studierte von 1969 bis 1974 Geschichtswissenschaft, Sportwissenschaft, Romanistik und Politische Wissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum,[2] wo er 1976 bei Albrecht Timm zum Dr. phil. promoviert wurde und 1984 sich habilitierte.[1] 1985 wurde er mit dem Rudolf-Kellermann-Preis für Technikgeschichte ausgezeichnet.[1]

Er lehrte in Bochum an der Fakultät für Geschichtswissenschaft und an der Sportwissenschaftlichen Fakultät.[2] Zuletzt war er bis 2010 außerplanmäßiger Professor[1] für Technikgeschichte und Militärgeschichte/Sicherheitspolitik an der Ruhr-Universität Bochum.[3]

Er war u. a. Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung.[4] Schmidtchen war (Mit-)Herausgeber der Schriftenreihen: „Leitfadens Sicherheitspolitik“, „Wehrtechnik und wissenschaftliche Waffenkunde“, „Festungsforschung“ und „Militärgeschichte und Wehrwissenschaften“.

Schmidtchen ist Inhaber eines Managementberatungsunternehmens[5] und Wissenschaftlicher Direktor des „Instituts für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien“ Firmitas.[3] Er ist Oberst der Reserve. Zuletzt war er Dozent für Außen- und Sicherheitspolitik beim Generalstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAkBw) in Hamburg. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates zur Verleihung des Werner-Hahlweg-Preises.[6]

Schriften (Auswahl)Bearbeiten

  • Bombarden, Befestigungen, Büchsenmeister: Von den ersten Mauerbrechern des Spätmittelalters zur Belagerungsartillerie der Renaissance. Eine Studie zur Entwicklung der Militärtechnik. Droste, Düsseldorf 1977, ISBN 3-7700-0471-X.
  • Die Feuerwaffen des Deutschen Ritterordens bis zur Schlacht bei Tannenberg 1410. Bestände, Funktion und Kosten, dargestellt anhand der Wirtschaftsbücher des Ordens von 1374–1410 (= Schriftenreihe Nordost-Archiv, Heft 10). Nordostdeutsches Kulturwerk, Lüneburg 1977.
  • als Hrsg. mit Eckhard Jäger: Wirtschaft, Technik und Geschichte. Beiträge zur Erforschung der Kulturbeziehungen in Deutschland und Osteuropa. Festschrift für Albrecht Timm zum 65. Geburtstag (= Schriften des Nordostdeutschen Kulturwerks Lüneburg). Camen, Berlin 1980 (erschienen 1981), ISBN 3-921515-07-6.
  • Karrenbüchse und Wagenburg. Hussitische Innovationen zur Technik und Taktik im Kriegswesen des späten Mittelalters. In: Volker Schmidtchen, Eckhard Jäger (Hrsg.): Wirtschaft, Technik und Geschichte. Beiträge zur Erforschung der Kulturbeziehungen in Deutschland und Osteuropa. Festschrift für Albrecht Timm zum 65. Geburtstag. Camen, Berlin 1980 (erschienen 1981), ISBN 3-921515-07-6, S. 83–108.
  • Mittelalterliche Kriegsmaschinen. Sonderdruck für das Osthofentormuseum Soest aus. Gelêrter der arzenîe, ouch apotêker (= Veröffentlichungen des Stadtarchivs Soest fuer das Osthofentormuseum, Heft 1). Westfälische Verlagsbuchhandlung Mocker & Jahn, Soest 1983.
  • als Hrsg.: Bernhard Rathgen: Das Geschütz im Mittelalter. Reprint, VDI Verlag, Düsseldorf 1987, ISBN 3-18-400721-9.
  • Kriegswesen im späten Mittelalter. Technik, Taktik, Theorie. (Phil. Habilitationsschrift Bochum 1984) VCH Acta Humaniora, Weinheim 1990, ISBN 3-527-17580-6.
  • mit Karl-Heinz Ludwig: Propyläen Technikgeschichte. Band 2: Metalle und Macht. 1000 bis 1600. Hrsg. von Wolfgang König, Propyläen, Berlin 1992, ISBN 3-549-05231-6.
  • mit Hans-Walter Borries: Gefahren für die innere Sicherheit. Abwehr und Bewältigung von Terroranschlägen mit ABC-Waffen. Ein Leitfaden für Führungskräfte und Mandatsträger. Kommunalverlag, Recklinghausen 2003, ISBN 3-87433-024-9.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender. 22. Ausgabe (2009). Bd. 3, S. 3693.
  2. a b c Universitas. Band 48 (1993), S. 718.
  3. a b Institutsleitung (Memento des Originals vom 14. September 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.firmitas.de, Website von Firmitas, abgerufen am 20. Oktober 2013.
  4. Rolf Wirtgen: Geschichte und Technik der automatischen Waffen in Deutschland, 1987, S. 183.
  5. Volker Schmidtchen auf der Website der Ruhr-Universität Bochum, abgerufen am 20. Oktober 2013.
  6. Rolf Wirtgen: Elfte Verleihung des „Werner-Hahlweg-Preises für Militärgeschichte und Militärtechnikgeschichte“ (Memento des Originals vom 29. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutsche-heereskunde.de. In: Zeitschrift für Heereskunde, Ausgabe 446, S. 208 ff.