Volker Faust

deutscher Psychiater

Volker Faust (* 21. Juli 1941 in Leipzig) ist ein deutscher Nervenarzt und Fachbuchautor. Er ist Medizinaldirektor i. R., Oberstarzt d. R. und emeritierter außerplanmäßiger Professor der Universität Ulm.

Volker Faust, Psychiater und Autor

WerdegangBearbeiten

Nach dem Abitur 1962 am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Konstanz studierte Volker Faust an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und promovierte Mitte der 1960er-Jahre zum Thema Minimale oder frühkindliche Hirnschädigung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Er war unter anderem klinisch tätig in Düsseldorf, Hamburg, Mainz, Basel, Berlin, Paris, Freiburg und Ravensburg als Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie.

Er war Medizinaldirektor am Zentrum für Psychiatrie Ravensburg-Weissenau, Abteilung Psychiatrie I der Universität Ulm. Dort war er Leiter der Abteilung Forschung und Lehre sowie Geschäftsführer der Akademie Südwest der Südwürttembergischen Zentren für Psychiatrie. 2006 trat Faust in den Ruhestand und führt seitdem eine Privatpraxis in Ravensburg.[1] Faust war von 1993 bis 2016 Mitglied im Aufsichtsrat und von 2014 bis 2016 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stiftung Liebenau.[2] Von 2006 bis 2016 war er Mitglied im Vorstand der Dres. Bayer-Stiftung (Württembergischer Krebspreis) an der Universität Tübingen.[3]

ArbeitsschwerpunkteBearbeiten

Seine Arbeitsschwerpunkte sind Psychopathologie, Depressionen, Manie, Angststörungen, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Medikamentenabhängigkeit, Psychopharmaka, Schlafstörungen u. a., aber auch sozialpsychiatrische und weitere Themen, die mit der Psychiatrie zu tun haben. Beispiele dafür sind Psychiatrie und Massenmedien, Medizinmeteorologie, Literatur und Psychiatrie.

Er war auch als Herausgeber von Fachzeitschriften tätig, z. B. der Fachzeitschrift Krankenhauspsychiatrie des Thieme-Verlags Stuttgart (als Gründer und Herausgeber zusammen mit F. Reimer).[4]

Internet-PublikationenBearbeiten

Internetportal Psychosoziale GesundheitBearbeiten

Volker Faust nutzt als einer der ersten deutschen Psychiater unter der Domain psychosoziale-gesundheit.net das World Wide Web als Kommunikationsmedium für seine Texte (rund 17 Millionen Zugriffe und über 5 Millionen Seiten-Abrufe pro Jahr). Anfragen zu den Texten kommen von Patienten, Angehörigen, Studenten, Ärzten und Behörden. Unter dem Abschnitt Psychiatrie heute werden in alphabetischer Folge Krankheitsbilder von Aggression bis Zwangsstörungen beschrieben.[5] Der Abschnitt Seelisch Kranke unter uns behandelt die Themen Allgemeine Angststörungen bis Zwangsbefürchtungen in unserer Zeit in Kurzform.[6] Im Teil Psychohygiene. Zur Psychologie des Alltags geht es in den Beiträgen darum, wie die seelische Gesundheit bewahrt werden kann.[7] Im Teil Wort und Schrift werden Ausdrucksformen in Forschung, Lehre, Kultur und Gesellschaft in ihrem Wandel beleuchtet. Dazu zählen Beiträge über das Buch, das Internet und die Fachsprache.[8] Im Teil Buchbesprechungen finden sich mehrere hundert Buchbesprechungen wissenschaftlicher Fachbücher. Durch Fachbücher wird die wissenschaftlich geprüfte Form der Wissensvermittlung garantiert.[9]

Eingang in dieses Internetportal finden die Erkenntnisse der Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit von Psychiatern, Neurologen, Nervenärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Fachschwestern und -pflegern, Ergotherapeuten u. a. Die wichtigsten Internet-Kapitel sind zudem als Loseblatt-Sammlung mit dem Titel Psychische Störungen heute in sechs Bänden verfügbar.[10]

Psychosoziale GesundheitsinformationenBearbeiten

Von der Stiftung Liebenau werden kurzgefasste und allgemeinverständliche Fachbegriffe in alphabetischer Reihenfolge aus dem psychiatrischen, medizin-psychologischen und neuro-psychiatrischen Gebiet veröffentlicht. Weiter werden Erkrankungen mit ihren psychosozialen Folgen dargestellt. Dafür ist verantwortlich im presserechtlichen Sinne Volker Faust unter Mitarbeit von Walter Fröscher und Günter Hole.[11]

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1986: Ehrenpreis des Fortbildungszentrums Allgäu
  • 2001: Dankurkunde für die treuen Dienste, zuletzt beim Sanitätsamt der Bundeswehr.[12]
  • 2005: Kulturpreis der Städte Ravensburg und Weingarten in der Sparte Wissenschaft[13]
  • 2012: Medica-Verdienstplakette der Deutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e. V. für Verdienste um die ärztliche Fortbildung und sein langjähnriges Engagement[14]
  • 2016: Ehrenpreis der Stiftung Liebenau[15] für herausragende Verdienste um das Wohl der Stiftung Liebenau und ihre Aufgaben im Sozial- und Bildungsbereich.[16]

WerkeBearbeiten

Faust ist Autor und Herausgeber von mehreren hundert Publikationen und Dutzenden von Fachbüchern und allgemein-verständlichen Ratgeber-Büchern, vom Taschenbuch bis zum Lehrbuch. Sie wurden teilweise in fremde Sprachen übersetzt. Außerdem mehrere Reihen von psychiatrischen Informations- und fachlichen Weiterbildungs-Broschüren. Dazu nachfolgende Buch-Auswahl:[17][18]

Bücher (Auswahl)Bearbeiten

  • Rauchen. Hoheneck-Verlag, Hamm 1974, ISBN 3-7781-0675-9.
  • Rauschgift. Hoheneck-Verlag, Hamm 1974, ISBN 3-7781-0690-2.
  • Alkohol. Hoheneck-Verlag, Hamm 1975, ISBN 3-7781-0691-0.
  • Wetterfühligkeit. Heyne-Verlag, München 1977, ISBN 3-453-41316-4.
  • Biometereologie. Der Einfluss von Wetter und Klima auf Gesunde und Kranke. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 3-7773-0394-1.
  • Der psychisch Kranke in unserer Gesellschaft. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1981, ISBN 3-7773-0475-1.
  • als Hrsg. zus. mit G. Hole: Depressionen. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1982, ISBN 3-7773-0466-2.
  • mit H. Baumhauer: Psychopharmaka in Stichworten. ecomed-Verlag, Landsberg 1982, ISBN 3-609-63340-9.
  • mit H.-W. Carlhoff und K. D. Schneider: Drogengefahr. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1982, ISBN 3-7773-0547-2.
  • mit D. Ladewig, V. Hobi, D. Kleiner und H. Dubacher: Drogen unter uns. Karger-Verlag, Basel/ München 1983, ISBN 3-8055-3608-9.
  • als Hrsg.: Suchtgefahren in unserer Zeit. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1983, ISBN 3-7773-0638-X.
  • mit C. Hoffmann: Psychische Störungen durch Arzneimittel. Thieme-Verlag, Stuttgart/New York 1983, ISBN 3-13-640201-4.
  • als Hrsg. zus. mit G. Hole: Psychiatrie und Massenmedien. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1983, ISBN 3-7773-0622-3.
  • als Hrsg. zus. mit M. Wolfersdorf: Suizidgefahr. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-7773-0673-8.
  • als Hrsg.: Schlafstörungen. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1985, ISBN 3-7773-0715-7.
  • Wetterfühligkeit. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1985, ISBN 3-7773-0682-7.
  • als Hrsg.: Wetter – Klima – menschliche Gesundheit. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-7773-0799-8.
  • als Hrsg.: Angst – Furcht – Panik. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1986, ISBN 3-7773-0776-9.
  • Antidepressiva und Lithium in der Praxis. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1988, ISBN 3-7773-0901-X.
  • Depressionen. Kurz gefasste Diagnose und Therapie. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1989, ISBN 3-7773-0934-6.
  • als Hrsg.: Depressionen. Hippokrates-Verlag, Stuttgart 1989, ISBN 3-7773-0934-6.
  • Psychopharmaka. ecomed-Verlag, Landsberg 1990, ISBN 3-609-63979-2.
  • mit G. Hole: Der gestörte Schlaf und seine Behandlung. Universitätsverlag, Ulm 1991, ISBN 3-927402-44-3.
  • als Hrsg. zus. mit G. A. E. Rudolf: Psychiatrie literarisch. Vieweg-Verlag, Braunschweig 1993, ISBN 3-528-07860-X.
  • Psychopharmaka. Trias Verlag, Stuttgart 1994, ISBN 3-89373-276-4.
  • Depressionen. Erkennen, Verstehen, Betreuen in Stichworten. Arcis-Verlag, München 1995, ISBN 3-89075-091-5.
  • als Hrsg.: Psychiatrie. Ein Lehrbuch für Klinik, Praxis und Beratung. Gustav Fischer-Verlag, Stuttgart 1995, ISBN 3-437-00759-9.
  • Medikament und Psyche. Wiss. Verlagsgesellschaft, Stuttgart 1995, ISBN 3-8047-1409-9.
  • Schizophrenie. Arcis-Verlag, München 1996, ISBN 3-89075-093-1.
  • Depressionsfibel. Gustav Fischer-Verlag, Stuttgart 1997, ISBN 3-437-21280-X.
  • Manie. Enke-Verlag, Stuttgart 1997, ISBN 3-432-27861-6.
  • Rudolf Hänsel, Volker Faust: Spektrum Johanniskraut. Aesopus Verlag, Stuttgart 1997, ISBN 3-7773-1708-X.
  • Schwermut. Hirzel-Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-7776-0965-X.
  • Seelische Störungen heute. Wie sie sich zeigen und was man tun kann. Verlag C. H. Beck, München 1999, ISBN 3-406-42087-7.
  • Spektrum Psychotrope Phytopharmaka. Aesopus-Verlag, Stuttgart 2000, ISBN 3-7773-1755-1.
  • Pflanzenheilmittel und seelische Störungen. Wiss. Verlagsgesellschaft, Stuttgart 2000, ISBN 3-8047-1625-3.
  • Angststörungen – Depressionen – Somatisierungsstörungen – Schlafstörungen. Aesopus-Verlag, Stuttgart 2000, ISBN 3-7773-1765-9.
  • als Hrsg. zus. mit G. Köpf: Psychiatrie in der Literatur. DUV/GWV Fachverlage, Wiesbaden 2003, ISBN 3-8244-2171-2.
  • mit J. Sandner: Gesprächs-Art. Der „schwierige“ Patient – Praxishandbuch. Edition Forthe, Bonn 2010, ISBN 978-3-926509-33-8.
  • Medikamenten-Abhängigkeit. Band 1 (Medikamentenmißbrauch und -abhängigkeit) und Band 2 (Wirkgruppen und Therapie). Forthe, Bonn 2011 und 2012, ISBN 978-3-926509-37-6.

Buchreihe „Von Amok bis Zwang“Bearbeiten

  • unter Mitarbeit von Walter Fröscher und Günter Hole: Von Amok bis Zwang. ecomed MEDIZIN, Landsberg am Lech 2011 bis 2020.
    • Band 1–3 (Grundwissen der Psychopathologie)
    • Band 4 (u. a. Alzheimer-Krankheit, Colitis ulcerosa, multiple Persönlichkeitsstörung, vermeintliche Körperentstellung, Ziele und Wirkung der Folter, Methoden des Gehirn-Dopings, Gewalt und seelische Störung, Herz- und Kreislauf-Beschwerden, Migration, Mobbing, Obdachlosigkeit, pathologisches Lügen, Schmerzmittel-Abhängigkeit, Simulation, Tics vs. Tourette-Syndrom) ecomed MEDIZIN, Landsberg am Lech, ecomed-Storck GmbH 2016, ISBN 978-3-609-10550-5.
    • Band 5 (u. a. Arbeitsplatz und psychische Störung, Das Generationen-Konzept heute, Internet- und Computerspiel-Sucht, Jet-Lag, Kokain, Misophonie, Schwerhörigkeit, selbstverletzendes Verhalten, Synästhesie, Wechseljahre, Wochenbettpsychose, Formen der Psychopathologie) ecomed MEDIZIN, Landsberg am Lech, ecomed-Storck GmbH 2018, ISBN 978-3-609-10551-2.
    • Band 6 (Psychosoziale Belastungen) ecomed MEDIZIN, Landsberg am Lech, ecomed-Storck GmbH 2020, ISBN 978-3-609-10552-9.

Buchbeiträge (Auswahl)Bearbeiten

  • mit S. W. Tromp: Influence of Weather and Climate on Mental Processes in General and Mental Diseases in Particular. In: S. W. Tromp (Hrsg.): Progress in Biometeorology. Verlag Swets & Zeitlinger. Amsterdam 1977
  • Vom Umgang mit Genussgiften. In: J. Schlemmer (Hrsg.): Die Herz- und Kreislaufkrankheiten. Verlag Quelle & Meyer. Heidelberg 1980
  • mit H. Rothenbacher und V. Leutner: Zur Diagnose der Rauschdrogenabhängigkeit. In: V. Faust (Hrsg.): Suchtgefahren in unserer Zeit. Hippokrates-Verlag. Stuttgart 1983
  • mit S. H. Mensen: Zur Psychologie des Rauchens. In: V. Faust (Hrsg.): Suchtgefahren in unserer Zeit. Hippokrates-Verlag. Stuttgart 1983
  • mit Th. Zittel und J. G. Zittel: Psychosoziale Aspekte der Medikamenten-Abhängigkeit. In: V. Faust (Hrsg.): Suchtgefahren in unserer Zeit. Hippokrates-Verlag. Stuttgart 1983
  • Die Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit für die psychiatrische Prävention. In: G. A. E. Rudolf, R. Tölle (Hrsg.): Prävention in der Psychiatrie. Springer-Verlag. Berlin-Heidelberg-New York 1984
  • mit G. Hole: Hypochondrie. In: C. Müller (Hrsg.): Lexikon der Psychiatrie. Springer-Verlag. Berlin-Heidelberg-New York 1986
  • mit M. Stimpel: Psychosoziale Aspekte des Rauschdrogenkonsums. In: G. Laux, F. Reimer (Hrsg.): Klinische Psychiatrie. Hippokrates-Verlag. Stuttgart 1986
  • Depressionen. In: Pschyrembel Wörterbuch Gynäkologie und Geburtshilfe. Verlag Walter de Gruyter, Berlin 1987. 2. Aufl. 1998
  • Psychischer Befund. In: W. Fröscher (Hrsg.): Lehrbuch der Neurologie mit Repetitorium. Verlag Walter de Gruyter. Berlin, New York 1991.
  • Sucht. In: Lexikon Medizin, Ethik und Recht. Herder-Verlag, Freiburg-Basel-Wien 1992
  • Drogenkonsum: Welche seelischen, psychosozialen und körperlichen Hinweise gibt es? In: K. Dohmen (Hrsg.): Drogen. Aulis Deubner-Verlag. Köln 1993
  • mit G. Hole: Zur Diagnostik und Therapie von Insomnien. In: R. Lund, A. Engfer (Hrsg.): Fortschritte der Schlafmedizin. MMV-Medizin-Verlag. München 1994
  • mit J. Tenter und R. Kortus: Wie kann man eine Demenz von einer Depression unterscheiden? In: W. Pöldinger (Hrsg.): Der gerontopsychiatrische Patient in der Allgemeinpraxis. E. Braun-Fachverlage. Karlsruhe 1995
  • Diagnose der Schlafstörungen. In: A. Feiereis, R. Saller (Hrsg.): Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Hans Marseille-Verlag. München 1995
  • mit C. Scharfetter: Anamnese und psychischer Befund in Stichworten. In: V. Faust (Hrsg.): Psychiatrie. Gustav Fischer-Verlag. Stuttgart-Jena-New York 1995
  • mit U. H. Peters: Das Überlebenden-Syndrom. Gesundheitsschäden nach Verfolgung, Gefangenschaft und Folter. In: V. Faust (Hrsg.): Psychiatrie. Gustav Fischer-Verlag. Stuttgart-Jena-New York 1995
  • Zeitalter der Manie? In: J. Fischer (Hrsg.): Weggefährten. Verlag Pabst Science Publishers. Lengerich 2003
  • mit W. Fröscher: Psychogene Störungen in der Neurologie. In: D. Höffken, E. Holzbach (Hrsg.): Psychiatrie außerhalb der Psychiatrie. Peeters Press. Leuven 2003
  • mit C. Scharfetter: Psychopathologie. In: Psychologie von A – Z: Die 60 wichtigsten Disziplinen. Elsevier – Spektrum Akademischer Verlag, München 2003
  • Alzheimerkrankheit und Demenz. Hinweise für Angehörige. In: B. Hein, W. Kraus (Hrsg.): Notfall Altenpflege? Verlag C. H. Beck. München 2005
  • Traurig oder depressiv: Woran erkenne ich, ob ich krank bin? In: A. M. Hesse (Hrsg.): Depressionen – was Sie wissen sollten. Verlag Herder. Freiburg-Basel-Wien 2006
  • Psychiatrische Öffentlichkeitsarbeit. In: J. Haisch, K. Hurrlemann, Th. Klotz (Hrsg.): Medizinische Prävention und Gesundheitsförderung. Verlag Hans Huber. Bern 2006
  • mit W. Fröscher: Einsatz des EEG in der Psychiatrie bei Einnahme von Psychopharmaka. In: A. Ebner, G. Deuschel (Hrsg.): EEG. Georg Thieme-Verlag. Stuttgart-New York 2006
  • Psychiatrie. In: C. Werning (Hrsg.): Medizin für Apotheker. Wiss. Verlagsgesellschaft. Stuttgart 2008
  • Wie wir uns in Alter verändern. In: G. Josten (Hrsg.): Lust und Last des Alterns. Eine Anthologie. Verlag Haag + Herchen. Hanau 2015

FachbuchserienBearbeiten

  • Psychische Störungen heute. Loseblatt-Sammlung. ecomed-Verlag, Landsberg 2002 bis 2017 in bisher 61 Ergänzungslieferungen mit mehreren tausend Druckseiten, ISBN 978-3-609-10030-2 (Grundwerk. Es umfasst die wichtigsten Kapitel des Internetportals Psychosoziale Gesundheit.).
  • Compendium Psychiatricum. Hippokrates-Verlag, Stuttgart.
  • Psychiatrie für den Praxisalltag. Hippokrates-Verlag, Stuttgart.

BroschürenBearbeiten

EinzelbroschürenBearbeiten

  • Volker Faust, Elke Faust: Seelische Störungen – Kleines Psychiatrie-ABC für den Alltag. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart 1995. (Alphabetisches Lexikon in mehreren Folgen).
  • Johanniskraut. Möglichkeiten und Grenzen der Therapie. Südwürttembergische Zentren für Psychiatrie, Ravensburg-Weissenau 2003. (Seelische Störungen und Johanniskraut als Phyto-Antidepressivum).
  • als Hrsg.: Auxilium Psychiatricum – Psychiatrie für den Allgemeinarzt. O. F. Stein KG, Ravensburg 1987.
    • Depressionen im höheren Alter. Teil I: Allgemeine Aspekte von Diagnose und Therapie.
    • Depressionen erkennen und helfen lernen. Hoffmann-La Roche AG, Grenzach-Wyhlen.
    • Depressionen. Gespräch mit dem Psychiater Volker Faust. Dolorgiet Arzneimittel St. Augustin/Bonn.
    • Angst und Angststörungen, erkennen – verhüten – betreuen. Arzt-Patienten-Information. Hormosan-Kwizda, Frankfurt am Main.
    • Psychiatrie in Stichworten – Psychopathologie. Enke-Verlag, Stuttgart

Psychische GesundheitBearbeiten

Liebenauer Gesundheits-Informationen. Psychische Gesundheit. Psychiatrisch-neurologisches Informations-Angebot der Stiftung Liebenau. Unter Mitarbeit von Walter Fröscher und Günter Hole und dem Arbeitskreis Psychosoziale Gesundheit. Stiftung Liebenau, seit 2007.

  • Band 1–21 (u. a. Burnout, Posttraumatische Belastungsstörungen, Schlafwandeln, Tinnitus, Vermüllungs-Syndrom, Schlaf-Apnoe-Syndrom, Schwindel, Mobbing).
  • Band 22 (Wechseljahre, Drogen-Notfall, Tourette-Syndrom, Fatigue-Syndrom), Liebenau 2017/2018.
  • Band 23 (Misophonie, Kokain, Migrations-Probleme heute), Liebenau Sommer 2018.
  • Band 24 (Synästhesie, Klimawandel und seine Folgen, Narzissmus), Liebenau, Winter 2018.
  • Band 25 (Simulation – Aggravation – Dissimulation & Co., Prokrastination, Ess-Störungen), Liebenau, Frühjahr 2019.
  • Band 26 (Arbeitsplatz und psychische Störung, Reizüberflutung, Gesichts-Blindheit (Prosopagnosie)), Liebenau, Herbst 2019.
  • Band 27 (Halluzinationen, Krankhafte Brandstiftung, Reaktive Depression, Neuroenhancement (Gehirn-Doping)), Liebenau, Winter 2019.
  • Band 28 (Einsamkeit, Trauer, Dissoziative Bewusstseins-Störungen – z. B. Depersonalisation und Derealisation), Liebenau, Frühjahr 2021.
  • Sonderheft Band 1: Alzheimer-Krankheit
  • Sonderheft Band 2: Demenz-Erkrankungen
  • Sonderheft Band 3: Demenz-Betreuung
  • Sonderheft Band 4: Sturz-Gefahr im Alter
  • Sonderheft Band 5: Schlafstörungen, (nicht-medikamentöse Schlafhilfen, falsche Ansichten, Hypersomnien, Parasomnien), Liebenau im Winter 2013/2014
  • Sonderheft Band 6: Rückenschmerzen, (akut – chronisch, organisch – psychosozial), Liebenau 2015
  • Sonderheft Band 7: Schmerzen im höheren Lebensalter
  • Sonderheft Band 8: Magen-Darm und seelische Störungen
  • Sonderheft Band 9: Aggression, Gewalt und psychische Störungen – Teil 1 (Frühwarnzeichen, Gewalt gegen Ärzte und Pflegepersonal, Aggressions-Risiko), Liebenau Frühjahr 2017.
  • Sonderheft Band 10: Aggression, Gewalt und psychische Störungen – Teil 2, (psychische Krankheitsbilder und Aggressions-Muster, Verstärker Drogen und Alkohol, Co-Morbidität), Liebenau Sommer 2017.
  • Sonderheft Band 11: Burnout, Chronische Müdigkeit, Erschöpfungsdepression, (selbstgesteckte Ziele lassen sich nicht erfüllen, fehlende Anerkennung, Rückzug), Liebenau Frühjahr 2020.
  • Sonderheft Band 12: Depressionen. Erkennen und verstehen, (Kindes- und Jugendalter, Altersdepressionen), Liebenau Frühjahr 2020.
  • Sonderheft Band 13: Über Humor, Lachen und gehobene Albernheit. Teil 1, (historisch, international, alters- und geschlechtsabhängig), Liebenau Winter 2020.
  • Sonderheft Band 14: Über Humor, Lachen und gehobene Albernheit. Teil 2, (nach landschaftlichen Vorlieben, bei Tieren, in der Musik, in der Werbung, politisch unterdrückter Humor), Liebenau Winter 2020/2021.

FlyerBearbeiten

Psychiatrisch-neurologisches Informations-Angebot der Stiftung Liebenau. Unter Mitarbeit von Walter Fröscher und Günter Hole.

  • Psychische Gesundheit 140, Flyer-Sonderausgabe: Narzissmus. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, ca. 2018. (Narzissmus behandelbar?).
  • Psychische Gesundheit 141: Simulation – Aggravation – Dissimulation & Co. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2018. (Vortäuschung – Krankheit).
  • Psychische Gesundheit 142: Prokrastination. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2018. (Aufschieben).
  • Psychische Gesundheit 143: Ess-Störungen. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2018. (Anorexia nervosa mit eingeschränkter Nahrungsaufnahme, Bulimia nervosa mit Ess-Anfällen, Binge-Eating-Störung mit Ess-Anfällen und Kontroll-Verlust über das Essen).
  • Psychische Gesundheit 144: Arbeitsplatz und psychische Störung. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2018. (Arbeitsunfähigkeit, Arbeitsplatzwechsel, Überstunden, Mobbing).
  • Psychische Gesundheit 145: Reizüberflutung. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Verhaltensauffälligkeiten, Aufmerksamkeitsstörungen, Wahrnehmungsstörungen, gestörte Denkprozesse, körperliche Unruhe, psychische Unruhe).
  • Psychische Gesundheit 146: Gesichts-Blindheit (Prosopagnosie). Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Gesichts-Blindheit im Alltag).
  • Psychische Gesundheit 147: Halluzinationen. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Gehör, optisch, Geruch und Geschmack, Berührung, Gleichgewicht, Leib).
  • Psychische Gesundheit 148: Krankhafte Brandstiftung. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Experimente in der Kindheit, Racheakt, Spurenbeseitigung einer kriminellen Tat, Sabotage oder terroristischer Akt).
  • Psychische Gesundheit 149: Reaktive Depression. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Seelische Verwundung, innere Erstarrung für einige Tage bis zu einem halben Jahr).
  • Psychische Gesundheit 150: Neuroenhancement. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Gehirnanregung durch Drogen, verschreibungspflichtige Stimulanzien, Nahrungsergänzungsmittel).
  • Psychische Gesundheit 151: Selbstverletzendes Verhalten. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Methode, betroffene Körperteile, psychosoziale Ursachen).
  • Psychische Gesundheit 152: Asoziale Persönlichkeitsstörung. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Erblich, maligner Narzissmus, in gehobenen Kreisen).
  • Psychische Gesundheit 153: Dissoziative Bewusstseins-Störung. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2019. (Gestörte Erinnerung und Identität).
  • Psychische Gesundheit 154: Einsamkeit. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Unterschied zwischen den gewünschten und konkreten sozialen Beziehungen einer Person, soziale Beziehungen als Bedrohung, Einsamkeit und Folgeerkrankungen, aufgeschlossener und optimistischer sozialer Austausch).
  • Psychische Gesundheit 155: Autismus-Spektrum-Störung (ASS). Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Vermeidung zwischenmenschlicher Kontakte, eingeschränkte Deutungsfähigkeit, wiederkehrende Rituale und Routinen).
  • Psychische Gesundheit 156: Trauer. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Erste Phase Versteinerung, zweite Phase Gefühlswallungen, dritte Phase Rückzug, vierte Phase Zuwendung an die Welt. Hilfe durch stumme Anteilnahme).
  • Psychische Gesundheit 157: Platzangst (Agoraphobie). Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Platzangst – Expositions-Behandlung).
  • Psychische Gesundheit 158: Arbeitslosigkeit und ihre psychosoziale Folgen. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Isolationsgefahr, Selbstwertproblematik sowie körperlich, geistige und seelische Stabilität).
  • Psychische Gesundheit 159: Die Generationen aus sozio-demographischer Sicht. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Kriegs- und Nachkriegsgeborene, Babyboomer, Generation X, Generation Y, Generation Z und Generation App. Von den wirtschaftlichen Entbehrungen bis zur wachsenden Lebenserwartung).
  • Psychische Gesundheit 160: Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Belastung durch Folter, Konzentrationslager, Sklaverei, Genozid, Kriegserlebnis, Verkehrsunfall, Brandkatastrophe, Vergewaltigung, häusliche Gewalt, Kindes-Mißbrauch. Formen der Bewältigung).
  • Psychische Gesundheit 161: Fanatismus – wissenschaftlich gesehen. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Überkompensation von persönlichen Mängeln, religiöse, politische, kulturelle Ziele, Hang zur Vereinfachung von Zusammenhängen, Mangel an Empathie, narzisstische Persönlichkeitsstruktur, Gewaltausübung).
  • Psychische Gesundheit 162: Hörstörungen. Tinnitus – Hörsturz – psychogene Hörstörungen. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020. (Ursache von Hörgeräuschen, Vermeidung unnötiger Resignation; Ursache von Hörstürzen, Ruhe und Entspannung; bei psychogenen Hörstörungen werden (subjektiv) unverträgliche Belastungen verdrängt; Musik als „Ohrwurm“).
  • Psychische Gesundheit 163: Atemfunktion und seelische Störungen. Psychische Befindlichkeits-Störungen – phobische Reaktionen – Globus-Gefühl – Luftschlucken – Seufzer-Atmung – Hyperventilations-Tetanie – psychogener Husten – Bronchialasthma – chronische Bronchitis – Lungenentzündung – weitere Atemstörungen u. a. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2020.
  • Psychische Gesundheit 164: Seelische Reaktionen im Katastrophenfall. Und wie man darauf reagiere soll. Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2021. (Reaktionsmuster: positives Führungsverhalten, überaktiv, kindlich, depressiv, körperliche Symptome, kollektive Panik).
  • Psychische Gesundheit 165: Depressive Dauer-Verstimmung (Dysthymie) Stiftung Liebenau, Mensch – Medizin – Wirtschaft, Meckenbeuren-Liebenau, 2021. (Kindheit, Adoleszenz, Erwachsenenalter, höheres Lebensalter).

Audio-CDsBearbeiten

  • Burnout. Vorbeugen – Erkennen – Behandeln. Audio-CD, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-7776-2171-5.
  • Depressionen: erkennen und verstehen. Audio-CD (CD 1: Ursachen, CD 2: Depression in verschiedenen Lebensabschnitten). S. Hirzel Verlag, Stuttgart. ISBN 978-3-7776-2276-7.

FestschriftBearbeiten

  • Günter Hole und Frank König (Hrsg.): Über die Seele, psychische Störungen und die Psychiatrie. 60 Gedanken zum 60. Geburtstag von Prof. Volker Faust. Aesopus Verlag, Stuttgart 2001, ISBN 3-7773-1940-6. (60 Wegbegleiter von Volker Faust geben ihre Gedanken zur Psychiatrie und ihrer Weiterentwicklung auf ein bis zwei Seiten bekannt. Einige Beiträge gehen auf die Berücksichtigung der Psychiatrie in weiteren ärztlichen Fachgebieten ein.)[19]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzporträt des S. Hirzel Verlag, abgerufen am 7. März 2012.
  2. Prof. Dr. Volker Faust aus dem Aufsichtsrat der Stiftung Liebenau verabschiedet. Website der Stiftung Liebenau, 25. Juli 2016, abgerufen am 5. Juli 2018.
  3. Württembergischer Krebspreis Dres. Bayer-Stiftung
  4. Porträt des Verlag C. H. Beck, Stand Februar 2001, abgerufen am 7. März 2012.
  5. Volker Faust: Psychosoziale Gesundheit. Psychiatrie heute
  6. Volker Faust: Seelisch Kranke unter uns
  7. Volker Faust: Psychohygiene. Zur Psychologie des Alltags
  8. Volker Faust: Wort und Schrift
  9. Volker Faust: Buchbesprechungen
  10. Volker Faust: Psychosoziale Gesundheit. Von Angst bis Zwang. Handout mit der Kurzdarstellung der Themen. Stand November 2020.
  11. Stiftung Liebenau: Psychosoziale Gesundheits-Informationen der Stiftung Liebenau
  12. Der Amtschef Sanitätsamt der Bundeswehr, Bonn im September 2001.
  13. Franz Schwarzbauer: Herausragendes Wirken. Kulturpreis der Städte Ravensburg und Weingarten. In: Stadt-Land-Fluß 5/2005, S. 3.
  14. MEDICA-Verdienstplakette an Volker Faust, Thomas Fenner, Matthias Leschke, 19. Juni 2012.
  15. Stiftung Liebenau: Prof. Dr. Volker Faust aus dem Aufsichtsrat der Stiftung Liebenau verabschiedet. Würdigung vom 25. Juli 2016.
  16. Voker Faust erhält das Ehrenzeichen. In: Schwäbische Zeitung, 27. Juli 2016.
  17. Autor Volker Faust bei C. H. Beck.
  18. Literaturverzeichnis auf Anfrage direkt von Volker Faust (Stand 21. März 2018).
  19. Ein ungewöhnliches Buch mit über 60 Autoren. Über die Seele, psychische Störungen, Psychiatrie. In: aktuell 16/2006, S. 16–17. Autorenkürzel vf.