Hauptmenü öffnen

Vieux (Calvados)

französische Gemeinde im Département Calvados

Vieux ist eine französische Gemeinde mit 701 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Calvados. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Évrecy.

Vieux
Vieux (Frankreich)
Vieux
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Évrecy
Gemeindeverband Vallées de l’Orne et de l’Odon
Koordinaten 49° 6′ N, 0° 26′ WKoordinaten: 49° 6′ N, 0° 26′ W
Höhe 25–112 m
Fläche 5,50 km2
Einwohner 701 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 127 Einw./km2
Postleitzahl 14930
INSEE-Code

Reste einer gallo-römischen Villa
Museum Vieux-la-Romaine
Modell der Villa rustica

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt ungefähr zehn Kilometer südöstlich von Caen. Nachbargemeinden sind:

An der südlichen Gemeindegrenze verläuft von West nach Ost das Flüsschen Guigne, das schließlich in die Orne entwässert.

GeschichteBearbeiten

Vieux war das antike Aregenua (von gallisch are, „unten“ und genua, „Mündung“), der Hauptort des keltischen Stammes der Viducassen. In der Römerzeit wurde der Name nach den Bewohnern in Civitas Viducassensis geändert, woraus schließlich der heutige Name Vieux entstand.

Um 1580 wurde hier einer der wichtigsten Schriftsteine aus dem antiken Gallien in lateinischer Sprache gefunden, der Marbre de Thorigny[1] (Marmor[stein] von Thorigny); tatsächlich wurde der Stein in Vieux und nicht in Thorigny, heute Torigni-sur-Vire, entdeckt.

Während der Operation Neptune, der Invasion in der Normandie im Jahre 1944, wurde die Cote 112 (englisch Hill 112), eine Anhöhe in unmittelbarer Nähe von Vieux, Schauplatz einer siebenwöchigen Schlacht (vom Juni bis Juli) zwischen deutschen und anglo-kanadischen Truppen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2010
Einwohner 398 411 509 671 585 636

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Gallo-römische Ausgrabungen – Monument historique[2][3]
  • Kapelle Saint-Jean-Baptiste-du-Clos aus dem 13. Jahrhundert – Monument historique[4]
  • Archäologisches Museum Vieux-la-Romaine

PartnergemeindenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vieux (Calvados) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ; Marbre de Thorigny in der französischen Wikipedia: CIL XIII, 3162 T(ito) Sennio Sollemni Sollem/nini fil(io) IIvir(o) sine sorte quater aug(uri) / [o]mnib(us) honorib(us) mun[eribus]que i[n] / [3 functo 3 flamen] m[unera]r[i]us(?) in / [s]ua c[i]vitate eodemq(ue) tem[po]re sacerdo[s] / R[om]ae [et Aug(ustorum?) fuit(?)] et [o]mne genus spec/taculorum e[did]it [fu]erunt gladia[to]/r[um c]ertam(ina) n(umero) XXXII ex quibus per quad/riduum [n(umero)] V[III] s[i]n[e] missione edideru[nt] / [bal]neum quod [pop]u[lar]ibus coloniae s[uae] / pr[ofutu]rum S[ollemninus inferio]ribus(?) / funda[me]ntis inst[i]tut[is pae]ne [reli]querat / consumm(avit) d[e]s[tin(avitque) d]edere fructum unde / in perpetuum instauraretur is Sollemnis / amicus Tib(eri) Claud(i) Paulini leg(ati) Aug(usti) pro / pr(aetore) pro/vinc(iae) Lugd(unensis) et cliens fuit cui postea / [l]eg(ato) Aug(usti) p(ro) p(raetore) in Brit(annia) ad legionem sext[am] / adsedit ]uique ei salarium militiae / in auro aliaque munera longe pluris missi[t] / fuit cliens probatissimus Aedini Iuliani / leg(ati) Aug(usti) prov(inciae) Lugd(unensis) qui postea praef(ectus) praet(orio) / fuit sicut epistula quae ad latus scripta es[t] / declaratur adsedit etiam in provincia Num[id(ia)] / Lambense M(arco) Valerio Floro trib(uno) mil(itum) leg(ionis) III Aug(ustae) / iudici arcae ferrar(iarum) / tres prov(inciae) Gall(iae) / primo umquam in sua civitate posuerunt / locum ordo civitatis Viducass(ium) libera(e) dedit / p(osita) XVII K(alendas) Ian(uarias) Pio et Proculo co(n)s(ulibus) // [E]xemplum epistulae Cl(audi) / [Pa]ulini leg(ati) Aug(usti) pr(o) pr(aetore) prov(inciae) / [B]ritanniae ad Sennium Sollem/nem a Tampio / licet plura merenti tibi h[aec] / a me pauca tamen quonia[m] / honoris causa offeruntu[r] / velim accipias libente[r] / chlamidem Canusinam / dalmaticam Laodiciam fibulam / auream cum gemmis rachanas / duas tossiam Brit(annicam) pellem vituli / marini semestris autem epistulam / ubi prope diem vacare coeperi[t] / mittam cuius militiae salari(u)m / [i]d est HS XXV(milia) n(ummum) in auro suscip[e] / [d]is faventibus et maiestate sanct[a] / Imp(eratoris) deinceps pro meritis / adfectionis magis digna / consecuturus concordit(er) // Exemplum epistulae Aedin[i] / Iuliani praefecti praet(orio) / ad Badium Comnianum pr[o]/cur(atorem) et vice praesidis agen[t(em)] / Aedinius Iulianus Badio / Comniano sal(utem) in provincia / Lugdune(n)s{s}(i) quinque fascal(is) / cum agerem plerosq(ue) bonos / viros perspexi inter quos / Sollemnem istum oriundum / ex civitate Viduc(assium) sacerdote[m] / quem propter sectam gravitat[em] / et honestos mores amare coep[i] / his accedit quod cum Cl(audio) Paulin[o] / decessori meo in concilio / Galliarum instinctu quorund[am] / qui ab eo propter merita sua laes[i] / videbantur quasi ex consensu provin[c(iarum)] / accus{s}ationem instituere tem(p)tare[nt] / Sollemnis iste meus proposito eor[um] / restitit provocatione scilicet inter[po]/[s]ita quod patria eius cum inter ce[ter(os)] / legatum eum creasset nihil de ac/tione mandassent immo contra laud[as]/[se]nt qua ratione effectum est ut o[mnes] / [a]b accusatione desisterent que[m] / magis magisque amare et compro[bare] / coepi is certus honoris mei erg[a se] / ad videndum me in urbem venit [atq(ue)] / proficiscens petit ut eum tibi [com]/mendarem recte itaque feceris [si] / de[si]d[e]rio illius adnueris et r(eliqua)
  2. Ausgrabungsstätte Bas-de-Vieux in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Gallo-römisches Theater in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Kapelle Saint-Jean-Baptiste-du-Clos in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)