Hauptmenü öffnen
Veikkausliiga 2002
Logo der Veikkausliiga
Meister HJK Helsinki
Champions-League-
Qualifikation
HJK Helsinki
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Haka Valkeakoski
Myllykosken Pallo -47
UI-Cup AC Allianssi
Pokalsieger Haka Valkeakoski
Absteiger Vaasan PS
Mannschaften 12
Spiele 132  + 28 Play-off-Spiele
 + 28 Relegationsspiele
Tore 479  (ø 2,55 pro Spiel)
Torschützenkönig Mika Kottila,
(HJK Helsinki) 18 Tore
Veikkausliiga 2001

Die Veikkausliiga 2002 war die 13. Spielzeit der höchsten finnischen Spielklasse im Fußball der Männer unter diesem Namen sowie die 72. Saison seit deren Einführung im Jahre 1930. Titelverteidiger war Tampere United. Dieses Jahr gewann jedoch Rekordmeister HJK Helsinki die Meisterschaft.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Zunächst trafen alle zwölf Mannschaften in der Hauptrunde jeweils zweimal aufeinander. Danach ermittelten die ersten acht Mannschaften in der Meisterschaftsrunde den Meister, während die letzten vier Mannschaften zusammen mit den jeweils zwei Erstplatzierten der Ykkönen die zwei Absteiger ausspielten. In diesen Runden wurde nur die Hinrunde ausgespielt, sodass es insgesamt zu sieben Spieltagen kam und die Punkte aus der Hauptrunde wurden bei der Meisterschaftsrunde übernommen. In die Abstiegsrunde wurden keine Punkte übernommen. Dieses System hatte zur Folge, dass in der folgenden Saison insgesamt 14 Mannschaften in der Veikkausliiga spielen.

Vereine der Veikkausliiga 2002.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

HauptrundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HJK Helsinki  22  15  3  4 036:160 +20 48
 2. Myllykosken Pallo -47  22  12  7  3 043:200 +23 43
 3. Haka Valkeakoski  22  11  5  6 031:180 +13 38
 4. AC Allianssi  22  10  4  8 035:360  −1 34
 5. Inter Turku  22  8  8  6 028:170 +11 32
 6. Tampere United (M)  22  7  11  4 023:150  +8 32
 7. FC Lahti  22  9  5  8 023:260  −3 32
 8. FF Jaro (N)  22  7  5  10 023:360 −13 26
 9. Kuopion PS  22  6  6  10 026:300  −4 24
10. FC Hämeenlinna (N)  22  3  9  10 023:340 −11 18
11. Vaasan PS  22  4  5  13 021:390 −18 17
12. FC Jazz Pori  22  4  4  14 017:420 −25 16

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
  • Teilnahme an der Relegationsrunde
  • (M) amtierender Meister
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    2002[1]                        
    1. HJK Helsinki 1:1 0:3 2:0 1:0 1:0 0:1 4:2 4:0 4:1 2:0 1:0
    2. Myllykosken Pallo -47 3:0 2:1 4:0 1:1 0:0 3:1 5:1 2:0 3:3 3:0 1:3
    3. Haka Valkeakoski 2:1 1:3 4:0 0:0 1:1 0:1 2:1 0:1 1:1 2:1 2:1
    4. AC Allianssi 2:2 2:3 0:3 2:0 1:1 2:0 1:0 4:2 2:1 6:1 5:2
    5. Inter Turku 0:1 1:1 1:0 1:0 0:1 3:0 3:1 0:0 4:1 5:1 0:0
    6. Tampere United 1:1 0:1 2:2 0:0 3:0 1:1 1:1 3:0 2:0 2:1 0:0
    7. FC Lahti 0:1 2:1 0:0 1:2 0:2 0:2 0:0 2:1 2:2 0:0 3:2
    8. FF Jaro 0:4 0:3 0:1 3:2 2:0 2:0 0:3 0:0 1:1 2:1 2:0
    9. Kuopion PS 0:1 2:1 2:1 4:0 0:0 0:1 1:2 2:2 1:0 0:2 7:1
    10. FC Hämeenlinna 0:1 0:0 0:1 2:2 0:0 1:1 2:1 0:1 2:1 2:4 3:0
    11. Vaasan PS 0:2 1:1 0:1 0:1 2:2 1:1 0:1 3:1 0:0 2:1 1:2
    12. FC Jazz Pori 0:2 0:1 0:3 0:1 0:5 1:0 1:2 0:1 2:2 0:0 2:0

    MeisterschaftsrundeBearbeiten

    Die besten acht Mannschaften der Hauptrunde spielten nochmals jeweils einmal gegeneinander.
    Die Ergebnisse und Punkte aus der Hauptrunde wurden übernommen

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. HJK Helsinki  29  20  5  4 051:210 +30 65
     2. Myllykosken Pallo -47  29  17  9  3 057:250 +32 60
     3. Haka Valkeakoski  29  15  7  7 051:300 +21 52
     4. AC Allianssi  29  12  5  12 039:440  −5 41
     5. Tampere United (M)  29  8  15  6 031:240  +7 39
     6. Inter Turku  29  9  9  11 033:290  +4 36
     7. FF Jaro (N)  29  10  6  13 034:460 −12 36
     8. FC Lahti  29  9  6  14 025:440 −19 33
    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore
  • Finnischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2003/04
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2003/04
  • Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 2003
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    Kreuztabelle
                   
    HJK Helsinki 2:2 1:0 3:2 2:0
    Myllykosken Pallo -47 5:3 2:0 1:0 1:0
    Haka Valkeakoski 1:1 2:1 1:1 4:2
    AC Allianssi 0:3 1:0 0:1 1:0
    Tampere United 0:0 1:1 1:1
    Inter Turku 0:1 2:5 0:2
    FF Jaro 3:1 1:1 4:1
    FC Lahti 0:5 0:4 0:2

    RelegationsrundeBearbeiten

    Die vier schlechtesten Mannschaften der Veikkausliiga und die vier besten Mannschaften der I divisioona nahmen an der Relegationsrunde teil. Sie erhielten wie folgt Bonuspunkte: Der Neuntplatzierte der Veikkausliiga erhielt drei Punkte, der Zehntplatzierte 2, der Elftplatzierte sowie die beiden Sieger der Ykkönen jeweils einen Punkt.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     1. Kuopion PS  7  4  1  2 014:400 +10 13  3 16
     2. Turku PS (YN1)  7  4  2  1 010:900  +1 14  1 15
     3. FC Hämeenlinna (N)  7  3  0  4 008:800  ±0 09  2 11
     4. FC Jokerit (YS2)  7  3  1  3 013:130  ±0 10  0 10
     5. FC Jazz Pori  7  2  3  2 006:500  +1 09  0  9
     6. FC KTP Kotka (YS1)  7  2  2  3 008:110  −3 08  1  9
     7. Vaasan PS  7  2  2  3 006:120  −6 08  1  9
     8. TP-47 Tornio (YN2)  7  2  1  4 006:900  −3 07  0  7

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Veikkausliiga 2003
  • Teilnahme an der Ykkönen 2003
  • (N) Neuaufsteiger
    (YN) Teilnehmer aus der Nordzone der Ykkönen
    (VS) Teilnehmer aus der Südzone der Ykkönen

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    01. Finnland  Mika Kottila HJK Helsinki 18
    02. Russland  Walerij Popowitsch Haka Valkeakoski 17
    03. Finnland  Petteri Kaijasilta AC Allianssi 13
    Finnland  Saku Puhakainen Myllykosken Pallo -47
    05. Schweden  Richard Teberio Inter Turku 11
    06. Finnland  Miikka Multaharju Myllykosken Pallo -47 10
    07. Finnland  Jari Niemi Tampere United 9

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Tabelle und Ergebnisse. In: eu-football.info. Abgerufen am 31. März 2019.