Vienna Blood (Fernsehreihe)

britisch-österreichische Fernsehreihe

Vienna Blood (Arbeitstitel Liebermann) ist eine britisch-österreichische Kriminalfilm-Reihe der Regisseure Robert Dornhelm (Teil 1, 4–6) und Umut Dağ (Teil 2 und 3) mit Matthew Beard als Arzt und Psychoanalytiker Max Liebermann und Juergen Maurer als Kriminalbeamten Oskar Rheinhardt. Das Drehbuch von Stephen Thompson basiert auf den Liebermann-Krimis von Frank Tallis.[1][2] Die Erstausstrahlung erfolgte ab dem 18. November 2019 auf BBC Two,[3] im ORF wurde der erste Teil Die letzte Séance am 20. Dezember 2019 gezeigt.[4] In Deutschland startete die Serie am 15. November 2020 im ZDF.[2][5]

Fernsehserie
OriginaltitelVienna Blood
Produktionsland Vereinigtes Königreich, Österreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2019
Produktions-
unternehmen
Endor Productions,
MR Film
Länge 90 Minuten
Episoden 3+ in 1+ Staffeln
Genre Krimi
Drehbuch Stephen Thompson
Produktion Stephen Thompson,
Oliver Auspitz,
Andreas Kamm
Musik Roman Kariolou
Kamera Andreas Thalhammer,
Xiaosu Han
Erstausstrahlung 18. November 2019 auf BBC Two
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
20. Dezember 2019 auf ORF 2
Besetzung

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollten ursprünglich im April 2020 beginnen.[6] Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden diese zunächst auf Spätsommer 2020 verschoben.[7][8][9] Wegen einer Erkrankung von Regisseur Robert Dornhelm übernahm Marvin Kren für zehn Tage die Dreharbeiten.[10][11] Eine dritte Staffel mit drei weiteren Folgen soll 2022 gedreht werden.[12]

HandlungBearbeiten

Wien ist um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert die Stadt von Persönlichkeiten wie Sigmund Freud, Arthur Schnitzler, Gustav Klimt und Gustav Mahler, regiert von antisemitischen Politikern. In den Wiener Kaffeehäusern wird über Philosophie, Wissenschaft und Kunst diskutiert, die von Freud initiierte Psychoanalyse steckt noch in den Kinderschuhen.

Der junge Arzt Max Liebermann, ein von Zweifeln geplagter Feingeist, ist ein Schüler von Freud. Der Wiener Kriminalbeamte Oskar Rheinhardt muss sich mit einem bizarren Mordfall auseinandersetzen, im Zuge der Ermittlungen kommt er mit Liebermann in Kontakt. Gemeinsam bilden Rheinhardt und Liebermann ein erfolgreiches Ermittlerteam.[1][4][13]

Produktion und HintergrundBearbeiten

Die Dreharbeiten zur ersten Folge Die letzte Séance fanden vom 15. Oktober bis zum 16. November 2018 in Wien und Umgebung statt.[14] Teil zwei und drei wurden vom 11. Februar bis zum 12. April 2019 gedreht.[15][16]

Unterstützt wurde die Produktion vom Filmfonds Wien, dem Fernsehfonds Austria und dem Land Niederösterreich, beteiligt waren der Österreichische Rundfunk und das ZDF.[13][1][14][17] 2019 erwarb die BBC die Rechte.[18]

Produziert wurde die Serie von der österreichischen MR Film und der britischen Endor Productions, an der die Red Arrow Studios beteiligt sind. Für den Schnitt zeichnete Peter Christelis verantwortlich, für das Kostümbild Thomas Oláh, für die Ausstattung Bertram Reiter und für das Maskenbild Michaela Payer.[14][15][16]

Gedreht wurde auf Englisch,[19] die deutschsprachigen Schauspieler synchronisierten sich für die deutschsprachige Fassung selbst.

EpisodenlisteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Nr. (ges.) Nr. (St.) Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung UK Erstausstrahlung AT Erstausstrahlung DE Regie
1 1 Die letzte Séance The Last Seance 18. November 2019 20. Dezember 2019 15. November 2020 Robert Dornhelm
2 2 Königin der Nacht The Queen of the Night 25. November 2019 1. November 2020 22. November 2020 Umut Dağ
3 3 Der verlorene Sohn The Lost Child 2. Dezember 2019 2. November 2020 [Anm.]
11. November 2020
29. November 2020 Umut Dağ

Anmerkung: Die Ausstrahlung am 2. November 2020 wurde wegen des Terroranschlags in Wien 2020 abgebrochen[20] und auf den 11. November 2020 verschoben.[21]

Staffel 2Bearbeiten

Nr. (ges.) Nr. (St.) Deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung UK Erstausstrahlung AT Erstausstrahlung DE Regie
4 1 Die traurige Gräfin[11] Robert Dornhelm
5 2 Der Kuss des Teufels[11] Robert Dornhelm
6 3 Vor der Dunkelheit[11] Robert Dornhelm

RezeptionBearbeiten

Die erste Folge Vienna Blood – Die letzte Séance wurde bei Erstausstrahlung auf BBC Two am 18. November 2019 von durchschnittlich 1,8 Millionen Zusehern verfolgt, der Marktanteil betrug neun Prozent.[22][23]

The Guardian schrieb über Vienna Blood: „So much like Sherlock it seems like a spoof“.[24][25]

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

Romyverleihung 2020

  • Auszeichnung mit der ROMY International[26][27]

Prix Europa 2020

  • Nominierung in der Kategorie TV Fiction[28]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Timo Niemeier: "Liebermann": ZDF, ORF und Red Arrow produzieren neue Krimireihe. In: DWDL.de. 15. Oktober 2018, abgerufen am 18. November 2019.
  2. a b Glenn Riedmeier: "Liebermann": ZDF und ORF produzieren historische Krimireihe - Romanverfilmung mit Matthew Beard und Juergen Maurer. In: Wunschliste.de. 15. Oktober 2018, abgerufen am 18. November 2019.
  3. BBC Two - Vienna Blood - Episode guide. In: BBC. Abgerufen am 18. November 2019 (englisch).
  4. a b Liebermann. In: Wunschliste.de. Abgerufen am 18. November 2019.
  5. Vienna Blood: Deutschlandpremiere im November im ZDF. In: serienjunkies.de. 6. Oktober 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  6. Die 2. Staffel "Vienna Blood" und zwölf weitere TV-Projekte erhalten Förderung. 13. Februar 2020, abgerufen am 14. Februar 2020.
  7. Uwe Mantel: Drei weitere Folgen: "Vienna Blood": Fortsetzung noch vor ZDF-Premiere sicher. In: DWDL.de. 6. Juli 2020, abgerufen am 6. Juli 2020.
  8. Covid-Infektion von Starregisseur lässt ORF-Produktionsstart platzen. In: Vorarlberger Nachrichten. 20. August 2020, abgerufen am 21. August 2020.
  9. Coronavirus: Dornhelm in Behandlung, "Vienna Blood" auf Eis. In: Kurier.at. 21. August 2020, abgerufen am 21. August 2020.
  10. Corona: Marvin Kren übernimmt "Vienna Blood"-Dreh von Robert Dornhelm. In: Kurier.at. 2. September 2020, abgerufen am 3. September 2020.
  11. a b c d Drei neue „Vienna Blood“-Filme mit dem Erfolgsduo Matthew Beard und Juergen Maurer. 17. September 2020, abgerufen am 18. September 2020.
  12. Christoph Silber: "Das ist fast wie ein K.-o.-Schlag". In: Kurier.at. 2. Januar 2021, abgerufen am 2. Januar 2021.
  13. a b Robert Dornhelm inszeniert internationalen ORF/ZDF-Krimievent „Liebermann“. In: ORF.at. Abgerufen am 18. November 2019.
  14. a b c Vienna Blood - Die letzte Seance bei crew united, abgerufen am 18. November 2019.
  15. a b "Liebermann - 2. Folge / Vienna Blood - II. bei crew united, abgerufen am 18. November 2019.
  16. a b "Liebermann - 3. Folge / Vienna Blood - III. bei crew united, abgerufen am 18. November 2019.
  17. Vienna Blood. In: Filmfonds Wien. Abgerufen am 21. Dezember 2019.
  18. BBC kauft internationale ORF-Co-Produktion "Liebermann". In: Kurier.at. 19. August 2019, abgerufen am 18. November 2019.
  19. „Vienna Blood“: Mörderjagd im düsteren Wien. In: ORF.at. Abgerufen am 21. Dezember 2019.
  20. Ljubiša Tošić: Die ersten Livestunden des ORF zum Terroranschlag: TV-Verwaltung von Unklarheit. In: DerStandard.at. 3. November 2020, abgerufen am 4. November 2020.
  21. Neuer Sendetermin für „Vienna Blood – Der verlorene Sohn“. In: ots.at. 5. November 2020, abgerufen am 5. November 2020.
  22. ORF-Event "Vienna Blood" startet erfolgreich bei der BBC. In: Kurier.at. 19. November 2019, abgerufen am 19. November 2019.
  23. Erfolgreiche BBC-Premiere für ORF-Event „Vienna Blood – Die letzte Séance“. 19. November 2019, abgerufen am 19. November 2019.
  24. Emine Saner: Vienna Blood review – so much like Sherlock it seems like a spoof. In: The Guardian. 18. November 2019, abgerufen am 20. Dezember 2019 (englisch).
  25. Anna-Maria Wallner: Mehr Sherlock als Freud im „Wiener Blut“. In: Die Presse. 19. Dezember 2019, abgerufen am 20. Dezember 2019.
  26. Christoph Silber: ROMY trotz(t) Corona: Ein TV-Abend der Überraschungen und Emotione. In: Kurier.at. 12. Mai 2020, abgerufen am 12. Mai 2020.
  27. Christoph Silber: Blut und Spiele: Die Sonderpreise der ROMY 2020. In: Kurier.at. 12. Mai 2020, abgerufen am 12. Mai 2020.
  28. Acht ORF-Nominierungen beim Prix Europa 2020. 10. September 2020, abgerufen am 11. September 2020.