Viertagekreuz

Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme am Nimwegenmarsch
Kruis voor betoonde marsvaardigheid
Vierdaagsekruis
Vorderseite des Viertagekreuzes
Art Medaille
Verliehen für Erfolgreiche Teilnahme am Nijmegenmarsch
Status Wird verliehen
Daten
Stiftungsjahr 1909
Erstmals verliehen 1909
Rangfolge
Bandschnalle Viertagekreuz

Das Kreuz für erwiesene Marschfertigkeit, kurz Viertagekreuz (niederl.: Vierdaagsekruis) genannt, ist eine niederländische Medaille, die für die Teilnahme an dem viertägigen Nijmegenmarsch verliehen wird.

GeschichteBearbeiten

Die Medaille wird seit 1909 vom Nederlandse Bond voor Lichamelijke Opvoeding, der seit 1958 Koninklijke Nederlandse Bond voor Lichamelijke Opvoeding heißt, an alle Teilnehmer des Viertagemarsches verliehen, die den Marsch erfolgreich abgeschlossen haben. Nach dem königlichen Beschluss von Königin Wilhelmina vom 26. Oktober 1909 durfte sie von Infanteristen auf der Uniform getragen werden, später von allen Soldaten des Heeres und dann auch von Soldaten der Marine und Luftstreitkräfte.[1] An dem Marsch nehmen auch ausländische Soldaten und Zivilisten teil.

GestaltungBearbeiten

Das Viertagekreuz besteht aus einem fünfarmigen Kreuz an einem gelben Band mit grünen Streifen. Auf den Armen des Kreuzes steht die Abkürzung des Verbandes (bis 1958 „NBVLO“, seit 1959 „KNBLO“).

Die Medaille wird abhängig von der Anzahl der Teilnahmen am Viertagemarsch in verschiedenen Ausfertigungen verliehen:

  • 1. Teilnahme: Bronzekreuz
  • 2. Teilnahme: Bronzekreuz mit Krone
  • 3. und 4. Teilnahme: Bronzekreuz mit Krone und Zahl auf Band
  • 5. Teilnahme: Silberkreuz
  • 6. Teilnahme: Silberkreuz mit Krone
  • 7. bis 9. Teilnahme: Silberkreuz mit Krone und Zahl auf Band
  • 10. Teilnahme: Goldkreuz
  • 11. Teilnahme: Goldkreuz mit Krone
  • 12. bis 24. Teilnahme: Goldkreuz mit Krone und Zahl auf Band
  • 25. bis 39. Teilnahme: Zahl in orangem Schild mit Lorbeerkranz
  • ab der 40., 50., 60. und 70. Teilnahme wird das Kreuz und die Zahl jeweils anders gestaltet

BandschnalleBearbeiten

In Deutschland dürfen Bundeswehrsoldaten, Vollzugsbeamte der Bundespolizei und Helfer der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk das Viertagekreuz als Bandschnalle an der Uniform tragen.

Während die niederländischen Bandschnallen die Anzahl Marschteilnahmen als Auflage tragen, ist in Deutschland ein anderes System gebräuchlich, das sich an den Farben der jeweiligen Stufen orientiert.[2]:

  • 1. Teilnahme: Bandschnalle ohne Auflage
  • 2. Teilnahme: Bandschnalle mit bronzener Krone
  • 5. Teilnahme: Bandschnalle mit silberner Krone
  • 10. Teilnahme: Bandschnalle mit goldener Krone

In Deutschland wird üblicherweise auf das Tragen der Zahlen verzichtet.[2]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kruis voor betoonde marsvaardigheid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Various rewards (EN) Abgerufen am 30. August 2019.
  2. a b Bandschnallen für das Viertagekreuz (Nijmegen-Marsch).