Vierschanzentournee 1997/98

Skispringen 46. Vierschanzentournee Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Tourneesieger JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Oberstdorf JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Garmisch-Partenkirchen JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Innsbruck JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Bischofshofen DeutschlandDeutschland Sven Hannawald
1996/97 1998/99

Die 46. Vierschanzentournee 1997/98 war Teil des Skisprung-Weltcups 1997/1998. Das Springen in Oberstdorf fand am 29. Dezember statt, am 1. Januar das Springen in Garmisch-Partenkirchen und am 4. Januar das Springen in Innsbruck. Die Veranstaltung in Bischofshofen schließlich fand am 6. Januar statt.

OberstdorfBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 240,9
2 Hiroya Saitō Japan  Japan 239,4
3 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 235,2
4 Michael Wagner Deutschland  Deutschland 222,5
5 Sven Hannawald Deutschland  Deutschland 222,4
6 Noriaki Kasai Japan  Japan 221,9
7 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 220,1
8 Kazuya Yoshioka Japan  Japan 219,6
9 Takanobu Okabe Japan  Japan 218,6
10 Andreas Widhölzl Osterreich  Österreich 217,6

Garmisch-PartenkirchenBearbeiten

Zwischenstand nach 2 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Funaki 484,4
2. Saito 476,3
3. Harada 459,0
Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 243,5
2 Masahiko Harada Japan  Japan 241,8
3 Hiroya Saitō Japan  Japan 236,9
4 Janne Ahonen Finnland  Finnland 228,4
5 Jani Soininen Finnland  Finnland 227,2
6 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 225,9
7 Michael Wagner Deutschland  Deutschland 222,2
8 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 221,8
9 Kazuya Yoshioka Japan  Japan 215,3
10 Sven Hannawald Deutschland  Deutschland 212,5

InnsbruckBearbeiten

Zwischenstand nach 3 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Funaki 725,1
2. Harada 688,3
3. Ahonen 674,3
Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 240,7
2 Sven Hannawald Deutschland  Deutschland 230,3
3 Janne Ahonen Finnland  Finnland 230,2
4 Masahiko Harada Japan  Japan 229,3
5 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 228,3
6 Jani Soininen Finnland  Finnland 224,8
7 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 224,5
8 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 204,2
9 Nicolas Dessum Frankreich  Frankreich 203,9
10 Hiroya Saitō Japan  Japan 195,4

BischofshofenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Sven Hannawald Deutschland  Deutschland 247,6
2 Hansjörg Jäkle Deutschland  Deutschland 235,2
3 Janne Ahonen Finnland  Finnland 232,7
4 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 229,6
5 Andreas Widhölzl Osterreich  Österreich 228,6
6 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 225,0
7 Jani Soininen Finnland  Finnland 223,1
8 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 218,9
9 Kimmo Savolainen Finnland  Finnland 212,6
10 Wolfgang Loitzl Osterreich  Österreich 205,9

GesamtstandBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 944,0
2 Sven Hannawald Deutschland  Deutschland 912,8
3 Janne Ahonen Finnland  Finnland 907,0
4 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 884,4
5 Jani Soininen Finnland  Finnland 863,7
6 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 859,1
7 Andreas Widhölzl Osterreich  Österreich 831,8
8 Stefan Horngacher Osterreich  Österreich 808.8
9 Kazuya Yoshioka Japan  Japan 804.3
10 Masahiko Harada Japan  Japan 777.9