Verwaltungsgliederung der Oblast Nischni Nowgorod

Wikimedia-Liste

Die Oblast Nischni Nowgorod im Föderationskreis Wolga der Russischen Föderation gliedert sich in 48 Rajons und 4 Stadtkreise.

Den Rajons sind insgesamt 77 Stadt- und 522 Landgemeinden unterstellt (Stand: 2010). Einen der Stadtkreise bildet die „geschlossene Stadt“ (SATO) Sarow.

StadtkreiseBearbeiten

[1] Stadtkreis Einwohner[2] Fläche
(km²)
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung
Land-
bevölkerung
Weitere Orte[3] Anzahl
städtischer
Siedlungen
Anzahl
ländlicher
Siedlungen
I Arsamas 105.341 34 3071 105.341   1
II Dserschinsk 252.701 422 600 250.345 2.356 Gawrilowka, Gorbatowka, Pyra, Schelnino 5 10
III Nischni Nowgorod 1.278.803 411 3114 1.272.979 5.824 Seljony Gorod 2 12
IV Sarow[4] 88.275 235 375 88.275   1

RajonsBearbeiten

[1] Rajon Einwohner[2] Fläche
(km²)
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung
Land-
bevölkerung
Verwaltungssitz Weitere Orte[5] Anzahl
Stadt-
gemeinden
Anzahl
Land-
gemeinden
1 Ardatow 27.310 1888 14 14.926 12.384 Ardatow Muchtolowo 2 12
2 Arsamas 43.281 2017 21 8.189 35.092 Arsamas[6] Wyjesdnoje 1 21
3 Balachna 77.892 958 81 72.529 5.363 Balachna Bolschoje Kosino, Gidrotorf, Lukino, Maloje Kosino, Perwoje Maja[7] 4 3
4 Bogorodsk 65.556 1459 45 36.045 29.511 Bogorodsk   1 13
5 Bolschoje Boldino 11.361 867 13 11.361 Bolschoje Boldino   9
6 Bolschoje Muraschkino 11.201 659 17 5.666 5.535 Bolschoje Muraschkino   1 7
7 Bor 117.116 3584 33 75.809 41.307 Bor   1 8
8 Buturlino 15.310 1105 14 6.561 8.749 Buturlino   1 6
20 Dalneje Konstantinowo 24.038 1377 17 4.484 19.554 Dalneje Konstantinowo   1 14
21 Diwejewo 15.863 845 19 15.863 Diwejewo   8
18 Gagino 13.123 1064 12 13.123 Gagino   12
19 Gorodez 92.733 1474 63 74.152 18.581 Gorodez Perwomaiski, Sawolschje 3 12
22 Knjaginino 11.919 770 15 6.520 5.399 Knjaginino   1 8
23 Kowernino 19.215 2340 8 6.543 12.672 Kowernino   1 12
25 Krasnooktjabrski 11.661 886 13 11.661 Urasowka   14
24 Krasnyje Baki 23.623 1758 13 12.663 10.960 Krasnyje Baki Wetluschski 2 9
26 Kstowo 113.251 1225 92 65.683 47.568 Kstowo   1 14
27 Kulebaki 52.826 939 56 42.349 10.477 Kulebaki Gremjatschewo, Weletma 3 7
28 Lukojanow 31.940 1891 17 15.097 16.843 Lukojanow imeni Stepana Rasina 2 16
29 Lyskowo 40.399 2134 19 22.327 18.072 Lyskowo   1 13
30 Nawaschino 24.867 1278 19 17.617 7.250 Nawaschino Tjoscha 2 9
31 Pawlowo 99.170 1099 90 80.612 18.558 Pawlowo Gorbatow, Tumbotino, Worsma 4 8
33 Perewos 16.351 769 21 8.775 7.576 Perewos   1 9
32 Perwomaisk 20.345 1227 17 16.291 4.054 Perwomaisk Satis 2 8
34 Pilna 21.926 1313 17 7.348 14.578 Pilna   1 15
35 Potschinki 30.113 1961 15 30.113 Potschinki   23
48 Schachunja 41.511 2588 16 32.096 9.415 Schachunja Sjawa, Wachtan 3 12
46 Scharanga 12.398 1596 8 6.517 5.881 Scharanga   1 9
47 Schatki 25.325 1441 18 10.092 15.233 Schatki Lessogorsk 2 14
36 Semjonow 48.468 3877 13 30.613 17.855 Semjonow Suchobeswodnoje 2 16
37 Sergatsch 31.756 1244 26 21.613 10.143 Sergatsch   1 17
38 Setschenowo 15.859 991 16 15.859 Setschenowo   13
39 Sokolskoje 14.399 1981 7 6.410 7.989 Sokolskoje   1 13
40 Sosnowskoje 19.322 1171 17 8.421 10.901 Sosnowskoje   1 10
41 Spasskoje 10.949 707 15 10.949 Spasskoje   10
42 Tonkino 9.107 1019 9 4.884 4.223 Tonkino   1 4
43 Tonschajewo 18.720 2353 8 9.564 9.156 Tonschajewo Pischma, Schaigino 3 6
45 Tschkalowsk 22.217 862 26 13.947 8.270 Tschkalowsk Katunki, Tschistoje 3 7
44 Uren 29.498 2103 14 16.550 12.948 Uren Arja 2 13
9 Wad 14.962 743 20 14.962 Wad   11
10 Warnawino 14.170 2523 6 3.185 10.985 Warnawino   1 9
11 Watscha 20.258 980 21 5.742 14.516 Watscha   1 5
12 Wetluga 16.781 2992 6 11.753 5.028 Wetluga imeni M. I. Kalinina 2 11
14 Wolodarsk 56.053 1046 54 35.840 20.213 Wolodarsk Frolischtschi, Iljinogorsk, Juganez, Krasnaja Gorka, Rescheticha, Smolino, Zentralny 8 4
15 Worotynez 19.542 1936 10 7.598 11.944 Worotynez Wassilsursk 2 13
16 Woskressenskoje 21.747 3555 6 6.031 15.716 Woskressenskoje   1 15
13 Wosnessenskoje 17.654 1303 14 6.964 10.690 Wosnessenskoje   1 13
17 Wyksa 85.394 1866 46 71.785 13.609 Wyksa Blischne-Pessotschnoje, Dostschatoje, Schimorskoje, Wilja 5 7

Anmerkungen:

  1. a b Nummer des Rajons/Stadtkreises (in alphabetischer Reihenfolge der Namen im Russischen)
  2. a b Einwohnerzahlen vom 1. Januar 2010 (Berechnung)
  3. Siedlungen städtischen Typs
  4. SATO („Geschlossene Stadt“)
  5. Siedlungen städtischen Typs bzw. Stadtgemeinden
  6. Stadt gehört nicht zum Rajon, sondern bildet eigenständigen Stadtkreis; Einwohnerzahl der Stadt nicht bei der Berechnung der Bevölkerungsdichte berücksichtigt
  7. die Siedlungen städtischen Typs Lukino und Perwoje Maja gehören zur Stadtgemeinde Maloje Kosino

QuellenBearbeiten