Vilâyet Bagdad

Das Vilâyet Bagdad (osmanisch ولايت بغداد İA Vilâyet-i Bagdad) war eine Provinz (Vilâyet) des Osmanischen Reiches. Das Vilâyet Bagdad wurde 1861 geschaffen und bestand bis 1918, als es vom Vereinigten Königreich erobert und durch den Sèvres-Vertrag 1920 in das britische Mandat Mesopotamien umgewandelt wurde.

Das Vilâyet Bagdad im Osmanischen Reich

VerwaltungsgliederungBearbeiten

GouverneureBearbeiten