Vierschanzentournee 1994/95

Skispringen 43. Vierschanzentournee Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Tourneesieger OsterreichÖsterreich Andreas Goldberger
Oberstdorf OsterreichÖsterreich Reinhard Schwarzenberger
Garmisch-Partenkirchen FinnlandFinnland Janne Ahonen
Innsbruck JapanJapan Kazuyoshi Funaki
Bischofshofen OsterreichÖsterreich Andreas Goldberger
1993/94 1995/96

Die 43. Vierschanzentournee 1994/95 war Teil des Skisprung-Weltcups 1994/1995.

Das Springen in Oberstdorf fand am 30. Dezember 1994 statt, am 1. Januar 1995 das Springen in Garmisch-Partenkirchen und am 4. Januar 1995 das Springen in Innsbruck. Die Abschlussveranstaltung in Bischofshofen wurde am 6. Januar 1995 durchgeführt.

OberstdorfBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Reinhard Schwarzenberger Osterreich  Österreich 227,9
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 226,7
3 Jens Weißflog Deutschland  Deutschland 225,1
4 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 222,1
4 Janne Ahonen Finnland  Finnland 222,1
6 Takanobu Okabe Japan  Japan 222,0
7 Gerd Siegmund Deutschland  Deutschland 218,1
8 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 217,6
8 Roberto Cecon Italien  Italien 217,6
10 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 216,7

Garmisch-PartenkirchenBearbeiten

Zwischenstand nach 2 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Ahonen 469,7
2. Goldberger 468,5
3. Funaki 447,4
Pos. Springer Land Punkte
1 Janne Ahonen Finnland  Finnland 247,6
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 241,8
3 Jani Soininen Finnland  Finnland 231,8
4 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 230,7
5 Toni Nieminen Finnland  Finnland 222,9
6 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 222,3
7 Nicolas Dessum Frankreich  Frankreich 219,2
8 Takanobu Okabe Japan  Japan 218,8
9 Nicolas Jean-Prost Frankreich  Frankreich 215,8
10 Hansjörg Jäkle Deutschland  Deutschland 214,3

InnsbruckBearbeiten

Zwischenstand nach 3 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Funaki 695,1
2. Goldberger 694,1
3. Ahonen 676,3
Pos. Springer Land Punkte
1 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 247,7
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 225,6
3 Mika Laitinen Finnland  Finnland 220,7
4 Toni Nieminen Finnland  Finnland 216,6
5 Rico Meinel Deutschland  Deutschland 216,3
6 Nicolas Jean-Prost Frankreich  Frankreich 208,9
7 Janne Ahonen Finnland  Finnland 206,6
8 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 203,9
9 Robert Meglič Slowenien  Slowenien 203,6
10 Jakub Sucháček Tschechien  Tschechien 202,1

BischofshofenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 261,3
2 Roberto Cecon Italien  Italien 253,8
3 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 248,4
4 Nicolas Dessum Frankreich  Frankreich 244,9
5 Lasse Ottesen Norwegen  Norwegen 243,8
6 Toni Nieminen Finnland  Finnland 242,2
7 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 238,2
8 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 236,9
9 Nicolas Jean-Prost Frankreich  Frankreich 233,3
10 Jani Soininen Finnland  Finnland 233,1

GesamtwertungBearbeiten

Rang Name Nation Gesamt-
wertung
Oberst-
dorf
[1]
Garmisch-
Partenk.
[2]
Bischofs-
hofen
[3]
Inns-
bruck
[4]
1 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 955,0 226,7 / 02. 241,8 / 03. 225,6 / 02. 261,3 / 01.
2 Kazuyoshi Funaki Japan  Japan 932,0 216,7 / 10. 230,7 / 04. 247,7 / 01. 236,9 / 08.
3 Janne Ahonen Finnland  Finnland 896,3 222,1 / 04. 247,6 / 01. 220,0 / 15. 206,6 / 07.
4 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 886,2 222,1 / 04. 222,3 / 06. 238,2 / 07. 203,9 / 08.
5 Nicolas Dessum Frankreich  Frankreich 870,3 205,1 / 14. 219,2 / 07. 244,9 / 04. 201,1 / 12.
6 Jani Soininen Finnland  Finnland 869,6 210,8 / 13. 231,8 / 03. 231,3 / 10. 195,7 / 14.
7 Roberto Cecon Italien  Italien 866,2 217,6 / 08. 201,4 / 11. 193,4 / 018. 253,8 / 2.
8 Toni Nieminen Finnland  Finnland 863,9 182,2 / 31. 222,9 / 05. 242,2 / 06. 216,6 / 04.
9 Nicolas Jean-Prost Frankreich  Frankreich 860,6 202,6 / 16. 215,8 / 09. 233,3 / 09. 208,9 / 06.
10 Lasse Ottesen Norwegen  Norwegen 839,8 197,6 / 19. 201,7 / 12. 243,8 / 05. 196,9 / 13.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS-Resultatsliste
  2. FIS-Resultatsliste
  3. FIS-Resultatsliste
  4. FIS-Resultatsliste