Verhoeven Open

Turnierserie im Dreiband
Verhoeven Open Tournament/
Sang Lee International Open
Billard Picto 2-white.svg
2016 Verhoeven Open (3-Cushion).svg
Turnierdaten
Turnierart: offenes Turnier
Turnierformat: Round Robin / K.-o.-System
Verband/Ausrichter: USBA / UMB
Turnierdetails
Austragungsort: Carom Café Billiards, New York Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Spielzeit: 2002–2008; seit 2012
Akt. Titelträger: Belgien Eddy Merckx
Rekorde
Meisten Siege: 4 ×
SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl
Bester GD: 2,097
NiederlandeNiederlande Dick Jaspers (2015)
Bester ED: 8,333
Danemark Dion Nelin (2019)
Höchstserie (HS): 19
000Belgien Eddy Merckx (2015)
00000 Turkei Tayfun Taşdemir (2016)
Positionskarte
Carom Café (New York City)
Carom Café
Karte von New York City

Das Verhoeven Open Tournament (bis 2008: Sang Lee International Open (SLIO), manchmal auch nur Sang Lee Open),[1] ist ein Karambolagebillard-Turnier in der Disziplin Dreiband.

Altes Turnierplakat im Carom Café
Eingang des Carom Café
Namensgeber: Sang Chun Lee

GeschichteBearbeiten

Das Turnier wurde 2002 von Sang Chun Lee, er wurde allgemein Sang Lee genannt, als 'Sang Lee International Open' gegründet. Ab 2005 wurde das Turnier zum Gedenken an den im Oktober 2004 verstorbenen Dreiband-Spitzenspieler Sang Lee von seiner Frau Ira Lee und seinem besten Freund Michael Kang weitergeführt und bis 2008 jährlich durch die United States Billiard Association (USBA) als Mitglied der Union Mondiale de Billard ausgerichtet. Ausrichtungsort ist das Carom Café in New York, das 2000 von Sang Lee mitbegründet wurde und mit ca. 2.800 m² eine der größten Karambolage-Billard-Hallen der Welt sein dürfte. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen erreichte das Turnier einen echten "Open"-Status und seines hohen Preisgeldes (2008: gesamt 125.000 US$, Sieger 25.000 US$) ist es eines der größten und renommiertesten Turniere auf Weltniveau. Entgegen der meisten anderen Turniere wurde es nicht im Satzsystem gespielt, sondern auf eine vorgegebene Punktzahl. Der Turniermodus wurde seit 2002 mehrfach geändert. 2008 fand die letzte Sang Lee Open statt.

Verhoeven Open TournamentBearbeiten

Nach einer vierjährigen Pause wurde das Turnier 2012 unter dem Namen Verhoeven Open Tournament[1] von Cindy Lee neu aufgelegt. Promoter ist die Firma „Dragon Promotions“, deren CEO Cindy Lee seit 2005 ist. Sie ist nicht mit Sang Lee verwandt.[2]

Am ersten Turnier 2012 nahmen 20 Spieler teil. Sieger wurde der Lokalmatador Pedro Piedrabuena, der im Finale den Schweden Torbjörn Blomdahl knapp mit 40:37 schlagen konnte. Nach einer längeren Turnierpause war der 75-jährige Belgier „Mr. 100“ Raymond Ceulemans Ehrenspieler des Turniers und konnte immerhin noch den siebten Platz belegen.[3]

Seit 2013 überträgt der Internet-Sender Kozoom weltweit live alle Spiele.[4]

Ebenfalls seit 201 gibt es ein Damenturnier, dass in einem 2-Jahres-Turnus ausgerichtet wird und direkt vor dem regulären Turnier stattfindet.

PreisgeldtabelleBearbeiten

Preisgelder 2007[5]
Platz Preis-
geld (US$)
Platz Preis-
geld (US$)
01 12.000 11 2.800
02 9.600 12 2.400
03 8.000 13 2.100
04 6.400 14 1.800
05 5.600 15 1.700
06 4.800 16 1.600
07 4.400 17 1.500
08 4.000 18 1.400
09 3.600 19 1.300
10 3.200 20 1.200
Boni
HS 300 BG 300
Gesamtsumme: 80.000 US$
Preisgelder 2013 (Herren)[6]
Platz Preis-
geld (US$)
Platz Preis-
geld (US$)
01 8.000 11 550
02 5.000 12 550
03 4.000 13 500
04 3.500 14 500
05 2.700 15 450
06 2.200 16 450
07 1.700 17 425
08 1.200 18 425
09 1.000 19 400
10 800 20 400
Gesamtsumme: 34.750 US$

ModusBearbeiten

Seit 2013 wird das Turnier in drei Phasen ausgetragen:

  1. Qualifikationsrunde: 64 Spieler in acht Gruppen zu je acht Spielern. Die zwei Gruppenbesten und die zwei besten Drittplatzierten kommen weiter (18 Spieler). Gespielt wird im Round Robin auf 25 Punkte.
  2. Finalrunde 1: Den 18 Spielern der Qualifikationsrunde werden zwei Spieler zugelost (Auktion und Lotterie). Sie stoßen hier auf die vier gesetzten Spieler (die Nr. 1&2 der Weltrangliste, plus zwei Ehrenspieler; 2013: Raymond Ceulemans, Semih Saygıner). Gespielt wird in vier Gruppen zu je sechs Spielern im Round Robin auf 40 Punkte. Die beiden Gruppenersten kommen in die Finalrunde 2.
  3. Finalrunde 2: Die acht besten Spieler treten hier im K.-o.-System gegeneinander an. Gespielt wird auf 40 Punkte.

Die Plätze 3–12 werden ausgespielt.[7][6]

TurnierstatistikBearbeiten

Der GD gibt den Generaldurchschnitt des jeweiligen Spielers während des Turniers an.

Sang Lee International Open
Jahr Sieger GD Platz 2 GD Platz 3 GD Ref.
2002 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,923 Danemark  Jakob Haack-Sörensen 1,482 Niederlande  Henk Habraken 1,306
2003 Italien  Marco Zanetti 1,711 Belgien  Eddy Leppens 1,564 Vereinigte Staaten  Pedro Piedrabuena 1,412
2004 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,743 Peru  Ramón Rodriguez 1,971 Vereinigte Staaten  Pedro Piedrabuena 1,392
2005 Schweden  Torbjörn Blomdahl 2,064 Turkei  Semih Saygıner 1,971 Niederlande  Dick Jaspers 1,888
2006 Belgien  Frédéric Caudron 1,881 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,851 Turkei  Semih Saygıner 1,741
2007 Belgien  Frédéric Caudron 1,801 Spanien  Daniel Sánchez 1,863 Turkei  Semih Saygıner 1,659
2008 Belgien  Roland Forthomme 1,712 Belgien  Frédéric Caudron 1,949 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,834
Verhoeven Open Tournament
Jahr Sieger GD Platz 2 GD Platz 3 GD Ref.
2012 Vereinigte Staaten  Pedro Piedrabuena 1,592 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,708 Belgien  Roland Forthomme 1,658 [8]
2013 Belgien  Frédéric Caudron 2,066 Belgien  Eddy Merckx 1,886 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,838 [9]
2014 Schweden  Torbjörn Blomdahl 2,058 Belgien  Eddy Merckx 1,941 Belgien  Frédéric Caudron 1,927 [10]
2015 Niederlande  Dick Jaspers 2,097 Turkei  Tayfun Taşdemir 1,715 Belgien  Frédéric Caudron 1,931 [11]
2016 Frankreich  Jérémy Bury 1,542 Niederlande  Dick Jaspers 1,975 Belgien  Eddy Merckx 1,775 [12]
2017 Korea Sud  Cho Jae-ho 1,650 Belgien  Eddy Leppens 1,897 Spanien  Daniel Sánchez 1,847 [13]
2018 Belgien  Eddy Merckx 1,872 Spanien  Daniel Sánchez 1,937 Deutschland  Martin Horn 1,908
Belgien  Eddy Leppens 1,597
2019 Belgien  Eddy Merckx 1,797 Schweden  Torbjörn Blomdahl 1,777 Turkei  Semih Saygıner 1,766
Spanien  Daniel Sánchez 1,773
2020 abgesagt ?     ?     ?
    ?

WeblinksBearbeiten

Commons: Verhoeven Open – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b New York Verhoeven Open - Big Apple Billard Show (Memento vom 16. Juli 2016 im Internet Archive)
  2. Carom Caré - Billiards Heaven on Earth Abgerufen am 19. Juli 2013.
  3. Abschlusstabelle 2012 auf Kozoom.com. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  4. Markus Schönhoff: New York Verhoeven Open - Big Apple Billard Show. Kozoom, 11. Juli 2014, abgerufen am 5. Dezember 2016.
  5. Sang Lee International Open - Draw and Format (2007). Archiviert vom Original am 19. Juli 2013; abgerufen am 19. Juli 2013 (englisch).
  6. a b Verhoeven Open Tournament - Draw and Format (2013). Archiviert vom Original am 18. Juli 2013; abgerufen am 19. Juli 2013 (englisch).
  7. Die Show in New York kann beginnen ! auf Kozoom.com. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  8. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2012 auf Kozoom.com. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  9. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2013 (PDF; 50 kB) auf USBA.net. Abgerufen am 22. Juli 2013.
  10. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2014 (Memento vom 15. Juli 2016 im Internet Archive)
  11. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2015 (Memento vom 15. Juli 2016 im Internet Archive)
  12. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2016 (Memento vom 9. August 2016 im Internet Archive)
  13. Abschlusstabelle Verhoeven Open 2017 auf: Kozoom.com. Abgerufen am 14. August 2017.