Virginia Slims of Indianapolis 1989

Tennisturnier
Virginia Slims of Indianapolis 1989
Datum 30.10.1989 – 5.11.1989
Auflage 10
Navigation 1988 ◄ 1989 ► 1990
WTA Tour
Austragungsort Indianapolis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 507
Kategorie WTA Tier V
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Bulgarien 1971Bulgarien Katerina Maleewa
Vorjahressieger (Doppel) SowjetunionSowjetunion Laryssa Sawtschenko
SowjetunionSowjetunion Natallja Swerawa
Sieger (Einzel) Bulgarien 1971Bulgarien Katerina Maleewa
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
Stand: 25. August 2017

Die Virginia Slims of Indianapolis 1989 waren ein Tennisturnier der Damen in Indianapolis. Das Hartplatzturnier war Teil der WTA Tour 1989 und fand vom 30. Oktober bis 5. November 1989 statt.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Bulgarien 1971  Katerina Maleewa Sieg
02. Schweden  Catarina Lindqvist 1. Runde
03. Italien  Raffaella Reggi Finale
04. Vereinigte Staaten  Lori McNeil Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Amy Frazier Halbfinale

06. Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko Viertelfinale

07. Vereinigte Staaten  Susan Sloane 1. Runde

08. Niederlande  Manon Bollegraf Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Bulgarien 1971  K. Maleewa 4 6 6                        
 Vereinigte Staaten  T. Whitlinger 6 1 2   1  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6
Q  Japan 1870  Y. Koizumi 4 0    Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik 2 2  
 Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik 6 6     1  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6
Q  Polen  R. Baranski 5 1    Sowjetunion  N. Medwedjewa 3 3  
 Sowjetunion  N. Medwedjewa 7 6    Sowjetunion  N. Medwedjewa 6 6  
 Kanada  J. Hetherington 2 3   8  Niederlande  M. Bollegraf 4 2  
8  Niederlande  M. Bollegraf 6 6     1  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6
4  Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 6   5  Vereinigte Staaten  A. Frazier 4 3  
 Vereinigte Staaten  L.-A. Eldredge 4 3   4  Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 3  
 Vereinigte Staaten  H. Cioffi 6 1 6    Vereinigte Staaten  H. Cioffi 7 6  
 Vereinigte Staaten  H. Na 3 6 1      Vereinigte Staaten  H. Cioffi 3 2
 Japan 1870  E. Inoue 6 6 6   5  Vereinigte Staaten  A. Frazier 6 6  
Q  Kanada  M. Drake 1 7 2    Japan 1870  E. Inoue 6 6 1  
 Sowjetunion  L. Mes’chi 4 7 3   5  Vereinigte Staaten  A. Frazier 4 7 6  
5  Vereinigte Staaten  A. Frazier 6 6 6     1  Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6
6  Sowjetunion  L. Sawtschenko 6 6   3  Italien  R. Reggi 4 4
 Brasilien 1968  G. Miro 4 0   6  Sowjetunion  L. Sawtschenko 6 6  
 Vereinigte Staaten  H. Lord 2 3    Kanada  R. Simpson 2 3  
 Kanada  R. Simpson 6 6     6  Sowjetunion  L. Sawtschenko 6 4 0
 Frankreich  S. Amiach 6 2 1   3  Italien  R. Reggi 3 6 6  
 Vereinigte Staaten  D. Faber 3 6 6    Vereinigte Staaten  D. Faber 2 7 2  
 Vereinigte Staaten  S. Martin 2 1   3  Italien  R. Reggi 6 5 6  
3  Italien  R. Reggi 6 6     3  Italien  R. Reggi 6 6
7  Vereinigte Staaten  S. Sloane 7 6 2    Vereinigte Staaten  R. Reis 2 2  
 Vereinigte Staaten  K. Adams 6 7 6    Vereinigte Staaten  K. Adams 3 6 3  
 Tschechoslowakei  J. Pospíšilová 4 6 6    Tschechoslowakei  J. Pospíšilová 6 4 6  
Q  Vereinigte Staaten  A. Keller 6 4 2      Tschechoslowakei  J. Pospíšilová 3 6 4
 Vereinigte Staaten  K. Kessaris 4 2    Vereinigte Staaten  R. Reis 6 4 6  
 Vereinigte Staaten  R. Reis 6 6    Vereinigte Staaten  R. Reis 6 6  
 Vereinigte Staaten  S. Foltz 4 7 6    Vereinigte Staaten  S. Foltz 1 1  
2  Schweden  C. Lindqvist 6 5 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Sieg
02. Deutschland Bundesrepublik  Claudia Porwik
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Finale
03. Niederlande  Manon Bollegraf
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa
Halbfinale
04. Sowjetunion  Natalija Medwedjewa
Sowjetunion  Leila Mes’chi
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  K. Adams
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 6        
 Polen  R. Baranski
 Peru  P. Vasquez
3 3     1  Vereinigte Staaten  K. Adams
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 6  
 Sudafrika 1961  J. Mundel-Reinbold
 Vereinigte Staaten  G. Purdy
6 4 0    Vereinigte Staaten  S. Foltz
 Finnland  P. Thoren
3 2  
 Vereinigte Staaten  S. Foltz
 Finnland  P. Thoren
4 6 6       1  Vereinigte Staaten  K. Adams
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 6 6  
3  Niederlande  M. Bollegraf
 Bulgarien 1971  K. Maleewa
6 6     3  Niederlande  M. Bollegraf
 Bulgarien 1971  K. Maleewa
7 2 3  
 Frankreich  S. Amiach
 Niederlande  H. Witvoet
4 3     3  Niederlande  M. Bollegraf
 Bulgarien 1971  K. Maleewa
4 6 6  
 Vereinigte Staaten  L. Antonoplis
 Brasilien 1968  G. Miro
2 5    Vereinigte Staaten  K. Foxworth
 Vereinigte Staaten  T. Whittington
6 1 1  
 Vereinigte Staaten  K. Foxworth
 Vereinigte Staaten  T. Whittington
6 7       1  Vereinigte Staaten  K. Adams
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 6
 Vereinigte Staaten  H. Na
 Vereinigte Staaten  R. Reis
6 7 7     2  Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
4 4
 Vereinigte Staaten  H. Cioffi
 Vereinigte Staaten  A. Frazier
7 5 6      Vereinigte Staaten  H. Na
 Vereinigte Staaten  R. Reis
4 6 5    
 Vereinigte Staaten  A. Grousbeck
 Vereinigte Staaten  M. Norwood
2 3   4  Sowjetunion  N. Medwedjewa
 Sowjetunion  L. Mes’chi
6 3 7  
4  Sowjetunion  N. Medwedjewa
 Sowjetunion  L. Mes’chi
6 6       4  Sowjetunion  N. Medwedjewa
 Sowjetunion  L. Mes’chi
6 6 4
 Schweden  C. Lindqvist
 Tschechoslowakei  J. Pospíšilová
4 3     2  Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
7 2 6  
 Schweden  M. Lindström
 Vereinigte Staaten  H. Ludloff
6 6      Schweden  M. Lindström
 Vereinigte Staaten  H. Ludloff
3 4  
 Vereinigte Staaten  D. Faber
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
1 6 6   2  Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
6 6  
2  Deutschland Bundesrepublik  C. Porwik
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
6 3 7    

WeblinksBearbeiten