Villa Faraldi

italienische Gemeinde

Villa Faraldi (im Ligurischen: Vìlla Faródi) ist eine norditalienische Gemeinde mit 460 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Region Ligurien. Politisch liegt sie in der Provinz Imperia. Sie besteht aus den Ortsteilen (im Ital. frazioni genannt) Deglio Faraldi, Riva Faraldi, Tovetto, Tovo Faraldi und dem Hauptort Villa Faraldi sowie vielen weiteren kleinen Weilern.[2]

Villa Faraldi
Villa Faraldi (Italien)
Staat Italien
Region Ligurien
Provinz Imperia (IM)
Koordinaten 43° 58′ N, 8° 5′ OKoordinaten: 43° 58′ 0″ N, 8° 5′ 0″ O
Höhe 336 m s.l.m.
Fläche 9,61 km²
Einwohner 460 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 18010
Vorwahl 0183
ISTAT-Nummer 008067
Bezeichnung der Bewohner Faraldesi
Schutzpatron Laurentius von Rom
Website www.comune.villa-faraldi.im.it

GeographieBearbeiten

 
Blick auf Villa Faraldi

Villa Faraldi liegt im oberen Abschnitt des Tals, das von dem Fluss Cervo (auch Steria genannt) durchflossen wird. Der Fluss trennt die Provinz Imperia von der Provinz Savona. Die Gemeinde gehört zu der Comunità Montana dell’Olivo und ist circa 17 Kilometer von der Provinzhauptstadt Imperia entfernt. Das Territorium von Villa Faraldi ist weitestgehend gebirgig. Höchste Bodenerhebung ist der Pizzo d’Evigno mit 989 Metern Höhe; weitere Berge im Umland sind der Monte Lago (744 Meter), der Pizzo Penna (747 Meter) und der Pizzo Aguzzo (757 Meter).

Nach der italienischen Klassifizierung bezüglich seismischer Aktivität wurde die Gemeinde der Zone 3 zugeordnet. Das bedeutet, dass sich Villa Faraldi in einer seismisch wenig aktiven Zone befindet.[3]

KlimaBearbeiten

Die Gemeinde wird unter Klimakategorie D klassifiziert, da die Gradtagzahl einen Wert von 1992 besitzt. Das heißt, die in Italien gesetzlich geregelte Heizperiode liegt zwischen dem 1. November und dem 15. April für jeweils 12 Stunden pro Tag.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Villa Faraldi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. im Ital. unterschiedlich als Borgata, Località oder Regione bezeichnet
  3. Ordinanza PCM n. 3274 vom 20/03/2003
  4. Daten von Confedilizia (Memento des Originals vom 20. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.confedilizia.it