Verlag Dr. Kovač

deutscher Fachverlag

Der Verlag Dr. Kovač (VDK) ist ein 1982[1] von Josef Kovač gegründeter Wissenschaftsverlag bzw. „Fachverlag für wissenschaftliche Literatur“[2] mit Sitz in Hamburg, der sich auf das Verlegen von Hochschulschriften spezialisiert hat.[3][4]

Verlag Dr. Kovač
Logo
Gründung   1982
Sitz   Hamburg, Deutschland
Verleger   Josef Kovač (Gesellschafter)
Verlagsnummer   8300
Gattung   Hochschulschriften, Fachbuch, Sachbuch
Website   www.verlagdrkovac.de

Das Unternehmen veröffentlicht neben Dissertationen und Habilitationen auch Monografien, Festschriften, Jahrbücher und Tagungsbände, sortiert in 280 Schriftenreihen nach 23 z. T. noch mehrfach in sich untergliederten Fachgebieten wie u. a. Geschichtswissenschaften,[5] Rechtswissenschaften, BWL/VWL oder Philologie.[6] Hierunter wird seit 1996 auch die Schriftenreihe „Lebenserinnerungen“ angeboten, in der bislang etwa 70 (Stand: 2016) emeritierte Hochschullehrer ihre Autobiografien veröffentlicht haben.[7]

Seit Bestehen wurden durchschnittlich ca. 300 Bücher pro Jahr veröffentlicht.[8]

Für die Veröffentlichung haben ihre Autoren je nach gewähltem Modell ggf. einen Druckkostenzuschuss zu leisten bzw. mit dem Zuschuss 35 Autorenexemplare zum Selbstkostenpreis zu bezahlen.[9] Je nach Verkaufserwartung kann ein Modell mit oder ohne Autorenhonorar gewählt werden. Wird darauf verzichtet, reduziert dies ebenfalls die Kosten. Dies gilt auch für „etablierte“ Wissenschaftler und Forschungsarbeiten, Sammelbände, Tagungsbände, Festschriften oder Habilitationen sowie Masterarbeiten.[10]

Seit 2002 hat das Unternehmen einen jährlichen Förderfonds aufgelegt, aktuell den VDK-Förderfonds 2020. Dabei wurden nach Eigenangaben bisher rund 3 Millionen Euro an die Autoren ausgeschüttet, was den Druckkostenzuschuss der Autoren reduziert.[11]

AutorenBearbeiten

Im Verlag Dr. Kovač veröffentlichten u. a.:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verlag Dr. Kovač in der Deutschen Nationalbibliothek.
  2. Verlag Dr. Kovač. Fachverlag für wissenschaftliche Literatur. Deutscher Bildungsserver; abgerufen am 20. Mai 2020.
  3. Holger Höge: Schriftliche Arbeiten in Studium und Beruf: ein Leitfaden. Kohlhammer Verlag, Stuttgart (3. Aufl.) 2006. ISBN 978-3-17-019176-1; S. 117
  4. Bruno P. Kremer: Vom Referat bis zur Examensarbeit: Naturwissenschaftliche Texte perfekt verfassen und gestalten Springer Verlag, Berlin, Heidelberg (3. erw. u. akt. Aufl.) 2010. ISBN 978-3-642-02239-5; S. 101
  5. Verlag Dr. Kovac GmbH – Fachverlag für wissenschaftliche Literatur, Angaben zum Unternehmen, darunter auch zu einigen wissenschaftlichen Schriftenreihen mit historischem Bezug, in Clio-online – Fachportal für die Geschichtswissenschaften, online unter clio-online.de
  6. Verlagsprogramm – Übersicht unserer Fachgebiete, online unter verlagdrkovac.de
  7. Lebenserinnerungen, online unter verlagdrkovac.de
  8. Werbung & Vertrieb auf verlagdrkovac.de
  9. Beispiele für gewählte Zuschüsse online unter verlagdrkovac.de
  10. Die Finanzierung Ihrer Buchpublikation, online unter verlagdrkovac.de
  11. VDK-Förderfonds 2020, online unter verlagdrkovac.de