Vierschanzentournee 1996/97

Skispringen 45. Vierschanzentournee Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Tourneesieger SlowenienSlowenien Primož Peterka
Oberstdorf DeutschlandDeutschland Dieter Thoma
Garmisch-Partenkirchen SlowenienSlowenien Primož Peterka
Innsbruck JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Bischofshofen DeutschlandDeutschland Dieter Thoma
1995/96 1997/98

Die 45. Vierschanzentournee 1996/97 war Teil des Skisprung-Weltcups 1996/1997. Das Springen in Oberstdorf fand am 29. Dezember statt, am 1. Januar das Springen in Garmisch-Partenkirchen und am 4. Januar das Springen in Innsbruck. Die Veranstaltung in Bischofshofen fand am 6. Januar statt.

OberstdorfBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 253.0
2 Kristian Brenden Norwegen  Norwegen 252.6
3 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 246.7
4 Takanobu Okabe Japan  Japan 246,3
5 Hiroya Saitō Japan  Japan 241,3
6 Mika Laitinen Finnland  Finnland 236,1
7 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 233,7
8 Hansjörg Jäkle Deutschland  Deutschland 232,9
9 Jani Soininen Finnland  Finnland 228,8
10 Reinhard Schwarzenberger Osterreich  Österreich 228,5

Garmisch-PartenkirchenBearbeiten

Zwischenstand nach 2 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Peterka 475,6
1. Goldberger 475,6
3. Okabe 473,0
Pos. Springer Land Punkte
1 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 241.9
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 228.9
3 Takanobu Okabe Japan  Japan 226.7
4 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 223,1
5 Hiroya Saitō Japan  Japan 215,7
6 Jani Soininen Finnland  Finnland 213,0
7 Kristian Brenden Norwegen  Norwegen 212,9
8 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 209,1
9 Espen Bredesen Norwegen  Norwegen 208,5
10 Mika Laitinen Finnland  Finnland 206,2

InnsbruckBearbeiten

Zwischenstand nach 3 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Peterka 728,7
2. Goldberger 719,7
3. Okabe 708,1
Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 254.1
2 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 253.1
3 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 246.7
4 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 244,1
5 Mika Laitinen Finnland  Finnland 236,1
6 Adam Małysz Polen  Polen 235,2
7 Takanobu Okabe Japan  Japan 235,1
8 Didier Mollard Frankreich  Frankreich 232,2
9 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 230,6
10 Hiroya Saitō Japan  Japan 230,5

BischofshofenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 250.4
2 Adam Małysz Polen  Polen 243.4
3 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 242.8
4 Hiroya Saitō Japan  Japan 233,5
5 Janne Ahonen Finnland  Finnland 231,2
6 Jani Soininen Finnland  Finnland 223,8
7 Andreas Widhölzl Osterreich  Österreich 223,7
8 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 223,5
9 Martin Höllwarth Osterreich  Österreich 222,3
10 Roar Ljøkelsøy Norwegen  Norwegen 219,5

GesamtwertungBearbeiten

Rang Name Nation Gesamt-
wertung
Oberst-
dorf
[1]
Garmisch-
Partenk.
[2]
Inns-
bruck
[3]
Bischofs-
hofen
[4]
1 Primož Peterka Slowenien  Slowenien 971,5 233,7 / 07. 241,9 / 01. 253,1 / 02. 242,8 / 03.
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 943,2 246,7 / 03. 228,9 / 02. 244,1 / 04. 223,5 / 08.
3 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 943,1 253,0 / 01. 209,1 / 08. 230,6 / 09. 250,4 / 01.
4 Takanobu Okabe Japan  Japan 924,3 246,3 / 04. 226,7 / 03. 235,1 / 07. 216,2 / 13.
5 Hiroya Saitō Japan  Japan 921,0 241,3 / 05. 215,7 / 05. 230,5 / 10. 233,5 / 04.
6 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 899,0 221,6 / 13. 223,3 / 04. 246,7 / 03. 207,6 / 17.
7 Mika Laitinen Finnland  Finnland 895,3 236,1 / 06. 206,2 / 06. 236,1 / 05. 216,9 / 12.
8 Adam Małysz Polen  Polen 891,5 208,8 / 22. 204,1 / 12. 235,2 / 06. 243,4 / 02.
9 Jani Soininen Finnland  Finnland 885,3 228,8 / 09. 213,0 / 06. 219,7 / 15. 223,8 / 06.
10 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 880,1 220,5 / 15. 194,5 / 15. 254,1 / 01. 211,0 / 14.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS-Resultatsliste
  2. FIS-Resultatsliste
  3. FIS-Resultatsliste
  4. FIS-Resultatsliste