Villiers-le-Morhier

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Villiers-le-Morhier
Wappen von Villiers-le-Morhier
Villiers-le-Morhier (Frankreich)
Villiers-le-Morhier
Staat Frankreich
Region Centre-Val de Loire
Département (Nr.) Eure-et-Loir (28)
Arrondissement Dreux
Kanton Épernon
Gemeindeverband Portes Euréliennes d’Île-de-France
Koordinaten 48° 37′ N, 1° 34′ OKoordinaten: 48° 37′ N, 1° 34′ O
Höhe 92–150 m
Fläche 10,61 km²
Einwohner 1.339 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km²
Postleitzahl 28130
INSEE-Code
Website www.villiers-le-morhier.com

Mairie Villiers-le-Morhier

Villiers-le-Morhier ist eine französische Gemeinde mit 1.339 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Dreux und zum Kanton Épernon (bis 2015: Kanton Nogent-le-Roi). Die Einwohner werden Villemoritains genannt.

GeographieBearbeiten

Villiers-le-Morhier liegt etwa 19 Kilometer westlich von Rambouillet und etwa 19 Kilometer südöstlich von Dreux am Eure, der am Westrand der Gemeinde verläuft. Umgeben wird Villiers-le-Morhier von den Nachbargemeinden Coulombs im Norden, Senantes im Norden und Nordosten, Saint-Lucien im Nordosten, Saint-Martin-de-Nigelles im Osten, Maintenon im Süden und Südosten, Pierres im Süden, Nogent-le-Roi im Westen sowie Lormaye im Nordwesten.

Die Gemeinde liegt an der Via Turonensis, einer Variante des Jakobswegs.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
418 539 592 878 1.077 1.227 1.327 1.353
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Étienne
 
Kirche Saint-Étienne

WeblinksBearbeiten

Commons: Villiers-le-Morhier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien