Villagalijo

Gemeinde in Spanien

Villagalijo ist ein Ort und eine Gemeinde (municipio) mit etwa 62 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Osten der spanischen Provinz Burgos in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León. Die Gemeinde gehört zur bevölkerungsarmen Region der Serranía Celtibérica. Zur Gemeinde gehören die Ortschaften Villagalijo, Santa Olalla del Valle und Ezquerra. Der Verwaltungssitz befindet sich in Villagalijo.

Gemeinde Villagalijo
Villagalijo, Iglesia de la Asunción de Nuestra Señora, 03.jpg
Iglesia de la Asunción de Nuestra Señora
Wappen Karte von Spanien
Villagalijo (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilienleon Kastilien und León
Provinz: Burgos
Comarca: Montes de Oca
Koordinaten 42° 21′ N, 3° 12′ WKoordinaten: 42° 21′ N, 3° 12′ W
Höhe: 907 msnm
Fläche: 22,07 km²
Einwohner: 62 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 3 Einw./km²
Postleitzahl(en): 09268
Gemeindenummer (INE): 09433 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Luis Lorenzo Marín Gómez
Website: www.villagalijo.es
Lage des Ortes

Lage und KlimaBearbeiten

Der Ort Villagalijo liegt am Tirón am Fuß der Montes de Ayago etwa 40 km (Fahrtstrecke) östlich von Burgos in einer Höhe von ca. 905 m. Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 885 mm/Jahr) fällt hauptsächlich im Winterhalbjahr.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1970 1981 1991 2001 2011 2021
Einwohner 210 92 54 65 74 58[3]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Himmelfahrtskirche (Iglesia de la Asunción de Nuestra Señora) in Villagalijo
  • alte Brücke

WeblinksBearbeiten

Commons: Villagalijo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Villagalijo – Klimatabellen
  3. Villagalijo – Bevölkerungsentwicklung