Vierschanzentournee 1989/90

Skispringen 38. Vierschanzentournee Fédération Internationale de Ski Logo.svg
Sieger
Tourneesieger Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Dieter Thoma
Oberstdorf Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Dieter Thoma
Garmisch-Partenkirchen Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Jens Weißflog
Innsbruck FinnlandFinnland Ari-Pekka Nikkola
Bischofshofen TschechoslowakeiTschechoslowakei František Jež
1988/89 1990/91

Die 38. Vierschanzentournee 1989/90 war Teil des Skisprung-Weltcups 1989/1990.

Das Springen in Oberstdorf fand am 28. Dezember 1989 statt, am 1. Januar 1990 das Springen in Garmisch-Partenkirchen und am 4. Januar 1990 das Springen in Innsbruck. Die Abschlussveranstaltung in Bischofshofen wurde am 6. Januar 1990 durchgeführt.

OberstdorfBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Dieter Thoma Deutschland BR  BR Deutschland 215,0
2 Josef Heumann Deutschland BR  BR Deutschland 210,0
3 Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 208,0
4 Risto Laakkonen Finnland  Finnland 205,5
5 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 203,5
6 František Jež Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 200,5
7 Matti Nykänen Finnland  Finnland 199,5
8 Franz Neuländtner Osterreich  Österreich 199,5
9 Rune Olijnyk Norwegen  Norwegen 198,5
10 Ole Gunnar Fidjestøl Norwegen  Norwegen 197,0

Garmisch-PartenkirchenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 220,5
2 Risto Laakkonen Finnland  Finnland 219,0
3 František Jež Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 218,5
4 Matti Nykänen Finnland  Finnland 218,0
5 Dieter Thoma Deutschland BR  BR Deutschland 216,0
6 Ernst Vettori Osterreich  Österreich 215,5
6 Heinz Kuttin Osterreich  Österreich 215,5
8 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 214,5
8 Rune Olijnyk Norwegen  Norwegen 214,5
10 Pavel Ploc Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 214,0

InnsbruckBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 227,0
2 Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 226,5
3 Ernst Vettori Osterreich  Österreich 222,0
4 Josef Heumann Deutschland BR  BR Deutschland 221,5
5 Risto Laakkonen Finnland  Finnland 220,0
6 Dieter Thoma Deutschland BR  BR Deutschland 217,5
7 Virginio Lunardi Italien  Italien 216,5
8 Werner Haim Osterreich  Österreich 216,0
9 Andreas Felder Osterreich  Österreich 215,5
10 František Jež Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 215,0

BischofshofenBearbeiten

Pos. Springer Land Punkte
1 František Jež Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 227,0
2 Dieter Thoma Deutschland BR  BR Deutschland 222,0
3 Ole Gunnar Fidjestøl Norwegen  Norwegen 218,0
4 Ernst Vettori Osterreich  Österreich 217,0
5 Werner Haim Osterreich  Österreich 216,5
6 Vegard Opaas Norwegen  Norwegen 212,0
7 Rune Olijnyk Norwegen  Norwegen 211,5
8 Miran Tepeš Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 205,0
9 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 203,0
10 Alexander Pointner Osterreich  Österreich 202,5

GesamtwertungBearbeiten

Rang Name Nation Gesamt-
wertung
Oberst-
dorf
[1]
Garmisch-
Partenk.
[2]
Inns-
bruck
[3]
Bischofs-
hofen
[4]
1 Dieter Thoma Deutschland BR  BR Deutschland 870,5 215,0 / 01. 216,0 / 05. 217,5 / 06. 222,0 / 02.
2 František Jež Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 861,0 200,5 / 06. 218,5 / 03. 215,0 / 10. 227,0 / 01.
3 Jens Weißflog Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 855,0 208,0 / 03. 220,5 / 01. 226,5 / 02. 200,0 / 11.
4 Ernst Vettori Osterreich  Österreich 851,5 197,0 / 10. 215,5 / 06. 222,0 / 03. 217,0 / 04.
5 Ari-Pekka Nikkola Finnland  Finnland 848,0 203,5 / 05. 214,5 / 08. 227,0 / 01. 203,0 / 09.
6 Risto Laakkonen Finnland  Finnland 844,0 205,5 / 05. 219,0 / 02. 220,0 / 05. 199,5 / 14.
7 Josef Heumann Deutschland BR  BR Deutschland 835,5 210,0 / 02. 205,5 / 11. 221,5 / 04. 198,5 / 16.
8 Rune Olijnyk Norwegen  Norwegen 823,5 198,5 / 09. 214,5 / 08. 199,0 / 31. 211,5 / 07.
9 Werner Haim Osterreich  Österreich 820,5 183,5 / 26. 204,5 / 12. 216,0 / 08. 216,5 / 05.
10 Heinz Kuttin Osterreich  Österreich 811,0 195,5 / 13. 215,5 / 06. 204,5 / 21. 195,5 / 19.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS-Resultatsliste
  2. FIS-Resultatsliste
  3. FIS-Resultatsliste
  4. FIS-Resultatsliste