Vierschanzentournee 1992/93

Skispringen 41. Vierschanzentournee Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Tourneesieger OsterreichÖsterreich Andreas Goldberger
Oberstdorf DeutschlandDeutschland Christof Duffner
Garmisch-Partenkirchen JapanJapan Noriaki Kasai
Innsbruck OsterreichÖsterreich Andreas Goldberger
Bischofshofen OsterreichÖsterreich Andreas Goldberger
1991/92 1993/94

Die 41. Vierschanzentournee 1992/93 war Teil des Skisprung-Weltcups 1992/1993.

Das Springen in Oberstdorf fand am 30. Dezember 1992 statt, am 1. Januar 1993 das Springen in Garmisch-Partenkirchen und am 4. Januar 1993 das Springen in Innsbruck. Die Abschlussveranstaltung in Bischofshofen wurde am 6. Januar 1993 durchgeführt.

OberstdorfBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Christof Duffner Deutschland  Deutschland 237,7
2 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 237,4
3 Noriaki Kasai Japan  Japan 230,3
4 Masahiko Harada Japan  Japan 228,3
5 Werner Rathmayr Osterreich  Österreich 222,5
6 Jaroslav Sakala Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 218,7
7 Jens Weißflog Deutschland  Deutschland 218,3
8 Matjaž Kladnik Slowenien  Slowenien 215,9
9 Nicolas Jean-Prost Frankreich  Frankreich 213,9
10 Matjaž Zupan Slowenien  Slowenien 212,0

Garmisch-PartenkirchenBearbeiten

Zwischenstand nach 2 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Goldberger 453,9
2. Kasai 451,1
3. Weißflog 437,7
Pos. Springer Land Punkte
1 Noriaki Kasai Japan  Japan 220,8
2 Jens Weißflog Deutschland  Deutschland 219,4
3 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 216,5
4 Ivan Lunardi Italien  Italien 211,1
5 Werner Rathmayr Osterreich  Österreich 210,8
6 Andreas Scherer Deutschland  Deutschland 209,3
7 Matjaž Zupan Slowenien  Slowenien 207,6
8 Vesa Hakala Finnland  Finnland 207,0
9 Masahiko Harada Japan  Japan 204,7
10 Werner Haim Osterreich  Österreich 203,9

InnsbruckBearbeiten

Zwischenstand nach 3 Springen
Pos. Springer Punkte
1. Goldberger 683,7
2. Kasai 663,6
3. Sakala 633,5
Pos. Springer Land Punkte
1 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 229,8
2 Jaroslav Sakala Tschechien  Tschechien 217,3
3 Noriaki Kasai Japan  Japan 212,5
4 Werner Haim Osterreich  Österreich 198,7
5 Masahiko Harada Japan  Japan 195,5
6 Dieter Thoma Deutschland  Deutschland 194,8
7 Didier Mollard Frankreich  Frankreich 193,0
8 Jiří Parma Tschechien  Tschechien 192,7
9 Werner Rathmayr Osterreich  Österreich 192,0
10 Christof Duffner Deutschland  Deutschland 191,3

BischofshofenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 237,1
2 Noriaki Kasai Japan  Japan 235,1
3 Didier Mollard Frankreich  Frankreich 227,3
4 Vesa Hakala Finnland  Finnland 221,8
5 Jaroslav Sakala Tschechien  Tschechien 221,1
6 Jens Weißflog Deutschland  Deutschland 217,5
7 Christof Duffner Deutschland  Deutschland 211,1
8 Martin Höllwarth Osterreich  Österreich 210,3
9 Franci Petek Slowenien  Slowenien 209,7
10 Heinz Kuttin Osterreich  Österreich 208,7

GesamtwertungBearbeiten

Rang Name Nation Gesamt-
wertung
Oberst-
dorf
[1]
Garmisch-
Partenk.
[2]
Inns-
bruck
[3]
Bischofs-
hofen
[4]
1 Andreas Goldberger Osterreich  Österreich 920,8 237,4 / 02. 216,5 / 03. 229,8 / 01. 237,1 / 01.
2 Noriaki Kasai Japan  Japan 898,7 230,3 / 03. 220,8 / 01. 212,5 / 03. 235,1 / 02.
3 Jaroslav Sakala Tschechien  Tschechien 854,6 218,7 / 06. 197,5 / 13. 217,3 / 02. 221,1 / 05.
4 Masahiko Harada Japan  Japan 828,4 228,3 / 04. 204,7 / 09. 195,5 / 05. 199,9 / 18.
5 Vesa Hakala Finnland  Finnland 823,4 204,9 / 14. 207,0 / 08. 198,7 / 11. 221,8 / 04.
6 Christof Duffner Deutschland  Deutschland 818,9 237,7 / 01. 178,8 / 32. 191,3 / 11. 211,1 / 07.
7 Werner Haim Osterreich  Österreich 816,7 208,8 / 11. 203,9 / 10. 198,7 / 04. 205,3 / 11.
8 Jens Weißflog Deutschland  Deutschland 814,7 218,3 / 07. 208,3 / 06. 159,5 / 31. 217,5 / 06.
9 Werner Rathmayr Osterreich  Österreich 799,8 222,5 / 05. 219,4 / 02. 192,0 / 09. 174,5 / 35.
10 Heinz Kuttin Osterreich  Österreich 799,7 205,4 / 13. 198,7 / 12. 186,9 / 15. 208,7 / 10.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS-Resultatsliste
  2. FIS-Resultatsliste
  3. FIS-Resultatsliste
  4. FIS-Resultatsliste