Hauptmenü öffnen

Virginia Berasategui

spanische Triathletin
Triathlon
SpanienSpanien 0 Virginia Berasategui Luna
beim Ironman 70.3 Germany in Wiesbaden, 2007
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Juli 1975 (44 Jahre)
Geburtsort Bilbao, Spanien
Vereine
Erfolge
1997, 2002, 2010 3 × 3. Rang Weltmeisterschaft Triathlon Langdistanz
2003 ITU-Weltmeisterin Triathlon Langdistanz
2004, 2005 2 × Siegerin Ironman
2009 3. Rang Ironman Hawaii
2009, 2010 2 × ETU-Europameisterin Triathlon Langdistanz
Status
inaktiv

Virginia Berasategui Luna (* 15. Juli 1975 in Bilbao) ist eine ehemalige baskische Triathletin. Sie ist Weltmeisterin auf der Langdistanz (2003), Europameisterin (2009, 2010) und Ironman-Siegerin (2004, 2005).[1] Berasategui wird als Zweite in der Bestenliste spanischer Triathletinnen auf der Ironman-Distanz geführt.

WerdegangBearbeiten

Auch ihr Vater Javier Berasategui war Triathlet und er startete als erster spanischer Athlet beim Ironman Hawaii.[2] Virginia Berasategui feierte ihre ersten Triumphe 1986 in Schwimmen und Leichtathletik. 1988 startete sie bei ihrem ersten Triathlon.

Weltmeisterin Triathlon Langdistanz 2003Bearbeiten

Virginia Berasategui wurde 1997 und erneut 2002 Dritte bei der ITU-Weltmeisterschaft und 2003 dann Weltmeisterin über die Langdistanz im Triathlon (4 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 30 km Laufen).

2005 wurde sie nach dem Ironman Lanzarote positiv auf EPO getestet – die Ergebnisse wurden später aber wieder annulliert.[3]

2009 wurde sie in Prag Europameisterin über die Triathlon-Langdistanz und im November beim Ironman Hawaii erreichte sie den dritten Rang und damit die erste Medaille für eine spanische Athletin. Im August 2010 wurde sie Dritte bei der Langdistanz-Weltmeisterschaft der ITU in Immenstadt im Allgäu.

Dopingsperre 2013Bearbeiten

Im Mai 2013 wurde Virginia Berasategui beim Bilbao Triathlon des Dopings überführt.[4] Im Juni erklärte sie, unerlaubte Substanzen genommen zu haben, auf eine B-Probe zu verzichten und ihre Triathlon-Karriere zu beenden.[5]

Im Mai 2016 nach Ablauf ihrer Sperre erklärte sie, wieder als Amateur starten zu wollen.[6] Im Juni wurde sie Dritte auf der Mitteldistanz bei ihrer Rückkehr im Bilbao Triathlon. Seit 2016 tritt sie nicht mehr international in Erscheinung.

Virginia Berasategui lebt in ihrer Geburtsstadt Bilbao an der Nordküste Spaniens.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did Not Finish)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. triatleta vasca (Memento vom 10. Februar 2006 im Internet Archive)
  2. a b Virginia Berasategui finished third at this year's Ford Ironman World Championship
  3. Und wieder eine Dopingsünderin – EPO-Befund bei der zweifachen Siegerin des Triathlons auf Lanzarote (NZZ, 15. Juli 2005)
  4. BERASATEGUI GESTEHT DOPING (27. Juni 2013)
  5. Berasategui gesteht Doping (27. Juni 2013)
  6. La atleta Virginia Berasategui vuelve a competir "para disfrutar" y ayudar a una causa solidaria (4. Mai 2016)
  7. Bilbao Triathlon a Virginia Berasategui
  8. Felts Jagd und Berasataguis Sieg
  9. Reichlich Zeit für ausgiebigen Siegesjubel
  10. Ergebnisse
  11. Kai Baumgartner: Half Challenge Barcelona, Disqualifikation der Spanierin Virginia Berasategui Luna aufgehoben.. In: 3athlon.de. 25. Oktober 2009. Archiviert vom Original am 1. November 2009.
  12. Kai Baumgartner: Nicola Spirig holt souverän den Titel beim Monaco Ironman 70.3. In: 3athlon.de. 7. September 2008. Archiviert vom Original am 11. September 2008.
  13. Triathlon Langdistanz-EM: Heimsiege für Llanos und Berasategui
  14. Kai Baumgartner: Abu Dhabi International Triathlon: Stelldichein der Ironman-Stars im Land der Scheichs. In: 3athlon.de. 10. März 2010. Archiviert vom Original am 13. März 2010.
  15. Virginia Berasategui, campeona de Europa de triatlón
  16. Berasategui arrasa en Gernika (Memento vom 2. Mai 2011 im Internet Archive)
  17. Aquathlon worlds hit beaches of the Yucatan (Memento des Originals vom 8. August 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archiv.trisuisse.ch