Viðareiðistunnilin

Straßentunnel auf Viðoy der Färöer

Viðareiðistunnilin (dt.: der Viðareiðitunnel) ist ein fast 2 km langer Straßentunnel auf Viðoy, der nördlichsten Insel der Färöer. Er verbindet die beiden Inselorte Viðareiði und Hvannasund.[1]

Viðareiðistunnilin
Nutzung Straßentunnel
Länge 1 939 mdep1
Bau
Baukosten ca. 162 Millionen DKK
Baubeginn 2014
Fertigstellung 2016
Betrieb
Freigabe 2. September 2016
Lage
Viðareiðistunnilin (Färöer)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Nordostportal 62° 19′ 24″ N, 6° 31′ 6″ W
Südwestportal 62° 19′ 1″ N, 6° 31′ 33″ W

Tunnelbau und EröffnungBearbeiten

Mit dem Bau des Tunnels wurde im Juni 2014 begonnen.[2] Aufgrund guter Fortschritte beim Bau konnte der Tunnel bereits im Sommer 2016 vorzeitig fertiggestellt werden und wurde Anfang September 2016 eröffnet.[3][4]

Der zweispurige Tunnel ist 1939 Meter lang und verbindet die beiden Inselorte Viðareiði und Hvannasund. Da die Tunnelzufahrt auf der Seite von Viðareiði mit einigem Abstand vom Ortskern entfernt in der Flur Middalur liegt, musste deshalb an der Ostküste von Viðoy eine neue Verbindungsstraße gebaut werden. Die Tunnelzufahrt auf der Seite von Hvannasund schließt sich hingegen an die bestehende Küstenstraße an.

Grund des Tunnelbaus ist unter anderem der Wunsch nach einer Ausweichmöglichkeit für einen steinschlaggefährdeten Abschnitt der an der Westküste entlanglaufenden Küstenstraße von Viðareiði nach Hvannasund.[5]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Viðareiðistunnilin (Memento vom 1. September 2016 im Internet Archive), landsverk.fo
  2. Viðareiðistunnilin - enduliga er spakin settur í auf Seite 9 in: Norðlýsið Nr. 34, 2014 (auf Färöisch - Spatenstich für den Bau des Viðareiði-Tunnel am 23. Juni 2014)
  3. Viðareiðistunnilin: 98 metrar eftir at bora (Memento vom 1. September 2016 im Internet Archive), Norðlýsið, 29. Juni 2015
  4. Viðareiðistunnilin letur upp, landsverk.fo, 29. Aug. 2016 (auf Färöisch)
  5. Viðareiðistunnilin verður liðugur í summar, in.fo, 18. März 2016 (auf Färöisch)