Der englischsprachige Begriff Vertical Race bedeutet vertikales Rennen“ und ist die offizielle Bezeichnung für eine Wettkampfdisziplin beim Skitourengehen.

AllgemeinesBearbeiten

Im Gegensatz zu den typischen Wettkämpfen im Skibergsteigen handelt es sich beim Vertical Race um ein reines Aufstiegsrennen ohne Skiabfahrten, wobei auch hier bei den Berglauf- und Kletterpassagen die Ski im Gepäck mitgeführt werden. Wie auch bei den internationalen Wettbewerben des ISMC wird seit 2007[1] im Rahmen der Durchführung einer Deutschen Meisterschaft jeweils ein männlicher und weiblicher Deutscher Meister im Vertical Race bestimmt.[2]

Da die Union Internationale des Associations d’Alpinisme (UIAA) die Aufnahme der Sportart Skibergsteigen bei den Olympischen Spielen 2018 anstrebt[3], ist davon auszugehen, dass damit einhergehend auch das Vertical Race zukünftig olympische Disziplin sein könnte.

MeisterschaftenBearbeiten

Das Vertical Race wurde bei den Weltmeisterschaften im Skibergsteigen erstmals 2004 und bei den Europameisterschaften im Skibergsteigen erstmals im Jahr 2005 als Disziplin gewertet.

  WeltmeisterschaftBearbeiten

Jahr Herren Damen
1. Platz 2. Platz 3. Platz 1. Platz 2. Platz 3. Platz
2008 Frankreich  Florent Perrier Italien  Dennis Brunod Frankreich  Grégory Gachet Italien  Roberta Pedranzini Italien  Francesca Martinelli Schweiz  Nathalie Etzensperger
2006 Frankreich  Patrick Blanc Frankreich  Tony Sbalbi Frankreich  Florent Perrier Schweiz  Natascia Leonardi Cortesi Italien  Roberta Pedranzini Schweiz  Catherine Mabillard
2004[4] Frankreich  Patrick Blanc Frankreich  Florent Perrier Schweiz  Sébastien Epiney Schweiz  Cristina Favre-Moretti Schweiz  Isabella Crettenand-Moretti Italien  Gloriana Pellissier

  EuropameisterschaftBearbeiten

Jahr Herren Damen
1. Platz 2. Platz 3. Platz 1. Platz 2. Platz 3. Platz
2018 Spanien  Kilian Jornet Italien  Davide Magnini Spanien  Antonio Alcalde Sanchez Frankreich  Axelle Mollaret Schweiz  Victoria Kreuzer Italien  Alba de Silvestro
2007 Frankreich  Florent Perrier Spanien  Agustí Roc Amador Spanien  Manuel Pérez Brunicardi Frankreich  Laëtitia Roux Italien  Roberta Pedranzini Italien  Gloriana Pellissier
2005 Spanien  Agustí Roc Amador Frankreich  Florent Perrier Italien  Mirco Mezzanotte Schweiz  Cristina Favre-Moretti Italien  Gloriana Pellissier Deutschland  Barbara Gruber

Deutschland  Deutsche Meisterschaft «Vertical Race»Bearbeiten

Jahr Herren Damen
1. Platz 2. Platz 3. Platz 1. Platz 2. Platz 3. Platz
2018[5] Thomas Trainer Stefan Knopf Cornelius Unger Alexandra Hagspiel Daniela Ruppaner Susanne Lenz
2017[6] Anton Palzer -2- Susanne von Borstel Katharina Alberti Sophie Vorschneider
2016 Anton Palzer
2008 Andreas Strobel Barbara Gruber -2-
2007 Martin Echtler Barbara Gruber

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Premiere für die Deutsche Meisterschaft "Vertical Race", Mountains2b-Redaktion, 4. Januar 2006
  2. DAV: Deutsche Meister im Vertical Race am Jenner gekürt, bergleben.de, 12. Februar 2007
  3. Die Sportart Skibergsteigen im Artikel Dachstein Xtreme 2008: Streckenänderungen beschlossen, mountains2b.com, März 2008.
  4. II UIAA World Ski Mountaineering Championships Val d'Aran 2004 (Memento vom 7. Juli 2004 im Internet Archive), UIAA.
  5. Zwei deutsche Meistertitel für heimische Athleten (21. Februar 2018)
  6. TONI PALZER TRIUMPHIERT BEIM "JENNERSTIER" (21. Februar 2017)