Volbeat/Diskografie

Diskografie von Volbeat

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der dänischen Metal-Band Volbeat. Die Band hat in ihrer Karriere den Quellenangaben zufolge über fünf Millionen Tonträger verkauft, davon alleine in ihrer Heimat über 1,4 Millionen. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Volbeat ist das Album Beyond Hell / Above Heaven mit über 1,1 Millionen verkauften Einheiten.

Volbeat – Diskografie
Volbeat (2009)
Volbeat (2009)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 7
Arrow southwest blue.svgLivealben 2
Arrow southwest blue.svgSingles 29
Arrow southwest blue.svgVideoalben 4
Arrow southwest blue.svgMusikvideos 19

AlbenBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   DK   FI   SE
2005 The Strength / The Sound / The Songs
Rebel Monster Records
DE
 
Gold
DE
AT55
(2 Wo.)AT
DK18
 
×2
Doppelplatin

(21 Wo.)DK
FI33
(4 Wo.)FI
SE49
(3 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 26. September 2005
Verkäufe: + 180.000
2007 Rock the Rebel / Metal the Devil
Mascot Records
DE76
 
Gold

(1 Wo.)DE
AT54
(3 Wo.)AT
DK1
 
×4
Vierfachplatin

(62 Wo.)DK
FI14
(10 Wo.)FI
SE41
(8 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2007
Verkäufe: + 220.000
2008 Guitar Gangsters & Cadillac Blood
Mascot Records
DE15
 
Gold

(9 Wo.)DE
AT26
(23 Wo.)AT
CH30
(2 Wo.)CH
DK1
 
×3
Dreifachplatin

(36 Wo.)DK
FI1
 
Gold

(20 Wo.)FI
SE4
 
Gold

(40 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 1. September 2008
Verkäufe: + 220.000
2010 Beyond Hell / Above Heaven
Vertigo Records
DE3
 
×5
Fünffachgold

(130 Wo.)DE
AT2
 
Platin

(90 Wo.)AT
CH7
(9 Wo.)CH
US142
 
Gold

(20 Wo.)US
DK1
 
×3
Dreifachplatin

(40 Wo.)DK
FI1
 
Gold

(39 Wo.)FI
SE1
 
×2
Doppelplatin

(31 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 10. September 2010
Verkäufe: + 1.100.000
2013 Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
Vertigo Records
DE1
 
×2
Doppelplatin

(75 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(66 Wo.)AT
CH1
(22 Wo.)CH
UK78
(1 Wo.)UK
US9
 
Gold

(43 Wo.)US
DK1
 
×3
Dreifachplatin

(79 Wo.)DK
FI2
(30 Wo.)FI
SE4
 
Platin

(39 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 5. April 2013
Verkäufe: + 1.055.000
2016 Seal the Deal & Let’s Boogie
Vertigo Records
DE1
 
Platin

(55 Wo.)DE
AT1
 
Platin

(100 Wo.)AT
CH1
(26 Wo.)CH
UK16
(1 Wo.)UK
US4
(8 Wo.)US
DK1
 
×5
Fünffachplatin

(143 Wo.)DK
FI1
(40 Wo.)FI
SE1
 
Gold

(70 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2016
Verkäufe: + 365.000
2019 Rewind, Replay, Rebound
Vertigo Records
DE1
 
Gold

(29 Wo.)DE
AT1
 
Gold

(33 Wo.)AT
CH1
(14 Wo.)CH
UK7
(1 Wo.)UK
US27
(2 Wo.)US
DK2
 
Gold

(11 Wo.)DK
FI3
(4 Wo.)FI
SE4
(8 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 2. August 2019
Verkäufe: + 117.500

LivealbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   DK   FI   SE
2011 Live from Beyond Hell / Above Heaven
Vertigo Records
DE1
 
Platin

(128 Wo.)DE
AT30
(10 Wo.)AT
DK11
 
Platin

(5 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 18. November 2011
Verkäufe: + 220.000
2018 Let’s Boogie! Live from Telia Parken
Vertigo Records
DE4
(13 Wo.)DE
AT9
(9 Wo.)AT
CH28
(5 Wo.)CH
DK1
(2 Wo.)DK
SE21
(1 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2018
# 14 der deutschen Vinylcharts[1]

SinglesBearbeiten

ChartplatzierungenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   DK   FI   SE
2007 The Garden’s Tale
Rock the Rebel / Metal the Devil
DK18
 
Platin

(8 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2007
Verkäufe: + 15.000; feat. Johan Olsen
2008 Maybellene i Hofteholder
Guitar Gangsters & Cadillac Blood
DK5
 
Gold (Streaming)

(12 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 28. August 2008
Mary Ann’s Place
Guitar Gangsters & Cadillac Blood
DK35
(3 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 28. August 2008
feat. Pernille Rosendahl
2009 A Warrior’s Call
Beyond Hell / Above Heaven
US
 
Gold
US
DK
 
Gold
DK
Erstveröffentlichung: 2009
Verkäufe: + 545.000; feat. Mikkel Kessler
2010 Fallen
Beyond Hell / Above Heaven
DE62
(3 Wo.)DE
AT58
(7 Wo.)AT
DK13
 
Gold

(12 Wo.)DK
FI18
(2 Wo.)FI
SE16
(15 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 9. August 2010
Verkäufe: + 45.000
Heaven Nor Hell
Beyond Hell / Above Heaven
DK20
(5 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 4. November 2010
2012 Still Counting
Guitar Gangsters & Cadillac Blood
DK
 
Platin
DK
Erstveröffentlichung: 11. Mai 2012
Verkäufe: + 90.000
2013 Cape of Our Hero
Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
DE63
(13 Wo.)DE
AT34
(4 Wo.)AT
DK6
 
Gold (Streaming)

(9 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 11. März 2013
Lola Montez
Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
DK
 
 
Gold (Streaming) + Platin
DK
Erstveröffentlichung: 14. Juni 2013
Verkäufe: + 90.000
Lonesome Rider
Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
DK8
 
 
Gold (Streaming) + Platin

(18 Wo.)DK
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2013
Verkäufe: + 90.000; feat. Sarah Blackwood
2016 The Devil’s Bleeding Crown
Seal the Deal & Let’s Boogie
DE81
(2 Wo.)DE
AT61
(1 Wo.)AT
DK
 
Gold
DK
Erstveröffentlichung: 7. April 2016
Verkäufe: + 45.000
For evigt
Seal the Deal & Let’s Boogie
DE70
(1 Wo.)DE
AT62
(1 Wo.)AT
DK3
 
×4
Vierfachplatin

(32 Wo.)DK
SE81
(3 Wo.)SE
Erstveröffentlichung: 29. April 2016
Verkäufe: + 360.000; feat. Johan Olsen
Seal the Deal
Seal the Deal & Let’s Boogie
DE78
(1 Wo.)DE
AT62
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2016
2017 Black Rose
Seal the Deal & Let’s Boogie
DK
 
Gold
DK
Erstveröffentlichung: 2017
Verkäufe: + 45.000; feat. Danko Jones

Weitere SinglesBearbeiten

DemosBearbeiten

VideografieBearbeiten

VideoalbenBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Anmerkungen
2007 Live in a Pool of Booze
Mascot Records
Erstveröffentlichung: 9. Juli 2007
2008 Live: Sold Out!
Mascot Records
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2009
2011 Live from Beyond Hell / Above Heaven
Vertigo Records
Erstveröffentlichung: 18. November 2011
2018 Let’s Boogie! Live from Telia Parken
Vertigo Records
Erstveröffentlichung: 14. Dezember 2018

MusikvideosBearbeiten

  • 2006: I Only Wanna Be with You
  • 2007: Sad Man’s Tongue
  • 2007: The Garden’s Tale
  • 2007: Radio Girl
  • 2008: Maybellene i Hofteholder
  • 2008: Mary Ann’s Place
  • 2009: We
  • 2010: Fallen
  • 2010: Heaven Nor Hell
  • 2011: 16 Dollars
  • 2013: Cape of Our Hero
  • 2013: The Nameless One
  • 2014: Lonesome Rider
  • 2016: The Devil’s Bleeding Crown
  • 2016: Seal the Deal
  • 2017: Black Rose
  • 2019: Leviathan
  • 2019: Last Day Under the Sun
  • 2019: Cheapside Sloggers
  • 2019: Die to Live

StatistikBearbeiten

ChartauswertungBearbeiten

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge Volbeats in den Album- und Singlecharts.

  DE   AT   CH   UK   US   DK   SE   FI
Nummer-eins-Alben DE4DE AT3AT CH3CH UKUK USUS DK6DK SE2SE FI3FI
Top-10-Alben DE6DE AT5AT CH4CH UK1UK US2US DK7DK SE5SE FI5FI
Alben in den Charts DE8DE AT9AT CH6CH UK3UK US4US DK9DK SE8SE FI7FI
  DE   AT   DK   FI   SE
Nummer-eins-Singles DEDE ATAT DKDK FIFI SESE
Top-10-Singles DEDE ATAT DK4DK FIFI SESE
Singles in den Charts DE5DE AT5AT DK8DK FI1FI SE2SE

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Kanada  Kanada
    • 2013: für das Album Beyond Heaven / Above Hell
    • 2015: für das Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
  • Norwegen  Norwegen
    • 2016: für das Album Outlaw Gentlemen & Shady Ladies

Platin-Schallplatte

  • Norwegen  Norwegen
    • 2017: für das Album Seal The Deal & Let’s Boogie

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Dänemark (IFPI)   10× Gold10   28× Platin28 1.457.500 ifpi.dk
  Deutschland (BVMI)   5× Gold5   6× Platin6 1.700.000 musikindustrie.de
  Finnland (IFPI)   2× Gold2 0! P 22.289 ifpi.fi
  Kanada (MC)   2× Gold2 0! P 80.000 musiccanada.com
  Norwegen (IFPI)   Gold1   Platin1 45.000 ifpi.no
  Österreich (IFPI)   Gold1   3× Platin3 57.500 ifpi.at
  Schweden (IFPI)   2× Gold2   3× Platin3 160.000 sverigetopplistan.se
  Vereinigte Staaten (RIAA)   3× Gold3 0! P 1.500.000 riaa.com
Insgesamt   26× Gold26   41× Platin41

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volbeat - Let’s Boogie! Live from Telia Parken (Vinyl). GfK Entertainment, abgerufen am 30. Juni 2020.

WeblinksBearbeiten