Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt am Oberlauf des Petit Morin, der hier das Moorgebiet Marais de Saint-Gond durchquert. Umgeben wird Villevenard von den sieben Nachbargemeinden:

Baye Congy Coizard-Joches
Talus-Saint-Prix   Courjeonnet
Oyes Reuves

GeschichteBearbeiten

Eine Römerstraße von Meaux kommend führte an Villevenard vorbei.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2013 2016
Einwohner 212 211 202 217 204 216 189 196 214
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

A. Roland: Découverte d'une Grotte funéraire néolithique à Villevenard (Marne) In: Bulletin de la Société préhistorique française 1935 32-6 S. 321–326

WeblinksBearbeiten

  Commons: Villevenard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien