Villa de Mazo

Gemeinde in Spanien

Villa de Mazo ist eine der 14 Gemeinden der Kanareninsel La Palma.

Gemeinde Villa de Mazo
Wappen Karte der Kanarischen Inseln
Wappen von Villa de Mazo
Villa de Mazo (Kanarische Inseln)
(28° 34′ 52″ N, 17° 47′ 57″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kanarische Inseln
Provinz: Santa Cruz de Tenerife
Insel: La Palma
Koordinaten 28° 35′ N, 17° 48′ WKoordinaten: 28° 35′ N, 17° 48′ W
Höhe: 472 msnm
Fläche: 71,17 km²
Einwohner: 4.843 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 68,05 Einw./km²
Postleitzahl: 38870
Gemeindenummer (INE): 38053
Verwaltung
Website: www.villademazo.es
Lage der Gemeinde
Mazo.png

CharakterBearbeiten

Die Gemeinde Villa de Mazo liegt mit einer Fläche von 71,17 km² im Südosten La Palmas. Verwaltungssitz ist El Pueblo.

Auf dem Gemeindegebiet liegt an der Küste der Flughafen La Palma. Dieser und die mit ihm in Verbindung stehenden Gewerbeansiedlungen bilden einen wichtigen Wirtschaftszweig. Zudem ist in der Gemeinde der Weinbau weit verbreitet.

In der Nähe des Strandes von La Salemera steht seit 1992 ein Leuchtturm als Navigationshilfe für die Küstenschifffahrt an der Ostküste der Insel.

Orte der GemeindeBearbeiten

 
Rathaus, Weihnachten 2020
 
Kirche von Tigalate

Die Bevölkerungszahlen in Klammern stammen aus dem Jahr 2013.[2]

  • El Pueblo (532)
  • Monte de Breña (528)
  • Monte de Luna (375)
  • Lodero (470)
  • Tigalate (325)
  • La Rosa (367)
  • Callejones (350)
  • La Sabina (280)
  • Malpaises (Abajo) (299)
  • Tiguerorte (228)
  • Lomo Oscuro (260)
  • Monte de Pueblo (232)
  • Malpaises (Arriba) (149)
  • San Simón (183)
  • Monte (147)
  • Poleal (133)

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohnerzahl Veränderung
1900 4.081
1910 4.510 +429
1920 4.651 +141
1930 4.850 +199
1940 5.062 +212
1950 4.947 –115
1960 4.736 –211
Jahr Einwohnerzahl Veränderung
1970 3.771 –965
1981 3.564 –207
1990 5.112 +1.548
2001 4.621 –491
2004 4.591 –30
2013 4.858 +267

Söhne und TöchterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Villa de Mazo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Instituto Nacional de Estadística. (Spanish Statistical Institute). Abgerufen am 23. April 2020 (spanisch).