Vellinghausen-Eilmsen

Ortsteil von Welver

Vellinghausen-Eilmsen ist ein Ortsteil von Welver im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen.

Denkmal für die Schlacht bei Vellinghausen

In Vellinghausen-Eilmsen leben etwa 750 Einwohner. Sehenswürdigkeit ist die Burg Vellinghausen. Bekannt wurde der Ort durch die Schlacht bei Vellinghausen am 15./16. Juni 1761 im Siebenjährigen Krieg.

Am 1. Juli 1969 wurden die früheren Gemeinden Eilmsen und Vellinghausen nach Welver eingemeindet.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 93.

Koordinaten: 51° 40′ N, 7° 59′ O