Hauptmenü öffnen

Veronique Meester (* 7. April 1995) ist eine niederländische Ruderin.

Sportliche KarriereBearbeiten

Veronique Meester belegte bei den U23-Weltmeisterschaften 2016 zusammen mit Hermijntje Drenth, Eline Feitsma und Ymkje Clevering den dritten Platz im Vierer ohne Steuerfrau. 2017 traten Meester und Clevering mit dem niederländischen Achter bei den Europameisterschaften in Račice u Štětí an und gewannen die Silbermedaille hinter den Rumäninnen. Bei den U23-Weltmeisterschaften gewann sie 2017 zusammen mit Elsbeth Beeres, Karolien Florijn und Veronique Meester den Titel im Vierer ohne Steuerfrau vor den Booten aus Rumänien und Deutschland. Zum Saisonabschluss belegte der niederländische Achter den sechsten Platz bei den Weltmeisterschaften in Sarasota.

Beim Saisonauftakt 2018 trat Meester bei der Weltcup-Regatta in Belgrad sowohl im Vierer ohne Steuerfrau als auch im Achter an, belegte den zweiten Platz im Vierer und siegte im Achter. In Linz trat sie nur mit dem Achter an und gewann, danach beendete sie die Saison. 2019 trat bei den Europameisterschaften in Luzern ein Vierer ohne Steuerfrau in der Besetzung Elisabeth Hogerwerf, Karolien Florijn, Ymkje Clevering und Veronique Meester an und gewann die Goldmedaille vor den Rumäninnen. Drei Monate später bei den Weltmeisterschaften in Linz erkämpften die Niederländerinnen Silber hinter den Australierinnen.

WeblinksBearbeiten