Hauptmenü öffnen

Vijfheerenlanden

Gemeinde in der Provinz Utrecht, Niederlande
Gemeinde Vijfheerenlanden
Flagge der Gemeinde Vijfheerenlanden
Flagge
Wappen der Gemeinde Vijfheerenlanden
Wappen
Provinz Utrecht Utrecht
Bürgermeister Jan Pieter Lokker (CDA; kommissarisch)[1]
Sitz der Gemeinde Meerkerk
Fläche
 – Land
 – Wasser
153,31 km2
146,41 km2
6,9 km2
CBS-Code 1961
Einwohner 55.832 (31. Jan. 2019[2])
Bevölkerungsdichte 364 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 56′ N, 5° 4′ OKoordinaten: 51° 56′ N, 5° 4′ O
Bedeutender Verkehrsweg A2 E25 A27 E311 N327
Vorwahl 0183, 0345, 0347
Postleitzahlen 3989, 4121–4122, 4124–4126, 4128, 4131–4133, 4141–4143, 4145, 4163, 4231, 4233, 4235, 4243, 4245, 4247
Website Homepage von Vijfheerenlanden

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Flagge fehltVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Wappen fehlt

Topografische Karte der Gemeinde

Vijfheerenlanden ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Utrecht, die zum 1. Januar 2019 aus der Fusion der Gemeinden Leerdam, Vianen und Zederik hervorgegangen ist.

Ursprünglich gehörten die Gemeinden Leerdam sowie Zederik zur Provinz Zuid-Holland und Vianen zur Provinz Utrecht. Auf Anraten von Geert Jansen, der durch den damaligen Innenminister Ronald Plasterk als Berater hinzugezogen worden war, wurde entschieden, dass die neue Gemeinde, Vijfheerenlanden, in der Provinz Utrecht liegen wird.[3]

GeografieBearbeiten

 
Der Lek in der Nähe von Vianen mit der stillgelegten Oude Lekbrug

Die Gemeinde Vijfheerenlanden liegt im gleichnamigen Landstrich im Süden der Provinz Utrecht und grenzt an die benachbarten Provinzen Gelderland und Zuid-Holland. Die Flüsse Lek und Linge bilden die natürliche Grenze im Norden und Süden. Durch das Gemeindegebiet fließt der Merwedekanaal.

NachbargemeindenBearbeiten

Lopik IJsselstein
Nieuwegein
Houten
  Culemborg
Molenlanden West Betuwe

PolitikBearbeiten

Am 21. November 2018 konnten die Bürger der Gemeinde Leerdam, Vianen und Zederik den Rat der neuen Gemeinde Vijfheerenlanden wählen.[4][5] Neben den national vertreten Parteien wie CDA, ChristenUnie, D66, GroenLinks, PvdA, SGP und VVD stand mit Vijfheerenlanden Lokaal nur eine einzige Lokalpartei zur Wahl.[6]

GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahl am 21. November 2018[6]
Wahlbeteiligung: 46,28 %
 %
30
20
10
0
20,2
17,1
15,3
11,7
11,3
11,2
8,7
4,4
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c Vijfheerenlanden Lokaal

Im neuen Gemeinderat ist für 31 Ratsmitglieder Platz vorhanden. Er besteht seit Januar 2019 wie folgt:

Partei Sitze[6]
2018
CDA 7
SGP 5
Vijfheerenlanden Lokaal 5
ChristenUnie 4
VVD 3
D66 3
PvdA 3
GroenLinks 1
Gesamt 31

College van B&WBearbeiten

Die Kommunalpolitik in der Gemeinde Vijfheerenlanden wird in der Legislaturperiode zwischen 2019 und 2022 von einer Koalition aus CDA, ChristenUnie, D66, PvdA und VVD regiert. Die CDA stellt dem College van burgemeester en wethouders (deutsch Kollegium von Bürgermeister von Beigeordneten) als einzige Koalitionspartei zwei Beigeordnete, während die übrigen Wählergruppen mit jeweils einem Beigeordneten im Kollegium vertreten werden. Das Kollegium wurde im Rahmen einer Ratssitzung am 2. Januar 2019 ernannt. Folgende Personen gehören zum Kollegium und verwalten folgende Ressorts[7]:

Funktion Name Partei Ressort Anmerkung
Bürgermeister Jan Pieter Lokker CDA Kabinett und Repräsentation, Kommunikation, öffentliche Ordnung und Sicherheit, Vollstreckung, regionale Zusammenarbeit, Dienstleistung, Geschäftsführung kommissarisch; seit dem 1. Januar 2019 im Amt[1]
Beigeordnete Marcel Verweij CDA Sozialhilfegesetz, Volksgesundheit, Wohnen
Maks van Middelkoop CDA Finanzen, Einkauf, Grundstückswesen, kommunales Eigentum, Nachhaltigkeit, Umwelt, Wasser, Landschaft und -wirtschaft
Tirtsa Kamstra ChristenUnie Jugend, Bildung, Bibliotheken, Sport
Christa Hendriksen D66 Kernpolitik und Behördenpartizipation, Gemeindeeinrichtungen, Energiewende und Klima, öffentlicher Raum und Müllbeseitigung, Kunst und Kultur, Denkmalschutz
Huib Zevenhuizen VVD räumliche Entwicklung, Verkehr, Wirtschaft
Cees Taal PvdA Arbeit und Einkommen, Integration, Erholung und Tourismus, Stadtmarketing
Gemeindesekretärin Nanette van Ameijde seit dem 1. Juni 2017 im Amt

VerkehrBearbeiten

StraßenverkehrBearbeiten

 
Die Jan Blankenbrug (links) und die Oude Lekbrug

Durch Vijfheerenlanden führen die Nord-Süd-Verbindungen A2 und A27, die zum einen Amsterdam mit Maastricht verbinden und zum anderen von Almere nach Breda führt. An der nördlichen Gemeindegrenze befinden sich die Brücken Jan Blankenbrug (A2) und Hagesteinsebrug (A27), worüber Vijfheerenlanden an die Gemeinde Nieuwegein angebunden ist.

 
Die Hagesteinsebrug

BahnverkehrBearbeiten

 
Das alte Bahnhofsgebäude in Leerdam

Der einzige Bahnhof im Gemeindegebiet liegt in Leerdam. Er ist Haltepunkt an der Bahnstrecke Geldermalsen–Dordrecht, der sogenannten MerwedeLingelijn. Züge von Qbuzz verkehren dort täglich im Halbstunden-Takt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Roeland Franck: Jan Pieter Lokker waarnemend burgemeester Vijfheerenlanden. In: AD. De Persgroep Nederland, 14. Dezember 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  3. Geert Jansen benoemd tot adviseur Vijfheerenlanden. Rijksoverheid, 1. Juni 2017, abgerufen am 29. November 2018 (niederländisch).
  4. Herindelingen. In: kiesraad.nl. Kiesraad, abgerufen am 28. November 2018 (niederländisch).
  5. Chantal Blommers: Teruglezen: CDA wint de gemeenteraadsverkiezingen in Vijfheerenlanden. In: AD. De Persgroep Nederland, 21. November 2018, abgerufen am 29. November 2018 (niederländisch).
  6. a b c Gemeenteraad 21 november 2018. In: verkiezingsuitslagen.nl. Kiesraad, abgerufen am 18. Januar 2019 (niederländisch).
  7. Samenstelling College van B&W. In: vijfheerenlanden.nl. Gemeente Vijfheerenlanden, abgerufen am 18. Januar 2019 (niederländisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vijfheerenlanden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien