Victoria Larrière

französische Tennisspielerin

Victoria Larrière (* 2. Mai 1991 in Martigues) ist eine ehemalige französische Tennisspielerin.

Victoria Larrière Tennisspieler
Victoria Larrière
Victoria Larrière 2013 in Cagnes-sur-Mer
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 2. Mai 1991
Größe: 168 cm
Gewicht: 58 kg
1. Profisaison: 2011
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Bernard Larrière
Preisgeld: 144.513 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 168:117
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 172 (14. Mai 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 71:57
Karrieretitel: 0 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 233 (21. Mai 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Larrière wurde 2011 Profispielerin. Sie gewann auf Turnieren des ITF Women’s Circuit bislang neun Titel im Einzel und zehn im Doppel.

2012 erhielt sie eine Wildcard für die French Open, unterlag dort aber in der ersten Runde Marija Kirilenko glatt in zwei Sätzen.

Seit Juni 2013 war Larrière nur noch einmal 2015 in der Qualifikation zu einem ITF-Turnier angetreten; sie wurde in den Weltranglisten zwischenzeitlich nicht mehr geführt.

Die Saison 2016 begann sie mit einer Finalteilnahme in Hammamet; an gleicher Stelle konnte sie dann im Februar ihr erstes Turnier seit über drei Jahren gewinnen. Sie besiegte dort die Ägypterin Sandra Samir mit 6:1 und 6:4.

Ihr letztes Profi-Turnier spielte sie im Oktober 2016 in Équeurdreville-Hainneville. Seit 2. Oktober 2017 wird sie nicht mehr in der Weltrangliste geführt.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 16. Mai 2010 Spanien  Tortosa ITF $10.000 Sand Belgien  An-Sophie Mestach 7:5, 4:6, 6:4
2. 26. Juni 2010 Norwegen  Gausdal ITF $10.000 Hartplatz Danemark  Karen Barbat 6:1, 6:2
3. 3. Juli 2010 Norwegen  Gausdal ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Gail Brodsky 6:3, 6:4
4. 14. Mai 2011 Spanien  Teneriffa ITF $10.000 Hartplatz Mexiko  Ximena Hermoso 6:1, 6:1
5. 25. Juni 2011 Portugal  Alcobaça ITF $10.000 Hartplatz Spanien  Garbiñe Muguruza Blanco 6:3, 3:6, 6:3
6. 10. Juli 2011 Spanien  Valladolid ITF $10.000 Hartplatz Argentinien  Aranza Salut 6:2, 7:66
7. 28. August 2011 Turkei  Istanbul ITF $50.000 Hartplatz Deutschland  Sarah Gronert 6:3, 1:6, 7:5
8. 14. Oktober 2012 Australien  Margaret River ITF $25.000 Hartplatz Australien  Olivia Rogowska 6:3, 6:3
9. 21. Februar 2016 Tunesien  Hammamet ITF $10.000 Sand Agypten  Sandra Samir 6:1, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 20. Juni 2009 Norwegen  Gausdal ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Zuzana Linhová Norwegen  Helene Auensen
Danemark  Malou Ejdesgaard
3:6, 6:4, [10:0]
2. 27. Juni 2009 Norwegen  Gausdal ITF $10.000 Hartplatz Tschechien  Zuzana Linhová Russland  Elizaveta Kuzmina
Israel  Margarita-Greta Skripnik
6:0, 6:2
3. 17. Januar 2010 Vereinigtes Konigreich  Glasgow ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Vereinigtes Konigreich  Anna Smith Italien  Clerico Nicole
Rumänien  Liana-Gabriela Ungur
6:4, 6:4
4. 31. Januar 2010 Frankreich  Grenoble ITF $10.000 Hartplatz (Halle) Frankreich  Irina Ramialison Vereinigte Staaten  Mallory Cecil
Vereinigte Staaten  Megan Moulton-Levy
6:3, 6:4
5. 18. Juli 2010 Spanien  Cáceres ITF $10.000 Hartplatz Australien  Jade Hopper Spanien  Georgina García Pérez
Deutschland  Kim-Alice Grajdek
7:5, 6:4
6. 24. Juli 2010 Spanien  A Coruña ITF $25.000 Hartplatz Australien  Jade Hopper Spanien  Leticia Costas-Moreira
Spanien  Inés Ferrer Suárez
7:66, 6:1
7. 20. August 2010 Osterreich  Innsbruck ITF $10.000 Sand Frankreich  Elixane Lechemia Schweiz  Xenia Knoll
Schweiz  Amra Sadikovic
kampflos
8. 10. Juli 2011 Spanien  Valladolid ITF $10.000 Hartplatz Danemark  Malou Ejdesgaard Argentinien  Vanesa Furlanetto
Argentinien  Aranza Salut
6:0, 6:3
9. 24. Juli 2011 Spanien  A Coruña ITF $25.000 Hartplatz Ungarn  Tímea Babos Spanien  Leticia Costas-Moreira
Spanien  Inés Ferrer Suárez
7:5, 6:3
10. 1. September 2012 Australien  Cairns ITF $25.000 Hartplatz Frankreich  Monique Adamczak Australien  Tyra Calderwood
Australien  Tammi Patterson
6:2, 1:6, [10:5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Victoria Larrière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien